Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation on 09/20/2021 in all areas

  1. Einmal das: https://www.vdb-waffen.de/de/service/nachrichten/aktuelle/10092021_matrix_der_wahlpruefsteine.html Und eine österreichische Meinung dazu. Ich glaube, den Autor muß ich nicht extra nennen. In dem Fall finde ich es entbehrlich. Geht uns nix an, so wie das Waffenrecht in Österreich die Deutschen einen Dreck angeht. Da bin ich etwas nationalistisch. Ich meckere zwar, da ich schließlich hier lebe und versteuere, aber letztlich muß das deutsche Staatsvolk wissen, was es will. Der Verband Deutscher Büchsenmacher, der VDB hat die Parteien zur Wahl und zum Waffenrecht gefragt
    3 points
  2. Rein formal hätte es schon gar kein Triell mehr geben dürfen. Eigentlich schon von Anfang an nicht. Denn objektiv betrachtet hatte AB nie eine reelle Chance auf den Kanzlerposten. Höchstens in einer Minderheitenregierung, die wie wir ja alle wissen im deutschen Koalitionssystem nicht stattfindet. Und da sind wir schon beim eigentlichen undemokratischen Regierungssystem in D angelangt. Denn wie kann es demokratisch legitimiert sein, dass eine Partei die nur, sagen wir einmal von einer Minderheit von 9 % der Wahlberechtigten gewählt wird, plötzlich per Parteiengekungel an der Regi
    2 points
  3. Die CDU hat die Grünen vor langer Zeit schon links überholt.
    2 points
  4. https://www.welt.de/vermischtes/article233919742/Messerangreifer-von-Wuerzburg-ist-aelter-als-angenommen.html Echt Jetzt? Sowas häte ich ja Niemals gedacht...
    1 point
  5. Ich werde am Sonntag um Punkt 8:00 Uhr im Wahllokal meine Kreuzerl machen, dann packe ich mein Schießgerödel und fahre nach Bamberg zur LM Fallscheibe KW und Büchse. Carpe diem! GRUß
    1 point
  6. Du würdest sehr schnell feststellen müssen, auch wenn die AfD die Wahlen sagen wir mal mit 28 % als stärkste Partei gewinnen würde, wäre sie ruckzuck, siehe mein Beitrag oben, von den üblichen Verdächtigen auskoaliert. Das würde nur bei einem absoluten Mehrheitssieg anders aussehen. Aber dieser entspricht leider der Utopie.
    1 point
  7. ich würde eher sagen das ist das Problem einer indirekten Demokratie. Außerdem sollte eine Regierung eignetlich dem Volk auch nichts aufzwingen. Nur sind wir davon mittlerweile weit weg.
    1 point
  8. Keine Sorge. DAS wird nicht passieren. Die Auszähler sind gut gebrieft. Mehr als 10% dürfen die nicht bekommen. Grüße Gunfire
    1 point
  9. Das befürchte ich leider auch. Und noch mehr fürchtet es mich vor den Protestwählern, die mit ihrem Protest zum Steigbügelhalter der Grünen werden. Ansonsten gilt uneingeschränkt, der Merksatz : "Der Bürger der die Grünen wählt, beweist dass ihn die Dummheit quält!"
    1 point
  10. Dass die Grünen Khmer in irgendeiner Konstellation mit an die Futtertröge kommen, ist wohl sehr wahrscheinlich. Ausnahme wäre nur, wenn es wieder eine GroKo gibt. Eventuell unter Führung des Wirecard-Ministers.
    1 point
  11. DAs triell ist unwichtig. Ich habe heute die Rede von Habeck auf dem Parteitag der Grünen gehört. Für harmlos habe ich Habeck nie gehalten, aber der ist brandgefährlich. Wer diese Rede hört und immer noch Grün wählt ist entweder schon ziemlich weit vergrünt oder hat zuviel Geld Beim ziemlich letzten Teil seiner Rede entfielen mir diverse deftige Schimpfworte; nach dem ersten "Erschrecken" meiner Bekannten und weiteren Passagen der Habeckschen Rede mußte sie mir leider zustimmen. Diese Grünen dürfen nie und nimmer in die Regierung kommen
    1 point
  12. Das heißt für mich im Umkehrschluss, dass die AfD das etablierte Wohlfühlgefüge am Trog erheblich stört. Insofern sind meine beiden Stimmen da sehr gut aufgehoben.
    1 point
  13. Weil die wärn schon Gern Dabei...
    1 point
  14. Nur mal die Antworten der FDP auf die Klimafragen lesen und dann einmal darüber nachdenken, was noch von dieser FDP zu erwarten ist https://www.klimafragen.org/
    1 point
  15. Seid mal realistisch. Die Gelben legen sich mit Allen ins Bett um an ein Pöstschen sprich Ministerium zu kommen. Da diese eh der kleinste Koalitionspartner sein werden, haben die Null komma Nix bei R/G zu melden. Der Käse ist gegessen, my 5 Cents. Und wenn ich an die Sprüche von dennen zur Landtagswahl in RP denke... Gelächter! Was haben wir hier? R/G/G...
    1 point
  16. Das kann sich schnell ändern. Damals war die Linke ja auch hundepfui. Dann wurde plötzlich gesagt, dass alle Parteien im Bundestag vorher auf Verfassungstreue geprüft wurden, sonst wären sie nicht zur Wahl zugelassen und somit jede Partei im Bundestag als demokratisch einzustufen sei…. Ähnlich ist es bei den Grünen verlaufen. Damals wollte die CDU mit solchen Spinnern auch nicht in Koalition gehen. Ein weiterer Aspekt ist, dass bei einer zunehmenden AFD, die CDU wieder mehr auf einen konservativen Kurs geht, um nicht noch mehr Wähler zu verlieren. Dadurch findet zwangsläufig
    1 point
  17. Für die FDP in einer Regierungsbeteiligung wären wir LWB`s sehr wahrscheinlich der kleinste gemeinsame Nenner und würden somit sehr wahrscheinlich schnell geopfert werden, zumindest was die Halbautomaten betrifft, in kurzer oder langer Ausführung.
    1 point
  18. ich wähle niemanden, der sich mit Grünen ins Bett legt.
    1 point
  19. Wie schön für dich! Und bei deinen Blähungen entspannt dich ganz gut ein Einlauf mit Rizinusöl!
    0 points
  20. Könnte aber nächsten Sonntag genau so kommen. Man möge mir verzeihen, aber ich halte leider einen zu grossen Teil deutscher Wähler für blöde genug, die Grünen zu wählen. Es wird fürchte ich, in Prozentzahlen ausreichen damit die Grünen erfolgreich sich an der zukünftigen Regierung beteiligen zu dürfen.
    0 points
  21. Der Minister an der richtigen Position reicht schon. Ein Grüner Innen und wir können einpacken.
    0 points
×
×
  • Create New...