Jump to content

Ulrich Eichstädt

Registrated User
  • Posts

    429
  • Joined

  • Last visited

About Ulrich Eichstädt

  • Birthday 04/08/1957

Persönliche Angaben

  • Sex
    Mann
  • Wohnort
    D-44XXX Dortmund
  • Beruf
    Pressesprecher (hier aber nur mit privaten Äußerungen!!)
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Ja
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Ja

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    Keine Angabe

Recent Profile Visitors

638 profile views

Ulrich Eichstädt's Achievements

Advanced Member

Advanced Member (3/5)

10

Reputation

  1. Bernd Dietel hatte seine Anteile an Simmons&Voss bereits VOR der Arm...x-Gründung abgegeben. Er hatte damals in einem Interview mal gesagt, dass das freigewordene Geld die Grundlage für das neue Unternehmen sein sollte. Aber natürlich gab und gibt es wahrscheinlich bis heute Geschäftsbeziehungen dorthin - immerhin ist S&V einer der Marktführer bei Sicherheitssystemen, man muss das Rad ja nicht neu erfinden. Ich bitte bei all diesen Vermutereien hier immer eins zu bedenken: in diesem Fall (und ähnlichen) spielt es eine wesentliche Rolle, in welcher Reihenfolge was passiert ist. Es ist (durch die dadurch erzeugte Panikmache) absolut kontraproduktiv, neue, nur vermutlich neue und lange abgehakte Meldungen von 2010 miteinander zu mischen und dadurch evtl. Ursache und Wirkung zu verwechseln (siehe auch mein obiges Beispiel - das ist vereinfachte Google-Recherche, das klappt auch bei renommierten Zeitungen nur selten...). Solange also niemand weiß, welche Technik in Ulm tatsächlich eingesetzt wird, sollte man auch keine Schlüsse draus ziehen.
  2. Den hier haben wir auch gefunden, leider eine vom Daddy entwendete offenbar legale Pistole: August 1992 Koblenz, 1 Toter, 6 z.T. Schwerverletzte http://www.rhein-zeitung.de/region/koblenz_artikel,-Initiative-erinnert-an-Zentralplatz-Mord-Taeter-schoss-heute-vor-19-Jahren-in-die-Menge-und-toetete-e-_arid,294369.html Der Fall wird gemeinhin zu Neonazi-Morden zugeordnet, weil es damals räumlich wie zeitlich mehrere Fälle gab, siehe Artikel
  3. Moin, ich hab letzte Woche einen nicht gerade an der Eingangspforte sitzenden BW-Menschen gefragt, der selbst LWB ist - da brauchen wir Tom Cruise und sein IM-Team (nein, nix IM, sondern Impossible Mission)... (Frage war, könnte man Einsicht in den Bericht kriegen?) Hat sicher nur organisatorische Gründe, Papier sparen und so.
  4. Hinterm Horizont geht's immer weiter - die bisherige und vor Jahren (nach Jahrgang 1991) eingestellte Produktionsweise war viel zu umständlich und dadurch zu teuer (Einzelseiten von Hand auf den Scanner packen, den Text von Diskette (5 1/4) aufbereiten und mit den Bildern koppeln undundund). Die Dinger kosteten uns nur unwesentlich weniger als der Verkaufspreis (damals 92 Mark). Wir haben momentan ein neues Verfahren am Wickel, um alle(!) alten Inhalte durchsuchbar aufzubereiten und digital zu speichern. Das dürfte dann aber eher auf DVD-Basis laufen, aber deutlich günstiger. Der jeweils aktuelle Teil wird auch downloadbar sein (welch ein Wort!), die Bedingungen werden noch durchdacht. Das als Vorab-Info. Ulrich
  5. Haaaalt, mal langsam: das Bemühen in allen Ehren, Gunboard für die User attraktiver zu machen. Aber zum einen haben auch wir von VISIER nichts dagegen, wenn die Leute bei uns auf der Website nachsehen, was es so Neues gibt (das gilt auch für die neuerdings als Vollzitate "entliehenen" Meldungen, etwa Chibitty, Weihrauch, DSB-Meisterschaften...). Zum anderen möchten unsere Bannerkunden entsprechend viele Zugriffe auf unseren Seiten haben, denn dort stehen ihre Banner, und dafür, daß diese möglichst oft aufgerufen werden, bezahlen sie. Daß die Inhaltsverzeichnisse durchaus interessant sind, sehe ich an den Threadaufrufen - aber die hätten wir gern selbst... Wir haben nichts dagegen, daß ihr die Inhaltsverzeichnisse hier rüberholt (ein Link würde es allerdings auch tun, aber das ist offenbar nicht gewollt). Unser Cover-Fotograf hat allerdings etwas dagegen, wenn seine Fotos irgendwo anders ohne Honorar veröffentlicht werden und stellt das wiederum uns in Rechnung (Fotos sind generell nur für einen Abdruck in einer Zeitschrift gemietet, bei Wiederholung gibt es eben Wiederholungshonorar). Mir ist durchaus klar, daß auch GB-User aktive oder potentielle VISIER/caliber/SWM-Leser sind - aber sooo schwer sind unsere Websites auch nicht zu finden, daß man nicht dort nachsehen könnte. Ich mag jetzt wieder als Spielverderber gelten (den früheren, von Megashooter dankenswerterweise übernommenen Copyright-Hinweis für VISIER-Texte, als das schon mal so ausuferte, fand ich nicht mehr, sorry) - aber ich schiebe besser jetzt einen Riegel vor, als wenn irgendwann alle VISIER-Besucher gebeten werden, doch praktischerweise ganz hier rüberzuziehen, weil schon alles hier steht... Mit der Bitte um Verständnis - das war ein offizielles Statement der Online-Redaktion Vogt-Schild (und privat tummle ich mich auch weiterhin gern bei euch, wenn ich darf) Ulrich Eichstädt
  6. Firma dankt - dennoch geht das natürlich auch auf www.visier.de, denn dann hat man auch das Cover und das Inhaltsverzeichnis des SWM gleich mit dazu (für Abonnenten der XXL-Ausgabe), alles zu finden in der rechten Spalte der Startseite. Doppelt hält besser! Ergänzung: gilt natürlich auch für www.caliber.de und www.waffenmagazin.ch
  7. Ab und zu lohnt es sich doch, mal auf die VISIER-Homepage zu schauen - etwa am 8. August 2005 DM-Starter Großkalibergewehr, bitte beachten! Für die Teilnehmer an den 300-Meter-Disziplinen der Deutschen Meisterschaften 2005 auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück, die vom 30.08.-01.09.05 ausgetragen werden, der folgende wichtige Hinweis vom DSB: Alle gängigen Match-Geschosse (z.B.: Sierra, Berger, Lapua, Norma) sind zugelassen. Verboten sind vornehmlich die Geschosse mit Kunststoffspitzen (z.B.: V-Max, X-Max, Ballistic Tip). Der DSB bittet die Starter um Beachtung dieses Hinweises.
  8. Ist Lambsdorff nicht eh schon vorbestraft wegen der Parteispenden-Affaire? Krücke wegnehmen, einbuchten! Wenn der Kerl seit Jahren weiß, daß er da einen verbotenen Gegenstand hat (übrigens ja schon nach dem bisherigen Waffengesetz), warum soll er ihn dann denn behalten dürfen?
  9. Alles manipuliert. Was auf dem Mannschaftsfoto nicht zu sehen ist, das sind die zwei weiteren Typen mit G 36, die dahinter dem Trupp marschiert sind. Die haben immer geflüstert: "Nicht stehenbleiben, nicht umdrehen, immer in die Kameras lächeln und dann rrrrein in die Kapsel, und keine Widerrede!"
  10. Aha (kam gerade mal wieder bei Gunboard vorbei), das leuchtet ein. Weniger, warum dann ein Text auf www.gunboard.de besser lesbar sein sollte (oder die Filter-Einsteller sind betriebsblind, das mag es auch geben). Aber gut, daß wir darüber geredet haben... Gut's Nächtle!
  11. Das halte ich für ein leicht zu widerlegendes Gerücht... Wer das hier lesen kann, hat Internet-Zugang. Mehr braucht man nicht und kann auch unter www.visier.de alle Texte lesen, auch den oben direkt verlinkten - VISIER hat seit jeher bei den aktuellen Meldungen keinerlei Zugangsbegrenzungen. Ich bin nicht der Autor und nicht verantwortlich für diesen Text, denke aber, daß es problemlos ist und in Ordnung geht.
  12. Wie mir mal jemand glaubhaft versicherte, der bei mehreren Waffenvernichtungen in Afrika dabei war, muß man sich nicht immer Gedanken darüber machen. Wie bei angeblich verbranntem Elfenbein bei geschnappten Wilderern ist es oft eine Sache des Blickwinkels und das Feuer zwei Meter vor dem Waffenhaufen... Dabei hätte man den Stapel zig Jahre dort liegen und meinetwegen auch bewachen können, damit sie nichts anstellen - von allein hätten die Dinger keinen Schaden angerichtet.
  13. Nicht weinen, Jungs - ich bin doch noch da. Oder eben hier, aber das eher privat. Doc Schiller ist in Waterloo, und Matthias und ich sind ziemlich damit beschäftigt, mehr Meldungen als üblich auf die VISIER-Startseite zu schaufeln. Wie schon die Schokoladenpäpste von Stollwerck sagten: wir stecken alles ins Produkt.... (und ein ganz klein wenig sind wir auch mit der JSW beschäftigt - inzwischen haben alle relevanten Verbände zugesagt, auch dort auszustellen. Von der DSU und vom Rheinischen Schützenbund fehlt noch die letzte Bestätigung, aber das war eigentlich klar. BDMP, BDS, FWR und ELF sind auch mit an Bord. Die Rhein-Mosel-Halle samt Lobby und Empore ist komplett belegt. Sobald alle Anmeldungen fix sind, kommen die Verbände auch mit ins Ausstellerverzeichnis auf www.jsw-koblenz.de
  14. Ah, da ist ja der Rotwerd-Smiley: Zuviel der Ehre - das Problem liegt wie gesagt ja nicht darin, daß ich zuviel freie Kapazitäten hätte sondern genau im Gegenteil. Also wollen wir es lieber erst einmal im Guten versuchen, oder...?
  15. Ebengt. Ich hab ja in der Zwischenzeit auch hier und da gepostet (am meisten bei CO2AIR), schlage mich mit dem zweiten defekten PC innerhalb von drei Wochen rum - und freue mich, nicht ganz in Vergessenheit geraten zu sein. Und mit dem Arbeitsanfall im VISIER-Forum bei WO kommen zwei bis drei Mods schon locker zurecht. Täte mir leid, Klaus und ich_bins, wenn ich als Nicht-Gesperrter weniger sympathisch sein sollte...
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)