Jump to content

DirtyHarriett

Moderators
  • Posts

    17072
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    66

DirtyHarriett last won the day on March 27

DirtyHarriett had the most liked content!

About DirtyHarriett

  • Birthday 02/05/1967

Persönliche Angaben

  • Sex
    Frau
  • Wohnort
    AT-Burgenland
  • Interessen
    Waffen
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Ja
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Ja

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    DSB
    BDS
    DSU
    BDMP
    FSD
    DJV

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

DirtyHarriett's Achievements

Legend

Legend (5/8)

10.5k

Reputation

  1. die einfachste Methode wäre, alle, die nach 2014 ins Land gekommen sind, rauszuwerfen. würde winwn Grossteil der Angriffe verhinderrn. kannst aber nicht wirklich bringen
  2. haiaiaiaiai. So ein Depp. Man bräuchte die Arschlöcher gar nicht erst reinlassen ...
  3. Jedes Kuhkaff trägt hier den Namen eines im Sumpf ersoffenen. Das fördert die Phantasie.
  4. so kann's gehen, wenn einem ständig Täter-/Opfer-Umkehr eingetrichtert wird. Man stürzt sich auch den Falschen, und der eigentliche Täter sticht einen dann ab.
  5. braucht man auch nicht. Man braucht auch den Täter nicht (länger).
  6. das übliche Gelaber ohne Handlung. Weil die Regierung das Volk für irgendwelche Arschlöcher opfert. Antifa hat ja auch schon da demonstriert, und der Bundesanti* kuschelt mit dem Iran. Ich hab da überhaupt kein Verständnis mehr für.
  7. ja, aber sowas von. es zeigt, wie intensiv die sich die zu beschützenden Personen sich eingeprägt hatten. Sowie die situational awareness.
  8. bei Profis hätte das wahrscheinlich so ausgesehen: Drop the fucking knife ! Drop the fucking knife ! blam blam blam blam blam blam blam blam blam blam blam blam blam reload blam blam blam blam blam ...
  9. @DeSüWe das sind alles Punkte, die man in einer entsprechenden Ausschreibung berücksichtigen kann. Und dann gewinnt halt der, der das passende Angebot liefert.
  10. Aha, also Defizite bei der Auswahl der Dienstpistole, Aufrechnung Budget gegen vernünftige Ausbildung, aber dafür bewaffnet in die Menge schubsen - ohne hinreichendes Training oder Vorbereitung auf Extremsituationen. Das ist sowohl gegenüber den Beamten, als auch gegenüber den Bürgern exzessiv unfair. Wobei, es spiegelt ja nur das alltägliche Drama in diesem Land wider.
  11. auch hier wäre unsere Reaktion verbesserungsfähig gewesen. Man hätte auch ein Glock-Magazin als Knebel verwenden können, da hab ich aber in der Hektik nicht dran gedacht.
  12. glaub doch das nicht. Echte Nazis (also diejenigen, die mein Kampf in ihrer Heimat gelesen haben und das ganz toll finden), werden hier hin gekarrt, und gegen Systemkritiker (also echte Demokraten) eingesetzt. Warum sollte man sie dann verknacken ?
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)