Jump to content

xhbkx

Super-Moderatoren
  • Posts

    4,074
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

Everything posted by xhbkx

  1. ich würde mal sagen noch so 10 Jahre dann ist das auch bei Metallteilen möglich.
  2. nur mal so nebenbei um etwas durchzusetzen brauchst du eine entsprechende Regierungsbeteiligung. Leider hatten wir zu dem Zeitpunkt 2 mal rot grün an der spitze.
  3. das hatte man von den Piraten auch gedacht das die in den Bundestag kommen. Die AfD schafft nie die 5%. Linke und sozies wählen die nicht. Die schwarze Wählerschaft zu 99% ebenfalls nicht. Da bleibt dann nicht mehr viel übrig. Der Supergau wäre dann natürlich wenn die FDP durch die AfD soviele Stimmen verliert das sie nicht die 5% knacken. Dann hast du hier eine soziregierung mit schwerwiegenden Auswirkungen für die Deutsche Wirtschaft.
  4. in diesem Land ist es wirklich kein Spaß Polizist zu sein
  5. es ist schon wirklich erschreckend. Der erste Gedanke ist seit neuestem bei mir immer hoffentlich wars keine legale Waffe. Jede Wette morgen steht davon online nirgendwo mehr was. Aufklärung sowieso gleich 0.
  6. Ich will nicht wissen was lost ist wenn das erste kleinkind beim Spielen von einem Wolf gerissen wird im Winter.
  7. Die Mitgliederzahlen liegen aber auch in der Natur des Deutschen. Nörgeln und die anderen machen lassen.
  8. Tja Frau Triebel hat es ja an anderer Stelle schon mal erwähnt. Der Allheilsbringer wäre eine Öffentlichkeitskampange mit einem Millionenbuget. Auch die GRA wird auf Geld angewiesen sein um sich bekannter zu machen. Ohne Werbung läuft das leider nicht.
  9. Ein Forum für Verbesserungen, Themen die veröffentlicht bzw angesprochen werden sollen. Konzeptionelle Weiterentwicklung der Website bzw sonstiger Internetauftritte. Ein weiteres Fachforum braucht wirklich kein Mensch. Da gibt es mit WO, Gunboard und gun forum genug.
  10. Also generell ist die GRA eine gute Idee und wäre so wohl von einer bisherigen Organisation nicht machbar, da die GRA nicht umsonst unabhängig ist. Das größte Problem der GRA ist wirklich die Verbreitung und der Bekanntheitsgrad. Leute sind da die Artikel einsenden und damit ist dann auch "Leben" in der Bude. Nun geht es darum diese Artikel möglichst großflächig zu verbreiten. Solange es nur die Waffenbesitzer lesen hat es keinen Sinn. Es müssen interessierte Leute damit erreicht werden und darin besteht nunmal auch das Problem der meisten Organisationen. Meiner Meinung nach bräuchte die GRA ein eigenes Forum für solche Diskussionen. Haben Sie aber leider nicht.
  11. bezieht sich auf die gra die allerdings kein forum hat. Und da ich kein interesse habe viel bei WO zu schreiben mache ich das halt hier. Irgendwann wird das schon einer von denen lesen. Und ich wiederhole mich zwar, aber konstruktive Kritik hat noch nie geschadet. Und das ist auch das schöne hier bei gunboard. Es findet keine Zensur statt wie auf anderen Boards.
  12. hier ist es auch etwas ruhiger geworden. Was mir mittlerweile aufgefallen ist. Die SEO der Seite ist unzureichend. Verwande Begriffe die nicht direkt mit German Rifle zu tun haben werden überhaupt nicht berücksichtigt und führen zu keinen Treffern. So ist es schlicht unmöglich den Bekanntheitsgrad zu steigern. Bisher bringen die Publikationen nicht sonderlich viel, da diese in erster Linie nur von den ohnehin schon informierten LWB gelesen wird. Für die Seite sollte dringend ein "Verbreitungsprogramm" entwickelt werden. Außerdem sollte auch ein Leitfaden für "Neutrale" Besucher auf der Seite verankert werden die die Besucher veranlasst auch entscheides zu lesen.
  13. Klar wird die ein oder andere gute Waffe mit abgegeben, aber das wars dann auch schon. Soviele werden es nicht sein. Immerhin gehen ja viele zum ansässigen Büma und fragen da nach was die Waffen noch wert sind. Die meisten denken ja, dass sie noch Wertgegenstände haben obwohl die Waffen nichts mehr wert sind. Es handelt sich beim größten Teil des Kernschrotts um kk Gewehre. Von den wohl 10% brauchbaren Waffen wird noch ein großer Teil auch dementsprechend verkauft. Aber es ist natürlich schade um die eignetlich noch brauchbaren Waffen.
  14. mit was soll man sich denn bitte sonst schützen? Mit Blumen und Gebet?
  15. also ich denke mal, dass der größte Teil davon einfach nur Schrott ist. Ich sehe es ja selber bei meinem Händler wieviel "Müll" von Erben angeboten wird der einfach keinen Wert mehr hat. 90% von dem Zeug das abgegeben wird hat nicht mal mehr für Schützenvereine einen Wert.
  16. also wenn da jemand mit einem Sturmgewehr auf mich schießt halte ich mit meiner plemplem Pistole sicherlich nicht dagegen sondern bleibe in Deckung. Ich kann hier die Polizei voll und ganz verstehen.
  17. ich hoffe die Eigentümer bleiben hart und lassen den Kerl blechen und wieder aufforsten.
  18. also Sicher ist paypal mit Sicherheit nicht. Die Grenze bis eine Konflikt gemeldet werden muss ist viel zu kurz für Käufe in den USa, Japan, China u.s.w.. Und durch die hohen Gebühren lassen sich auch schon mal Preise drücken wenn man nicht mit paypal bezahlt. Der große Vorteil von paypal ist die bequeme Zahlungsweise. Das ist natürlich alles sehr einfach und schnell gehalten. Aber der Käuferschutz ist für die Tonne.
  19. Die 450€ Zuverdienstgrenze ist eine gute Sache. Und davon leben ja auch viele Schüler, Stundenten und Rentner. Oft wird ja ohnehin nicht der volle Betrag erreicht. Und mal ehrlich auch wenn Leute voll angestellt sind, kassieren diese in solchen Branchen Kohle für Schwarzarbeit. Aber wie gesagt ist das die Aufgabe einer Behörde das zu überprüfen. Man kann gerne darüber reden ob dies für Große Unternehmen mit vielen Beschäftigten sinnvoll ist. Aber gerade kleinere Betriebe können sich sowas denke ich nicht leisten. Typisch ist z.b. der Supermarkt. Da werden nunmal mehr leute zum Regaleinräumen benötigt vor den Öffnungszeiten. Wie sollen die bitte in der Woche auf eine Vollzeitstelle kommen. Sicher gibt es schwarze Schafe aber bitte was soll eine reduzierung von 450 auf 100€ bringen, außer dann den Leuten die Möglichkeit genommen wird mehr dazu zu verdienen. Vollzeitstellen werden da mit Sicherheit nicht davon entstehen. Eher noch mehr Schwarzarbeit.
  20. Naja ich sehe da nicht unbedingt so viele Parallelen. Man wird nicht gezwungen sein Geld auf die Bank zu tragen. Geschweige denn sein Geld bei zweifelhaften Banken anzulegen nur weil die entsprechend Zinsen zahlen und man so sein Geld noch mehr vermehren kann. Als Waffenbesitzer ist man leider zum registrieren gezwungen und hat eben nur die Wahl zwischen registriert zu sein oder es sein zu lassen. Für uns kann es nur heißen möglichst zahlreich zur Wahl zu gehen und das Kreuzchen an der richtigen Stelle zu machen.
  21. logisch war ja auch ausnahmsweise mal eine Pistole und kein messer wie in 99% der Fälle
  22. ich denke schon das wir Auswirkungen auf das Weltklima haben, aber nicht in dem Maße wie es uns aufgezeigt wird. Aber gut ist es natürlich nicht wenn wir den ganzen Dreck in die Atmosphäre blasen.
  23. Ich bin absolut dafür das Problem der Illegalen Waffen anzugehen. Ich bin für unangemeldete Kontrollen von nicht LWB.
  24. Wie einfach das ist sieht man ja bei Frau Merkel die wegen ihrer starren Haltung ja schon in manchen EU Ländern nicht gerade beliebt ist. Ohne Frau Merkel und mit einer Rot/Grünen Regierung hätten wir schon längst die Euro Bonds. Und hierzulande wird sie für ihren laschen Kurs kritisiert. Ich mag sie zwar nicht, aber dennoch trau ich ihr das in der EU Politik durchaus zu. Die neuen Baselkriterien sind zumindest ein Anfangn und werden von den Deutschen Banken auch eingehalten. Hier halt sich also schon etwas getan. Das kann aber nur der erste Schritt gewesen sein. Dei bescheuerte Finanztransaktionssteuer trifft in erster Linie nur die kleinanleger da diese nicht so einfach die Börse wechseln können ohne von den Gebühren aufgefressen zu werden. Wie gesagt es gibt einige Baustellen die in der EU abgearbeitete werden müssen. Stattdessen beschäftigt sich das EU Parlament mit Nichtigkeiten und Bürokratiemüll.
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)