Jump to content

Mutter

Registrated User
  • Posts

    3,466
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Everything posted by Mutter

  1. In den polizeilichen Statistiken haben die Taten jedoch abgenommen-ebenfalls dramatisch.
  2. und wirklich gute Schützen, sag ich da mal.
  3. Also richzig hetzen tut er eigentlich nicht. Er macht sich über manches lustig (ich gebe zu dass ich diesen Humor sogar teile). Ihr solltet oft einfach mal nen Gang runterschalten. Dazu gibts dann auch hanebüchene Statistikauswertungen, die der Gun Control Armada an Unsinn in nichts nachstehen. Sorry, aber ernst nehmen kann ich auch die teilweise sympatischen Leute dann doch nicht. Zuviel grundsätzlich Falschaussagen, zuviel tamtam wo eingentlich nur ein klitzekleines "pling" war. Zuviel Selbstdarstellung und Selbstüberschätzung.
  4. Lesen und verstehen scheinen nicht deine Stärke.
  5. Amtshilfe leisten. "Artikel 35 – Rechts- und Amtshilfe; Katastrophenhilfe(1) Alle Behörden des Bundes und der Länder leisten sich gegenseitig Rechts- und Amtshilfe." Woran sollte das Problem leigen? Das ist eine ganz einfache Geschichte. Dazu bedarf es einer einfache Bitte um Amtshilfe. Hier könnte es sogar noch einfacher ablaufen. Die Bundeswehr könnte als Logistikunternehmen eingesetzt worden sein, also eine reine Dienstleistung erbracht haben. Militärische Kampfmittel kamen offensichtlich nicht zum Einsatz. Staatsverbrecher kannst du rechtlich belangen. Diese von dir benannten Verbrecher also einfach anzeigen. Andernfalls selbst die Konsequenzen für die mögliche RUfschädigung ziehen. Auch hier ist eine Selbstanzeige möglich. Kann aber auch so angezeigt werden. Wie realistisch sll diese (aus meiner persönlichen Wertung) selten dämliche Aussage "alsnZiel auf Truppenübungsplatz" sein? Vorraussetzungen für soetwas überhaupt bekannt?
  6. Wieviele Leute der "Waffenbesitzerszene" erreicht denn die GRA? WIeviele davon tragen die "Neuen Themen"?
  7. Meist (und das betrifft alle Organisationen) versucht man sich lediglich selbst aufzuwerten. Im Grunde ist soetwas belanglos. Das potenziert sich wenn keiner der Beteiligten von Relevanz ist.
  8. Also ich würde jetzt bei der Nennung des BDS als deutschen Kooperateur die GRA nicht in die selbe Kategorie einbeziehen wollen. Ansonsten ruft da auch noch die FvLW an und meint jemanden getroffen zu haben. Sorry, aber hier sollte man mal auf dem Teppich bleiben.
  9. Ich möchte nicht sagen, dass die Verantwortlichen dumm sind. Man agiert allerdings nicht besonders geschickt. Es gab eine Zeit, da war etwas "Ruhe" durchaus eine gute IDee, aber man muss auch wieder raus aus dem Loch. Da würde ich mir weniger Starrsinn und mehr Flexibilität wünschen. Wenn ich da etwas Wildwuchs steuern möchte, bietet man eine Plattform an. Dort kann man dann besonders wertvolle Aufnahmen sortieren und entsprechende Kommentare zu gelungenem Material bieten tolle Werbung.Heute sehen solche Videos bereits durch die Technik viel besser aus als früher. Wenn man die Stände noch herrichtet und freundlich Farben einbringt, wirkt das ungemein. Da versucht man einerseits in die ISSF zu kommen und andersherum macht man auf blind.
  10. International wird eigentlich alles gefilmt. Wir machen uns da selbst was vor. Ich halte das Kameraverbot in D für unsinnig und es gilt merkwürdigerweise auch nie für alle. Werbung macht man nicht durch Schrift.
  11. Natürlich gar nichts. Hier der korrekte Link mit etwa 200 Schützen http://www.3guneurope.eu/Image/Eredmenyek/Overall Match Results__48__.pdf
  12. Welchen Unterschied meinst du? Hat irgendwer schonmal die Zahlen angesehen, um sie überhaupt bewerten zu können? Ev. reicht heute ja die Behauptung einer Schlagzeile. Es ist wie es ist, keine dramatischen Zahlen erkennbar. Durchschnitt. Der Aufreger des besorgten CDU Politikers bezüglich DIenstgebäude lässt sich eher mit der Verfügbarkeit des gewählten Suizidsmittels in eben dieser erklären, statt mit einem "Fingerzeig" zum Schuldigen. Es ist einfach populistisches Getöse der geldinteressierten Gewerkschaft. P.S.: Natürlich ist die Schusswaffe nicht auslösend für den Suizid. Sie wird bei Verfügbarkeit jedoch wegen ihrer Effektivität bevorzugt gewählt. Auch hier ist der Hintergrund eher männlich dominiert.
  13. Ich tippe mal darauf, dass dies eine einzige Squad ist Die haben sich halt selbst gefilmt und fotografiert. Es gibt ja keine umfassende Berichterstattung. Zur EM waren etwa 400 tatsächliche Schützen am Start. Zur Bukk Mountain Rifle Open könnten es etwa 100 gewesen sein. Wer die genauen Starterzahlen ermitteln will, kann in den Results nachzählen. (Edit: fehlerhaften Link entfernt) Hier nochmal EM https://www.youtube.com/watch?v=KAiglPPn6uY
  14. Die Zahlen sehen außerhalb der populistischen Gewerkschaftsinteressen auch nicht dramatisch aus. Suizidursachen sind nie singulär (wie z.B. der Arbeitsalltag) Der soziale Umgang innerhalb des Kollegium ist auch da deutlich wichtiger als externe Gründe. Alles im Rahmen des Üblichen. Schnell wird da die Keule der überforderten, unterbesetzten Polizei und der Ruf nacht noch mehr Macht laut. Getöse für den eigenen Geldbeutel. Die Polizei gehört umstrukturiert. Bei der Justiz wäre auch anzusetzen. Es gibt bereits viel zu viel Polizei und zuviel Machtfülle beim Staat. Hier noch ein Blick nach Österreich http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_SIAK/4/2/1/2008/ausgabe_2/files/Stein_2_2008.pdf
  15. Das Video zeigt die Bukk Mountain Rifle Open. Die war vorweg (und nahezu identisch mit der EM) Als Vorbereitung oder Test sicher nicht schlecht. Schützen fühlen sich allerdings ein bisschen veralbert, wenn man identische Übungen zu einem Höhepunkt wie einer EM zu einem deutlich höheren Preis vorgesetzt bekommt. Ein Level IV Match sollte einfach mehr Exklusivität bieten. Hier eine andere Perspektive Ein paar mehr Bilder von der Eröffnung gibts auf der offiziellen Seite: http://www.ipscmatches.org/erc2015/media/ Insgesamt ist das aber eher dünn, wenn man da keine Bilder eines professionellen Fotografen reinbringt (sofern man eben nicht nur einen Minsiter bucht, sondern eben auch mal eine nützliche Person)
  16. Jipp. Zu Recht. Aus dem Seniorenteam ist auch Thomas geflogen. Ev. wäre mit ihm sogar mehr drin gewesen als der 3. Platz. Die Stimmung war nach der nicht erwarteten Medaille sehr "ausschweifend" Ich meine es waren so 27 od. 28 DQ`s Das ist absolut oim Rahmen. Die RO`s hatten auf die kritischen Punkte im Briefing nochmals explizit hingewiesen. Betze ist aber nur an sich selbst gescheitert (sweeping, beim Uasklappen des Zweibeins) Die Bahnen sollten dennoch überarbeitet werden. Einen so niedrigen Backstop wie an manchen STages finde ich einfach "unsafe".
  17. Doch. Gestern war ja schließlich eine ausschweifende Siegerehrung http://www.ipscmatches.org/erc2015/results/
  18. Mitgefangen, mitgehangen. Insgesamt sind diese drei "schlagkräftigen" eben auch nur irgendwie so einflussreich FvLW und Konsorten.
  19. Es ist wie ich immer wieder sage: Ein paar Nullnummern lästern stets über Deutschland ab, haben aber im Leben noch nichts bewirkt und der sich selbst feiernde Hühnerhaufen bekommt nicht einmal 3 einfache klare Punkte aufs Papier gedruckt. Es ist eine jämmerlich, aber offen realistische Selbstdarstellung. Wahrscheinlich wollte Dr. Zwerg lieber irgendwo über Neger und Zigeuner ablästern (was ja sein zweitliebstes Thema nach dem schimmen Deutschland ist). Wer da immernoch hinüberjubelt und Vorbilder sieht, ist einfach nur blind.
  20. Die EM ist vorbei und neben guten Einzelergebnisse der Deutschen haben das Open Team und das Open Team Senior herrausragende 3. Plätze geholt. Dominant in Open wieder die Finnen und die Esten beherrschen die Standard Division. Für die RO´s war es ein hartes Stück Arbeit, welche sie trotz erheblicher Erschwernisse so hervorragendbewältigten, dass die Schützen die Probleme quasi garnicht bemerkten. DANKE!
  21. Die Dame hat einige sehr interessante Vorträge gehalten. Wer etwas für sich tun möchte, sollte sich die Zeit ruhig mal nehmen und quer schauen. Nun weisst du eventuell auch, warum ich seit Jahren hier behaupte, dass man kategorische JEDE Veränderung im Waffengesetz ablehnen muss. DAS ist die einzige Haltung: NEIN! Egal was angeboten wird.
  22. Ich hatte hier des Öfteren ein Dokument aus dem Deutschen Bundestag eingestellt. Darin sind die zeitlichen Abläufe für eine Notlage in Deutschland (Stromausfall, Naturkatastrophe etc.) sehr gut beschrieben. ebenfalls sind Hinweise für die ganz normale Bevölkerung enthalten. Das sollte sich jeder mal durchlesen. Dann weiß er wie schnell er selbst betroffen sein kann und über welche Zeiträume er sich selbst weiterhelfen muss und kann. Das ist weniger weit weg als einige glauben. Dringende Leseempfehlung. Das ist kein Werk von Fantasten, Apokalyptikern oder Zombiefans.
  23. Katja Kleiner Tipp für dich: http://youtu.be/l8VQkWi3xao Schau es dir mal an. Kostet etwas Zeit. Viele werden es hier leider nicht verstehen, aber ich denke du wirst da einiges rausziehen können.
  24. Ja Scheithauers Team arbeitet ganz ordentlich. Er kann dafür ganz gut die Aufträge und das Geld besorgen. Die Ergebnisse sind allerdings sehr respektabel, weil da offen geforscht wird und nicht nach erwarteten Ergebnissen. Ich arbeite gerade mit einer Dame aus dem ehemaligen Forschungsteam und die hat da auch eine ganz offene unvoreingenommene Meinung zu meinem Waffenbesitz. SIe kennt ja auch die Realität aus ihren Forschungen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)