Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Die Militärmachthaber im Sudan gehen gegen die Familie des gestürzten Präsidenten Baschir vor: Zwei Brüder wurden wegen Korruptionsverdacht festgenommen. Die Opposition legt einen Plan zur Machtübergabe vor. [mehr] Sudan: Opposition fordert Zivilregierung, 15.04.2019 UN-Sicherheitsrat: Sudan braucht umfassenden Wandel, 13.04.2019 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  3. Today
  4. Der Bus war gerade mal fünf Jahre alt - trotzdem kam es auf Madeira zu dem schweren Unglück. Die Sicherheit von Busreisen generell infrage zu stellen, ist laut Experten nicht angebracht. Denn die Statistik ist eindeutig. [video] Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  5. Die Fotoplattform Pinterest ist erfolgreich an der Wall Street gestartet. Bei ihrem Debüt verzeichnete die Aktie ein Plus von 25 Prozent gegenüber dem Ausgabepreis. Noch stärker schneidet der Videodienst Zoom ab. [mehr] Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  6. Man wird sehen. Aber ich glaube, auch die Schweizer Politiker verkaufen ihr Volk für den Schwachsinn EU. Grüße Gunfire
  7. In der Schweiz (direkte Demokratie) wesentlich eher als in unserem Selbstbereicherungssytem der politischen Bourgeoise.
  8. Wenn es die Politiker denn interessieren würde
  9. Wie ist es zu dem Unglück gekommen? Gab es einen technischen Defekt am Fahrzeug? Nach dem schweren Busunfall auf Madeira mit 29 Toten sind viele Fragen noch unbeantwortet. Die bisherigen Erkenntnisse fasst der ARD-Brennpunkt zusammen. [video] Außenminister Maas reist zu Verletzten und Angehörigen Maas: "Müssen von vielen deutschen Opfern ausgehen" Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  10. Done. Demnach wäre es eine klare Sache.
  11. Guter Artikel in der https://www.bazonline.ch/schweiz/standard/eu-waffenrichtlinie-ist-eine-untaugliche-terrorabwehr/story/27324902
  12. Ein paar nicht wegzuleugnende Überlegungen: Abstimmung vom 19. Mai 2019 zur EU-Waffenrichtlinie Waffengesetz: Auf dem Spiel steht das Fundament unserer freien Gesellschaft von Werner Salzmann, Nationalrat, Mülchi (BE) Dass die EU-Waffenrichtlinie Ausnahmebewilligungen zulässt, ist Augenwischerei. Wahr ist: ein Ja zu dieser scheinheiligen Vorlage führt dazu, dass der Staat bald alle Sturmgewehre, Pistolen und anderen Waffen einzieht. Drei Schutzmechanismen haben sich in der Geschichte als wirkungsvoll zur Verhinderung von staatlicher Willkür und Menschenrechtsverletzungen erwiesen: Die Gewaltentrennung Das Recht auf freie Meinungsäusserung Das Recht auf privaten Waffenbesitz. Diese Schutzmechanismen waren in der Schweiz immer ausserordentlich gut ausgebaut. Die machtbegrenzende Wirkung der Gewaltentrennung wird in der Schweiz durch das Referendums- und Initiativrecht verstärkt. Die Meinungsäusserungsfreiheit ist nicht durch eine „Hate-Speech“-Zensur wie etwa in Deutschland oder ähnliches eingeschränkt. Und alle gesetzestreuen, psychisch nicht akut auffälligen Bürgerinnen und Bürger konnten in der Schweiz immer alle handelsüblichen Waffen und Munition dazu kaufen. Mit der vom Parlament beschlossenen Übernahme der EU-Waffenrichtlinie würden Erwerb und Besitz von Waffen nun aber grundsätzlich eingeschränkt. Leere Versprechen des Bundes Für Schützen, die dem Staat ein Bedürfnis für den Besitz Ihrer Waffen nachweisen können, verspricht der Bund Ausnahmebewilligungen. Aber Achtung: Die Ausnahmebewilligung ändert nichts daran, dass der Zugang zu Legalwaffen prinzipiell auf die Organe des Staates beschränkt würde und die Bürger ihr Recht auf Waffenbesitz verlören. Die Ausnahmebewilligungen würde es auch für Schützen bald nicht mehr geben. Denn Artikel 17 der EU-Waffenrichtlinie enthält einen Kontroll- und Evaluationsmechanismus, bei dem es sich de facto um einen automatischen Verschärfungsmechanismus handelt. Schon bei der Erarbeitung der jetzigen Richtlinie konnte der Bundesrat ein ausnahmsloses Verbot für Halbautomaten für Private nur knapp abwenden. Bei der nächsten Verschärfung wird ihm das dementsprechend nicht mehr gelingen, und deshalb bedeutet ein Ja am 19. Mai, dass Sturmgewehre, Pistolen etc. in wenigen Jahren vom Staat eingezogen werden. Die Behauptung, die Annahme dieses Gesetzes sei nötig zur Bekämpfung von Terror oder zur Verhinderung von Missbrauch, ist lächerlich. Die islamistischen Terroranschläge, die die EU zur Legitimation ihrer Richtlinie vorschiebt, wurden allesamt mit illegal beschafften Waffen begangen. Ein NEIN zur EU-Waffenrichtlinie ist ein NEIN zur sukzessiven Entwaffnung der Bürgerinnen und Bürger in der Schweiz. Für mehr Informationen: eu-diktat-nein.ch
  13. Was sonst. Done. Grüße Gunfire
  14. Umfrage: https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/es-wird-ein-historischer-tag-werden-verschaerfung-des-waffenrechts-fuehrt-zu-emotionalen-debatten-134360398 Antwort: NEIN
  15. https://twitter.com/CamilleLotheZH/
  16. Nach der Explosion einer Postsendung in Marburg wurde eine Postfiliale geräumt und durchsucht. Die hessische Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen. [mehr] Gesamten Artikel anzeigen
  17. Ich hatt's schon mal geschrieben, vor etwa 20 Jahren gab es 100-200 m von meiner Praxis weg mal ein Riesen-Bohei, weil ein Autofahrer bei der Polizei einen "Mann mit Gewehr am Straßenrand" gemeldet hatte. Was war (wirklich) geschehen? Ein Anwohner hat vom Gehweg aus mit einem Rasenkantentrimmer Unkraut am Grundstücksrand weggemäht. Grüße Iggy
  18. An Ostern bringt der Hase die Eier. Das weiß jedes Kind. Dabei handelt es sich um einen noch recht jungen Brauch. In Deutschland gilt der Osterhase erst seit dem 19. Jahrhundert als Überbringer der Ostereier. Wie ist Meister Lampe auf das Ei gekommen? Eier sind ein Symbol für Fruchtbarkeit. Und auch der Hase als solches gilt seit Jahrhunderten aufgrund seiner Fortpflanzungskraft als Fruchtbarkeitssymbol. Tags: Feldhase Ostern Osterhase Quelle
  19. An Ostern bringt der Hase die Eier. Das weiß jedes Kind. Dabei handelt es sich um einen noch recht jungen Brauch. In Deutschland gilt der Osterhase erst seit dem 19. Jahrhundert als Überbringer der Ostereier. Wie ist Meister Lampe auf das Ei gekommen? Eier sind ein Symbol für Fruchtbarkeit. Und auch der Hase als solches gilt seit Jahrhunderten aufgrund seiner Fortpflanzungskraft als Fruchtbarkeitssymbol. Tags: Feldhase Ostern Osterhase Gesamten Artikel anzeigen
  20. ooocccchhhh jjoooooo -- weil es nicht um die Stellungnahmen zum EU-Schrott oder um die Ministerien ging, sondern um die Hetze durch Medien, die man per Klagen/Gegendarstellungen u. ä. bekämpfen könnte. Mein Alter läßt mich immer wieder Ähnlichkeiten erkennen. Ich erinnere mich z. B. noch sehr gut an die Einführung der Kernenergie als CO2-freie Energie (es gab angeblich zu viel CO2). Heute wird das gleiche Argument gegen alles und jedes verwendet. Dann hat man die ersten KKW gebaut. Von Anfang an wurde die Einführung mit einseitigen Protesten begleitet, ohne daß die entsprechenden Energieriesen dagegen angingen. Sie überließen das Diskussionsfeld den Krakeelern. Den Erfolg sehen wir heute. Das Diskussionsfeld über den legalen Waffenbesitz überlassen wir z. Zt.wem? Der Erfolg dieser Antis ist abzusehen. Diesel? Klima? Fleisch? usw. usw. usw. Huch - wie sich die Bilder doch gleichen
  21. Anbei nochmal der link zur Veröffentlichung seitens der GRA German Rifle Association, Quelle GRA--> https://german-rifle-association.de/degunban-bmi-veroeffentlicht-fast-alle-stellungnahmen/
  22. Die Verbände haben ihre Stellungnahmen abgegeben.Das BMI hat diese STN`s teilweise veröffentlicht, die Verlinkungen zu den Statistiken bezüglich der Zuverlässigkeit und vernachlässigbaren Deliktrelevanz der Legalwaffenbesitzer jedoch nicht alle mit veröffentlicht. Die GRA hat das ja öffentlich kundgetan. Noch Fragen "Kienzle " ?
  23. Yesterday
  24. Man kann ohne Registrierung die Daumen hoch und runter klicken
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...