Jump to content

Der Reservist

Registrated User
  • Content Count

    30,458
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    168

Everything posted by Der Reservist

  1. Über die Gültigkeit einer Sachkunde - und die wird sich mit Sicherheit in diesem Land nur durch ein Certifikat nachweisen lassen. Was der SB in Urzeiten mal als SK anerkannt hat und was nicht, spielt kein Klavier (zumindest nicht seit 2003). Ohne einen Nachweis hast du bei einem Neuantrag definitiv "keine SK" - egal, wieviele Waffen du auf die "Gutmütigkeit" des SB´s hin erworben hast und wie lange du damit schon knatterst.
  2. Das ist eine ewige Diskussion, die m. W. auch schon auf WO geführt wurde. Wenn ich Boothill richtig lese, dann hat er aber keine wie auch immer geartete SK-Bescheinigung und schon gar keine Bescheinigung, die vor einem Prüfungsausschuß abgelegt wurde. Und damit hat er ein echtes Problem, weil die Bw-Ausbildung an der Waffe damals vom Goodwill des SB abhängig war; das neue Gesetz erkennt das nicht mehr an. Jetzt wird eine SK nach § 7 des WaffG bzw. der entsprechenden §§ der "Erläuterungsgesetze" gefordert. Der SB wäre m. E. sogar auf der rechtlich sicheren Seite, wenn er bei Neuanträgen
  3. So war es - schade, daß ich die Erklärung nicht finde Die reine militärische Ausbildung nicht, wenn du allerdings selbst an Waffen und über das "Gesetz zur Anwendung des unmittelbaren Zwanges" ausgebildet hast, könnte das als "gleichwertig" anerkannt werden.
  4. Der SB könnte sogar recht haben. Es gab mal eine Erklärung dafür, die ich leider nicht wiederfinde. Der Gesetzestext Das ist wohl der Knackpunkt. Meiner Meinung nach wurde es seinerzeit auch mit den vielen veränderten Bedingungen, Disziplinen und anderem Gedöns auch recht plausibel erklärt. Eine eindeutige rechtliche Klärung ist m. E. aber nie erfolgt, weil es entweder keine Schwierigkeiten mit dem SB gab oder die Schützen eben die SK nachgeholt haben (ich hatte auf meinen Lehrgängen auch einige davon). Vieles ist auf den alten "SK-Belehrungen" überhaupt nicht angesprochen worden
  5. Meiisnt, daß du mehr verstehst, wenn der Niedersachse in seine Mudart verfällt - - wobei es derer noch "diverse Variationen" von gibt
  6. Meinst du jetzt die Kämpfer oder die Luschen? Mehr eine rhetorische Frage
  7. Da fällt mir doch glatt die Definition von Team ein TOLL - EIN ANDERER MACHT´S
  8. Und wie ist das mit den Vergewaltigungen, den Messerschnitzereien, die Gruppentotschlägerei usw.
  9. Ich hab bei dem Preis zuerst gedacht, daß der ´ne Petromax verkaufen will - erst auf den 2ten Blick hab ich dann gesehen daß das ´ne ganz normale Petroleumlüchte ist.
  10. Vom Kommentar stand hier nix. Ja, ja, es gibt schon seltsame Zufälle - - wie das Leben halt so spielt
  11. Nicht nur hier spinnt man. Heute in unserer Zeitung gefunden: in Österreich ist ein Polizist angeblich zu 10 Monaten auf Bewährung und 6300,- € Geldstrafe verurteilt worden. Sein Vergehen? Er hatte im letzten Jahr am 20. April ein Foto auf Facebook veröffentlich, das das Gericht "Eiernockerl mit grünem Salat" zeigt und mit "Mittagessen heute'" unterschrieben. Er soll nach dem NS-Verbotsgesetz verurteilt worden sein - das Essen soll angeblich Hitlers Lieblingsgericht gewesen sein. Das Urteil soll das Landgericht Eisenstadt im Burgenland gefällt haben - es ist wohl noch nicht rech
  12. Honduras? - Schweiz? Wat jucket einem ideologisch Fehlgepolten? Abgesehen davon hat man immer noch Angst vor dem "Deutschen Michel" - auch vor diesem durchpussifizierten aufgeweichten Volk. Es ist für die Grün-Linken ein Alptraum, wenn das deutsche Volk bewaffnet wäre und sich ihrer Diktatoren entledigen könnte.
  13. Das wird weder den "Alten Mann" noch die Waffengegner interessieren
  14. Bekam ich auch gerade per Mail bgbl120s2610_79060-waffgbundfreistv-waffengesetz-bund-freistellungsverordnung.pdf HELOTEN POST - Bund lockert Waffengesetz für Bürgerbekämpfung.pdf
  15. Alles nur eine Frage des Standpunktes. Heutzutage sind Terroristen salonfähig und Staatstragend - das fing schon mit dem steinewerfenden Taxifahrer an. Über den Erzkommunisten "kostet nur den Preis einer Kugel Eis" wollen wir auch gar nicht erst reden. Sie sind nicht mehr aufzuhalten. Deswegen: verfresst und versauft euer Geld, genießt den Rest der Freiheit und eures Lebens. Erst, wenn das Präkariat den "Vorteil und den Genuß der Dekadenz" erkennt und ihm auch das noch genommen werden soll, wird es wohl aufmüpfig.
  16. Auch damit kann man Amokläufe hervorrufen - - sagen die Grünen, wenn hier "Rechts" amokt.
  17. so paßt es vielleicht. Bei Killary weiß man nie, welche Connection sie hat.
  18. Der Derringer ist ja eher ein "Handböller"
  19. Nu ja - - wenn ich in die Rolle der Grünen schlüpfen würde - - mir würden da so allerhand Schmutzigkeiten auch für die "Waldsauberscheißer" einfallen. Ich müßte da noch nicht einmal sehr viele Anleihen bei der ehemaligen DDR machen
  20. Da wirst du demnächst wohl mit den Grünen in "intensivere Verhandlungen" gehen müssen
×
×
  • Create New...