Jump to content

Hagen

Registrated User
  • Posts

    782
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Hagen last won the day on November 4 2008

Hagen had the most liked content!

About Hagen

  • Birthday 02/06/1960

Persönliche Angaben

  • Sex
    Mann
  • Wohnort
    Frankfurt
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Ja
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Ja

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    Keine Angabe

Recent Profile Visitors

617 profile views

Hagen's Achievements

Advanced Member

Advanced Member (3/5)

95

Reputation

  1. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass man sich in GANZ Berlin ungehindert bewegen kann. (Allerdings sollte man als Frau eine BURKA tragen und als Mann Nachthemd und Pluderhose, dabei eine Gebetskette schwingend)....
  2. Tag zusammen. (und jetzt mal sehen, ob mein Bildchen auch noch da ist....)
  3. Super. Und wenn Du "Morgen" dann wieder Zeit und Lust hast, .... Es lag hier übrigens ein Übermittlungsfehler vor: Nicht BMI, sondern MI Hessen. Das wird aber noch verifiziert......
  4. Unser Trainer hatte eine allgemeine Anfrage an das BMI gestellt und erhielt jetzt neben der konkreten Antwort (ungefragt) ein Beiblatt mit folgendem Text: ZITAT Anfang: "Wichtige Information Seit dem 01.04.2003 ist das Gesetz zur Neuregelung des Waffenrechts in Kraft. Laut der jetzt vorliegenden Allgemeinen Waffengesetz-Verordnung ist eine regelmäßige Ausübung des Schießsports nachzuweisen; und zwar in der Form, dass mindestens 18 mal pro Jahr mit erlaubnispflichtigen Kurz- und oder Langwaffen nachweislich geschossen werden muß. Bei Nichtbefolgung dieser neuen Regelung wird die Behörde nach Überprüfung den Munitionsbesitz und Erwerb widerrufen." ZITAT Ende Dies stellt eine Reaktion dar auf die Bemerkung eines bekannten Vorsitzenden, der für die Behörde die Anzahl der Schießstände/-zeiten und die Anzahl der Schützen errechnete und meinte, das das ginge, weil manche Passivschützen nicht so oft kämen. Daraufhin wäre im BMI jemand wach geworden und will jetzt den "Passivschützen" das Zeug wegnehmen. In der telefonischen Nachfrage gab es noch den Hinweis, daß die 1. Vorsitzenden der Vereine alle Mitglieder zu melden hätten, die nicht auf die Mindestanzahl von 18 Terminen kämen... Klasse für alle mit Auslandstätigkeit, Mutterschutz, längerer Krankheit etc.... Info an FWR ist erfolgt.
  5. Zum Vergleich: In meinem "Klassischen" Schützen-VEREIN: Aufnahmegebühr 50,00, pro Jahr 35,00 und 10 Arbeitsstunden. Eigenes Gelände, keine Gewinnerzielungsabsicht. In meinem anderen Verein mieten wir uns von einem gewerblichen Betreiber regelmäßig eine Bahn (2 x 2 Stunden / Woche): Aufnahme 200,00 und pro Monat 30 Euro. Auch hier bleibt trotz der hohen Beiträge nicht viel Geld übrig, auf Grund der hohen Mieten. Das billigste ist eine Reservistenkameradschaft, 22,00 pro Jahr. Die wenigsten haben allerdings einen eigenen Schießstand, so daß hier für das RAG-Schießen "Gastgebühren" hinzukommen (meist 10,00 pro Veranstaltung).
  6. ZITAT von DH: "Übrigens sie 1,87 m gross ! Schade, schade ... Wenn man 1,95 wäre, dann hätte vielleicht noch ne Chance bei ihr icon_wink.gif" Ich habe mir sagen lassen, das sich das im Liegen ausgleicht.... also, trau Dich!
  7. Waffenschein? Als POLITIKER (Müller- oder Becher-Partei) hat er da sicher Chancen.... Oder habe ich da jetzt was falsch verstanden?
  8. Also, mit ausgestrecktem Arm und 3 Fingern grüßen, das habe ich in D auch schon gesehen.... Dann waren das wahrscheinlich alles Schweizer???? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
  9. Ich wußte es immer: Mit seinen, äh, "Beiträgen" ist er ein "Agent Provokatör" und ganz offensichtlich vom SPIEGEL.... Hängt ihn auf, hoch, höher.... (den Artikel)
  10. "HABEN WILL...." :gulp: Ja, ein guter Hinweis, vor allem wegen der RAG. Fast jede RK hat (meist in Personalunion) eine angeschlossene "RAG" = "Reservistenarbeitsgemeinschaft". Meist ist es wegen der Themen WBK, Sachkunde etc. eine "RAG Schießsport". Es gibt aber auch wie oben beschrieben eine RAG Modellbau, RAG Sport (vorsicht, meist ehemalige Leistungskader!), etc.
  11. @IA: Ich denke mal, daß wäre vergleichbar mit unserem "Knecht Ruprecht". In alten Darstellungen meistens ein "Neger". Oder war der nur schwarz vom Kohlenstaub? Weiß nicht mehr. Weil ich nämlich immer brav war, schon lange keinen mehr gesehen...
  12. Jahaaaa. Nur mal zum Gucken und einmal mitmachen: GAST Mitglied werden: FÖRDERER. Du bist von bestimmten "bösen" Veranstaltungen ausgeschlossen (Schießen auf Mannscheiben), aber es finden sich auch so noch genügend seeeehr interessante Darbietungen. Z.B. Schießen mit Militärwaffen, z.B. Simulator vom ROLAND-Flugabwehr, z.B. mehrtägige Exkursion auf einem ehemaligen Schlachtfeld mit Geschichtsunterricht und taktischem bla bla, z.B. lustiges Grillen und hallihallo mit der Familie, z.B. Super-Marathonlauf über 3 Länder in wasweißichwasfüreinerZeit,... Einfach mal ein Programm von denen geben lassen. Wie gesagt, es gibt Quoten für Förderer. Du kannst Dir aber JEDE RK anschauen, auch in anderen Käffern als dem eigenen Wohnort. (ooops, da war wieder jemand schneller mit der Antwort)
  13. Ey, jetzt mal langsam: Wenn "WIR" den Chinesen eine endgeile "elektrische Eisenbahn" (Transrapid) verkaufen, ist es doch logisch, das sie auch die "Batterien" dazu brauchen, also den Strom für das Ganze..... Und sicher ist das kleine Atomkraftwerk nur dazu da......
  14. Ich hatte ihm wertfrei alle "guten" Forenadressen, offiziellen Verbände (auch FWR und ELF), deren Ansprechpartner und die Artikel aus Visier zur Wirkung von Gaswaffen auf der einen Seite und Berichte zum "Kleinen Waffenschein" auf der anderen Seite genannt. Außerdem paar seriöse UND kompetente Leute über diese Anfrage informiert. Außerdem noch mal den Hinweis auf juristisch einwandfreie Trennung zwischen Waffenschein, Kleinen Waffenschein und WBK sowie den Hinweis, daß die Frage, ob Gaswaffen gut oder schlecht sind, sich so pauschal gar nicht beantworten lassen und vor allem: Das es Kriminellen egal ist, ob es solche Scheine gibt oder nicht, nur die ehrlichen Leute einschränkt und obendrein Geld in die öffentlichen Kassen spült.
  15. Die Fragen bekam ich von ihm via Mail gestellt: "Bei der Recherche bin ich auf Ihre Beiträge im Forum von "Visier" gestoßen. Da Sie offensichtlich im Rhein-Main-Gebiet leben, möchte ich Sie gerne Folgendes zum Thema fragen: 1) Besitzen Sie eine Gas-/Schreckschuss- oder Luftdruckpistole? 2) Haben Sie dafür schon einen "Kleinen Waffenschein" beantragt? 3) Besitzen Sie daneben noch (als Sportschütze oder Jäger) "scharfe" Pistolen? 3) Könnten Sie uns im Rahmen eines kurzen Interviews vorführen, welche Unterschiede eine Gaspistole zu einer scharfen Projektilwaffe aufweist? 4) Was halten Sie persönlich von solchen Gaswaffen? Sind sie zur Selbstverteidigung überhaupt sinnvoll? Sollte man schon beim Kauf einen Waffenschein verlangen? Ich würde mich sehr freuen, bald von Ihnen zu hören. Wenn Sie selbst nicht in Frage kommen, dann kennen Sie vielleicht Kollegen oder Bekannte, die uns bei diesem Thema weiterhelfen könnten. MfG..."
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)