Jump to content

Der Reservist

Registrated User
  • Content Count

    30,458
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    168

Everything posted by Der Reservist

  1. Dann wird es neue Nutzung der Landwirtschaft geben: Maisanbau: eine Hälfte für Biosprit, die andere Hälfte für die Schweine (vielleicht auch 1/4 zu 3/4)
  2. Wenn ich mich nicht irre, ist er auch bei einer anderen Diskussion auf die gleiche Art und Weise in Erscheinung getreten. Selbst vernagelte Verbotsfaschisten würden irgendwann merken, daß das Stadium, in dem sie sich lächerlich machen erreicht ist und aufhören - er nicht. Ich denke, daß er in einem stillen Kämmerlein sitzt, sich scheckig über die "verzweifelten Versuche der LWB" seinen Giftcocktail zu entkräften lacht und dabei alle Argumente sammelt, die man dann irgendwann einmal gegen uns einsetzen kann. Einfach mal die "verbesserten Anträge der Grünen und die veränderten Stoßrichtungen
  3. Um diesen recht sachlich gehaltenen Artikel zu "korrigieren", müßtest du schon einen ganz eigenen Artikel schreiben. Punktuell darauf zu antworten (z.B. Notwehr durch den HA u. ä.) bringt nicht viel, weil es dann wieder als ....ausgelegt wird. Man wird derartiges Geschreibsel nur mit einer kompletten Entgegnung an die Redaktion begegnen können - und dort wird man es zur Kenntnis nehmen - mehr nicht. Wenn ich Lust und Zeit finde, überlege ich mir einmal, die Redaktion anzuschreiben.
  4. Wenn der das "Kleingedruckte" nicht zur Verfügung hat, wird er auch nicht viel sagen können. Wie Medizinmann schrieb - "Warten auf Lusumi"
  5. Wobei man ja die vorherrschende "Demutshaltung der sportschützen nicht außer Acht lassen sollte. "Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt; aber es ziemt ihm nicht, die Handlungen des Staatsoberhauptes an den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute ein öffentliches Urteil über die Rechtmäßigkeit derselben anzumaßen." --> Gustav von Rochow (1792 - 18
  6. Und deswegen liegt mein kleines schönes "Universalmesser" (Katz SaberTooth) auch immer im Schrank. P. S. : Äpfel soll man nicht schälen - zu hoher Vitaminverlust
  7. Wie es wohl wäre, wenn man diesem Bereich etwas mehr Aufmerksamkeit widmen würde? http://nachrichten.t-online.de/familiendrama-in-leipzig-junge-schrie-um-hilfe/id_57441988/index Hier wird man wohl mit dem Hinweis auf die Nachbarn von der Verantwortung des Amtes ablenken. Warum wird bei diesem Klientel nicht mehr unverhofft ("anlaßlos") kontrolliert - wobei es bei der bekannten Drogensucht ja Anlaß genug geben würde. Ach ja, ich vergaß - Verletzung der Persönlichkeitsrechte und Unverletzlichkeit der Wohnung usw.
  8. Wenn sie das alles erfährt, bleibt sie wohl lieber bei der "Filmwaffe" - aber einen Versuch ist es Wert
  9. Wird aber - leider - nicht. Dafür müssen die LWB herhalten.
  10. Die Tatsache allein ist schon unverständlich. Dennoch passiert es um die 200 mal im Jahr und wird von der Gesellschaft "akzeptiert". Ich habe jedenfalls noch von keinem "Aktionsbündnis gegen Kindermord" gehört, ich habe in den Medien keine seiten- und wochenlangen Berichte gelesen.
  11. Tja, so ist es mit den Medien - "ich lasse mir doch durch Fakten nicht meine Vorurteile nehmen". "Meine" Heimatzeitung hat bislang auch alle Angebote, einen Reporter zu einem kostenfreien SK-Lehrgang zu entsenden, nicht wahrgenommen.
  12. Und damit wären wir dann wieder beim goodwill des SB
  13. Danke, könnte für eine u. U. noch einmal erfolgende Diskussion mit Frau Spoorendonk hilfreich sein - sie liebäugelt wohl mit so einem Konstrukt.
  14. Am einfachsten wäre ein Gespräch mit dem SB. Und wenn da nicht einfach nur ein "Beamter" sitzt, wird man gemeinsam eine Regelung finden können.
  15. Zwar nicht in Bremen, aber.... .....wer dafür wohl bezahlt? http://regionales.t-online.de/teewurst-aus-dem-eichsfeld-ist-mit-salmonellen-belastet/id_57251630/index Und es soll ja keiner sagen, das wäre nicht im Interesse der öffentlichen Sicherheit.
  16. Was machen wir uns eigentlich für´n Kopp - Ende Dezember ist Schicht im Schacht
  17. Wie schon gesagt, ich versuche, die ersten beiden Drittel erst einmal abzudecken, dann kommt das Kilo dran
  18. Wann sollte das "Forum internationale" aus dem Delegiertenforum nach hier kommen?
  19. Also doch den Ratschlag aus den unendlichen Weiten des Netzes befolgen. Vermögen sollte wie folgt aufgeteilt werden: 1/3 in Waffen - 1/3 in Munition und 1/3 in Gold @ Jägermeister17: Gold kann man zwar nicht essen, aber wenn es noch etwas zu fressen gibt, kann man es mit größter Wahrscheinlichkeit mit Gold kaufen. Insofern: Gold und Silber hätt ich gern, könnt es auch gebrauchen......... hab leider kein Geld, um es zu kaufen bin noch bei den ersten beiden dritteln:rolleyes1:
  20. Als notorischer Schwarzseher (nicht auf die GEZ bezogen) kein Kunststück - trotzdem - Danke. Das Problem Geld sehe ich da sehr differenziert. Alle wollen es haben; und wenn 10 Organisationen "nur" 50,- € haben wollen, sind es auch schon 500,- €. Und Geld ist selbst in der Mittelschicht (vor allem im unteren Bereich) verdammt knapp geworden. Deswegen ist m. A. n. "Konzentration" das Gebot der Stunde - wie immer man diese "Konzentration" auch gestaltet. Manchmal hilft ein Blick in die Wissenschaft. Dort gibt es eine Institution, die Fördergelder für wissenschaftliche Projekte verteilt. Ka
  21. Da bin ich etwas anderer Meinung. Sie werden aus dem, was hier "schief läuft" (was läuft denn wirklich schief? - Bislang ist doch alles - manches mit zeitlicher Verzögerung - umgesetzt worden.) lernen. Und wartet man ab. Ich darf an die Aktion "Brüsseler Spitzen" erinnern. Es gibt etliche Mittel und Wege, um das Ziel zu erreichen - wenn man ein Ziel hat und sich darin einig ist. Und als boshafte Frage: Wo ist auf der LWB-Seite ein langfristiges Ziel - über das man schon mal öffentlich reden könnte - zu sehen? Sobald auch nur ein ganz vages Ziel zu erkennen ist, geht das Gesülze los.
  22. Oder über die Piraten, die ja für "grenzenlose Offenheit" sind
  23. Auf das Essen solltest du nicht verzichten - es kotzt sich "mit" wesentlich leichter. Weiß eigentlich jeder, der mal - mit leerem Magen - seekrank wurde.
  24. Warten wir einmal ab. Die zukünftige Justizministerin hat "unsere Visitenkarte".
×
×
  • Create New...