Jump to content

GunBoard.de

Administrators
  • Posts

    106020
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

Everything posted by GunBoard.de

  1. In einer Synagoge in Halle wollte Stephan Balliet 2019 zahlreiche Menschen töten. Seitdem wird der verurteilte Attentäter unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen bewacht. Nun ist er wegen gesundheitlicher Probleme in ein Krankenhaus eingeliefert worden.Gesamten Artikel anzeigen
  2. An dem Düsseldorfer Wohngebäude, in dem in der Nacht auf Donnerstag ein Kiosk explodiert war, wurde Brandbeschleuniger entdeckt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Bei dem Vorfall waren drei Menschen gestorben, 16 verletzt und das Haus schwer beschädigt worden.Gesamten Artikel anzeigen
  3. Nach dem Attentat auf den slowakischen Regierungschef Robert Fico regt sich Kritik am Verhalten der Personenschützer. Es habe „Chaos“ geherrscht, bemängeln Experten. Die Behörden haben Ermittlungen eingeleitet.Gesamten Artikel anzeigen
  4. „Ich stimme der Regierungspolitik nicht zu“, sagt der mutmaßliche Attentäter nach seinem Anschlag auf den slowakischen Regierungschef Robert Fico. Der 71-Jährige soll Gründer eines Literaturklubs sein und laut seines Sohns legal eine Waffe besitzen.Gesamten Artikel anzeigen
  5. Nach dem Anschlag auf den slowakischen Ministerpräsidenten Robert Fico überwiegt die Bestürzung. Parteifreunde rufen „diese Wut, dieser Hass: Das ist euer Werk heute“. Ficos Politik ist im Land umstritten, seine Reformvorhaben sorgen für Unmut.Gesamten Artikel anzeigen
  6. Bei einem Kreisligaspiel in Essen sind rund 60 Männer aufeinander losgegangen. Zeugen berichteten von gezückten Messern und Schüssen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Es gebe Hinweise auf Clan-Bezüge, so die Beamten. WELT-Reporterin Greta Wagener sagt: „Es ist zu Jagdszenen gekommen.“Gesamten Artikel anzeigen
  7. Am Rande des Kreisligaspiels Al-Arz Libanon gegen RuWa Dellwig ist es in Essen zu einer Massenschlägerei gekommen. Zwei Personen wurden leicht verletzt, auch eine Patronenhülse wurde gefunden.Gesamten Artikel anzeigen
  8. Gut einen Monat vor Beginn der Fußball-EM in Deutschland hat die Terror-Miliz Islamischer Staat erneut zu Anschlägen rund um das Turnier aufgerufen. Aus Sicherheitskreisen heißt es, dass der ISPK bereits Kämpfer nach Deutschland geschickt hat, berichtet Investigativ-Redakteur Lennart Pfahler.Gesamten Artikel anzeigen
  9. Ein Ableger der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat zu Anschlägen bei der Fußball-EM in Deutschland aufgerufen. „Wir müssen uns auf verschiedene Szenarien einstellen“, sagt Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, bei WELT TV.Gesamten Artikel anzeigen
  10. Das Propagandamagazin „Stimme von Khorasan“ nennt in seiner aktuellen Ausgabe drei deutsche Städte als mögliche Ziele für Anschläge. Sicherheitsbehörden berichten von „erhöhtem Grundrauschen“.Gesamten Artikel anzeigen
  11. Eine Stadt bittet die Bevölkerung um Hilfe, damit das kriminelle Treiben einer Jugendgruppe nicht eskaliert: In Ahaus in NRW geht es um Gewalt und Erpressung durch Neun- bis 23-Jährige. Anderswo terrorisieren derartige Banden regelrecht Geschäftsleute und Schüler. Einige Täter sind noch Kinder.Gesamten Artikel anzeigen
  12. SPD positioniert sich zur Europawahl jagdkritisch 7. Mai 2024 (DJV) Berlin Die Antworten der SPD auf die Wahlprüfsteine liegen jetzt vor. DJV fordert die Partei auf, jagdliche Positionen grundlegend zu überarbeiten. Insbesondere die kategorische Ablehnung einer Herabstufung ... Quelle
  13. Europawahl: So stehen Parteien zu jagdlichen Themen Änderung des Schutzstatus des Wolfes nach FFH-Richtlinie, Bejagung von Vögeln, Verbot von bleihaltiger Schrotmunition durch REACH-Verordnung oder Verschärfung des Waffenrechts durch EU-Feuerwaffenrichtlinie: Die europäische Gesetzgebung beeinflusst die Jagd in Deutschland zunehmend. Diese und weitere Themen sind Gegenstand der Wahlprüfsteine des Deutschen Jagdverbandes (DJV) zur Europawahl 2024. FRo Mo., 2024-05-06 11:16 Tags Europawahl Europawahl 2024 2024 Wahl Wahlprüfsteine Wahlprüfsteine 2024 EU-Parlament Europäisches Parlament Gesetze Jagdgesetz Gesetzgebung Weiterlesen über Europawahl: So stehen Parteien zu jagdlichen ThemenAnmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können Quelle
  14. Ostern wurde vier Teenager aus NRW und Baden-Württemberg wegen Terrorverdachts festgenommen. Nun werden durch einen vertraulichen Bericht neue Details bekannt: Die teils erst 15-Jährigen besprachen in ihrer Chatgruppe die Herstellung von Sprengstoff.Gesamten Artikel anzeigen
  15. Ramin Y. war Chef der „Hells Angels“ in Mönchengladbach. Wegen Mordes wurde er international gesucht. Jetzt ist er im Iran getötet worden, wo er zuletzt für die Revolutionsgarden gearbeitet haben soll.Gesamten Artikel anzeigen
  16. Der abgelehnte Asylbewerber Fadi M. steht wegen Vergewaltigung vor Gericht in München. Als eine junge Zeugin von seinen Übergriffen in der Flüchtlingsunterkunft berichtet, zieht er unentwegt Grimassen. Die Aussagen geben Einblick in eine Parallelwelt, in der das Recht des Stärkeren gilt.Gesamten Artikel anzeigen
  17. Stillstand in der Wolfspolitik setzt Weidetierhaltung aufs Spiel Im Vorfeld des diesjährigen Tages des Wolfes am 30. April fordern die im Forum Weidetiere und Wolf organisierten Verbände der Weidetierhalter und Landnutzer im Rahmen einer Pressekonferenz die Bundesregierung auf, den Stillstand in der Wolfspolitik zu beenden. Die im Koalitionsvertrag vereinbarten Maßnahmen zur Regulierung des Wolfes müssen aus Sicht der Verbände zur Sicherung der Weidetierhaltung endlich konsequent und rechtssicher umgesetzt werden. FRo Fr., 2024-04-26 08:00 Tags Wolf Wolfspolitik Wolfsmanagement Bauernverband Deutscher Bauernverband DBV Weidetierhaltung Weidetiere wolfsattacken Wolfsriss Schutzstatus Berner Konvention Herdenschutz Pressekonferenz Forum Weidetiere und Wolf Weiterlesen über Stillstand in der Wolfspolitik setzt Weidetierhaltung aufs SpielAnmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können Quelle
  18. Auricher-Erklärung – Die Zweite:Rechtssichere Lösungen für ein Wolfs-Bestandsmanagement gefordert „Vor gut einem Jahr haben wir hier in Aurich, die Auricher-Erklärung vorgestellt und Forderungen formuliert, um den Vorrang von Deichschutz und Deichsicherheit zum Schutz von Menschenleben in Zielkonflikten mit dem Schutzstatus des Wolfes zu gewährleisten. Passiert ist seither auf der politischen Bühne leider nichts Substanzielles“, so Gernold Lengert, Stellv. Bezirksvorsitzender der Jägerschaften im Bezirk Ostfriesland. FRo Do., 2024-04-25 12:41 Tags Wolf Wölfe Deichsicherheit Wolfsmanagement Niedersachsen Landesjägerschaft Niedersachsen Küste Positionspapier Weiterlesen über Auricher-Erklärung – Die Zweite:Rechtssichere Lösungen für ein Wolfs-Bestandsmanagement gefordertAnmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können Quelle
  19. Rehkitze und Bodenbrüter bei der Frühjahrsmahd schützen Die nun anstehende Frühjahrsmahd fällt mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammen. Doch die Taktik „Ducken und Tarnen“ schützt den Nachwuchs in Wiesen und auf Äckern zwar vor Fuchs und Habicht, nicht aber vor Kreiselmäher oder Mähbalken. Nach dem Tierschutzgesetz sind Bewirtschafter von Flächen verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, wenn mit Tod oder Verletzung von Wirbeltieren zu rechnen ist. FRo Mi., 2024-04-24 11:28 Tags Frühjahrsmahd Mahd Frühmahd mähen Kitzrettung Kitz Rehkitz Drohnen Wildtierschutz Tierschutz Mähtod Wildtiere BAGJE DBV Maßnahmen Rehe Rehwild Feldhasen Wildtierrettung Jungwildrettung Jungwild Deutsche Wildtier Stiftung Deutsche Wildtierrettung Weiterlesen über Rehkitze und Bodenbrüter bei der Frühjahrsmahd schützenAnmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können Quelle
  20. Im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg sollen drei Linksextremisten einem Anhänger der Neonazi-Partei „Der III. Weg“ aufgelauert haben. Die Beteiligten wurden mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Sicherheitsbehörden befürchten eine Spirale der Gewalt.Gesamten Artikel anzeigen
  21. Zahmes Damwild betäubt und für Jagd ausgesetzt? Wie jetzt bekannt wurde, sollen Jagdgäste zahmes Damwild in Rheinland-Pfalz erlegt haben, das dort kurz vor einer Drückjagd im Dezember 2023 ausgesetzt worden sein soll. Im Fleisch erlegter Tiere konnten Behörden nach der Jagd zudem Beruhigungsmittel nachweisen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt. Der Deutsche Jagdverband (DJV), der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz (LJV) und die Koninklijke Nederlandse Jagersvereniging (Jagersvereniging) verurteilen das Aussetzen und Betäuben von zahmem Gatterwild aufs Schärfste. Insbesondere zum Zweck der Jagd ist dies grundsätzlich verboten. FRo Mi., 2024-04-17 15:32 Tags Damwild Drückjagd Jagd Niederländer KNJV Koninklijke Nederlandse Jagersvereniging Gatterwild Strafanzeige Landesjagdverband Rheinland-Pfalz LJV RLP Rheinland Pfalz Weiterlesen über Zahmes Damwild betäubt und für Jagd ausgesetzt?Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können Quelle
  22. Mit einem Messerangriff auf den Bischof der assyrischen Gemeinde in Sydney hat ein Jugendlicher schwere Krawalle in der australischen Küstenmetropole ausgelöst. Nach seiner live im Internet übertragenen Tat, von den Ermittlern rasch als Terrorattacke eingestuft, zog am ein wütender Mob vor die Kirche.Gesamten Artikel anzeigen
  23. Die von Innenministerin Faeser vorgestellte Kriminalitätsstatistik 2023 zeigt deutlich gestiegene Straftaten im vergangenen Jahr. Besonders auffällig ist die Zunahme von Straftaten bei Ausländern. Sehen Sie hier ein „WELT Spezial“ mit Einordnungen, Analysen und Reaktionen auf die Zahlen.Gesamten Artikel anzeigen
  24. Das Fazit der Kriminalitätsstatistik 2023 ist eindeutig: Die Gewalt nimmt zu, insbesondere bei Ausländern und Jugendlichen. Benjamin Jendro, Sprecher der Gewerkschaft der Polizei Berlin, wundert sich nicht: „Wir haben eine Entwicklung, die sich schon über Jahre zeigt.“Gesamten Artikel anzeigen
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)