Jump to content

Copperhead

Members
  • Posts

    1,204
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Copperhead last won the day on July 17 2018

Copperhead had the most liked content!

About Copperhead

  • Birthday 02/07/1985

Persönliche Angaben

  • Sex
    Mann
  • Biografie
    I'm an internationally unknown expert in finding answers albeit the lack of anyone asking questions. I enjoy moonlit runs down dark alleyways, semi-romantic evenings eating food with my bare hands and poking the (metaphorical) bear. My hobbies include being in the wrong place at the wrong time, saying the wrong things at the right time and often enough the wrong time too, knowing where all the exits are, being the fastest runner in the room, and generally being almost always right.
  • Wohnort
    Helvetien
  • Interessen
    Pew Pew!
  • Favorite guns
    H&K MR308
  • WSK-Inhaber
    In Arbeit
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Nein
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Ja

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    ProTell

Recent Profile Visitors

2,642 profile views

Copperhead's Achievements

Professional

Professional (4/5)

1.8k

Reputation

  1. Huch, dasselbe was im Balkan passiert ist bezüglich illegaler Waffen passiert nun auch in der Ukraine?! Ja wer hätte denn sowas ahnen können? ...Ach ja, jeder mit einem IQ höher als Zimmertemperatur.
  2. Angeblich sollen die Sicherheitsvorkehrungen am Set eine "shitshow" gewesen sein. Das ist zwar bis jetzt nur Spekulation, aber würde schon ganz gut passen. Kosten sparen und irgend eine Hinterhof Firma einstellen welche für die Requisiten verantwortlich ist. So traurig die Sache ist, was mich nervt ist wie diese aufgeblasen Hollywood Trottel, meist reich genug um sich mit bewaffneten Personenschützer zu umgeben, einen Vortrag halten wie man das Waffenrecht weiter einschränken soll, während sie Millionen damit verdienen in Filmen mitzuspielen wo sie 24/7 mit Waffen hantieren welche sie vorgeben zu hassen und dann nicht mal das fertig bringen ohne jemanden über den Haufen zu schiessen.
  3. In den Augen der Politelite sind wir alle entbehrlich. Was früher noch versteckt wurde ist spätestens seit dem Chinavirus vorbei und diese Lümmel tragen ihren Hass gegenüber dem Volk öffentlich zur Schau. Wahnsinn wenn man denkt, dass es noch genügend Schafe gibt welche das beklatschen.
  4. Dieses Problem wird sich in den nächsten 4 Jahren nochmals verstärken; nicht nur wegen geopolitischen Konflikten sondern auch wegen dem Totalversagen westeuropäischer Staaten. Die Goldstücke sind, anders als wir, nicht wirklich strafempfindlich - d.h. wenn wir scheisse bauen kostet uns das viel. Zivil Courage wird de­s­a­vou­ie­rt und ist politisch nicht gewollt; zwar prangern Bevölkerung und Medien es an wenn man "weg schaut" aber bei der Gefahr in ein Messer zu laufen oder wegen Körperverletzung angezeigt zu werden, wenn man jemanden anpackt verbreitet sich schnell das "nicht mein Problem"-Denken und ganz ehrlich, ich habe ein gewisses Verständnis dafür. Wieso soll jemand sein Besitz oder seinen Kontostand auf's Spiel setzen nur weil eine Willkommensklatscherin gerade die kulturelle Bereicherung kriegt welche sie so lautstark verlangten? Solange die Menschenhändler auf ihren Schlepperbooten freies Geleit haben und unangreifbar sind weil sie angeblich "humanitäre Hilfe" leisten und das die meisten einfältigen Trottel zu Hause auch noch glauben, importieren wir mehr und mehr dieser Probleme. Wir haben schon die Realität, dass während Zeiten von Lockdown, Demonstrationen von Terror-Sympathisanten an welchen antisemitische Parolen gerufen werden vom Staat akzeptiert sind, während Demonstrationen zum Erhalt von Grundrechten mit Gummischrot und Tränengas nidergeknüppelt werden.
  5. Tage ohne Islamistischen Anschlag 0 Bitte weitergehen...
  6. Der soll sich besser auf die bevorstehende Abwahl vorbereiten.
  7. Angeblich war der Schütze 19 Jahre alt. Wenn ich den Text oben richtig deute, wäre die Auswahl doch stark eingegrenzt...
  8. Wurden nicht kürzlich 2 angebliche Komplizen aus der U-Haft entlassen?
  9. Wieder grosses Tennis vom FBI; er war ihnen bekannt, genau wie der Schütze von Boulder, oder der vom Pulse Nachtclub, oder die San Bernardino Terroristen, die Boston Marathon Bomber, die Garland Texas Schützen, der Amokläufer der Parkland High School, oder jener der bei Fort Hood um sich geschossen hat, etc... Fairerweise muss man sagen, dass das FBI gerade sehr beschäftigt ist ausfindig zu machen wer bei der Besichtigung des Kapitols anwesend war. Moment, ich krieg grad einen Zettel... "Bewaffnete Revolte"... nicht Besichtigung, muss ich sagen. Mein Fehler. Man kann eben nicht überall sein und den Jungs wird wirklich viel abverlangt! Erst kürzlich mussten die mit lediglich einem Dutzend Agenten ein Garagen-Zugseil begutachtein weil es aussah wie eine Schlinge und dies die Gefühle eines Nascar Fahrers hätte verletzen können. In 20 Jahren nimmt man sich dann vielleicht mal Hunters Laptop an und den Antifanten welche Portland während 3 Monaten demolierten. Aber erst muss bei den Amis das eine oder andere Waffengesetz durchgeboxt werden. Die EU wird, bekräftigt dadurch und wie es in deren Natural ist, uns ihre idiotische Version davon aufzwingen. Genau wie auch hier jede Pfeife von einem "Green New Deal" plappert.
  10. Das passiert ohnehin erst wenn sich die Person selber und aus eigenem Antrieb mit einem Thema beschäftigt und möglichst viel Informationen einholt. In der heutigen Zeit ist dies jedoch Mangelware; zum einen haben Menschen die Aufmerksamkeitspanne einer Mücke und zum anderen ist es viel einfacher in billigen Boulevard-Zeitungen eine Überschrift inkl. Bilder zu "lesen" und sich dann informiert zu fühlen. Es muss alles besonders schnell gehen im Digitalzeitalter; damit man eben noch mehr konsumieren kann, weil man schliesslich zu allem eine Meinung haben muss. Der Satz bzw. die Einstellung: "Ich weiss es nicht, ich muss mich erst darüber informieren." wird gemieden wie der Teufel das Weihwasser - lieber lässt man sich in künstliche Aufregung manipulieren und sieht jedes Thema nur noch Schwarz/Weiss. Wer will schon 3-4 Stunden etwas lesen um Nuancen zu erkennen bei einer Sache und dabei Gefahr laufen die neuste Staffel vom Bachelor zu verpassen? Teile und herrsche passiert besonders in den letzten paar Monaten immer stärker.
  11. Warum gegen etwas kämpfen, das es nicht gibt. Immer wenn jemand ankommt mit: "amerikansichen Verhältnissen" ersuche ich diese Person bitte zu spezifizieren welcher Bundesstaat gemeint ist weil sich dort von Ort zu Ort die jeweiligen Gesetze sehr stark unterscheiden können. Dann ist meistens wieder Ruhe weil diejenigen welche dieses Argument immer wieder gerne anführen selber merken, dass sie möglicherweise unqualifiziert sind sich über das Thema Schusswaffen, geschweige denn über die dortige Verfassung, zu unterhalten. Ansonsten kann ich Doom nur beiflichten; das "Wir sind hier aber nicht in Amerika" ist nicht verkehrt - wir haben unsere eigene Feuerwaffen-Kultur in Europa.
  12. Die eine Seite stützt sich auf tote Kinder ab und schreit nach Reglementierung von Waffenbesitz. Die andere Seite hält ein Geschichtsbuch in die Höhe und sagt: "Nein."
  13. Biden bombardiert Syrien, darauf töten ein Syrer 10 Amerikaner und die Linken sowie die Medien wollen uns glaubhaft machen, dass weisse Männer und Schusswaffen das Problem sind. Genau mein Humor.
  14. Ich habe die Vermutung, dass ich heute Morgen keine e-mail vom Firmenchef in meiner Inbox haben werde, die auf Rassismus gegen Weisse aufmerksam macht. Nicht so wie letzte Woche als man firmenweit auf Hass gegen Asiaten aufmerksam machte. Da der Täter nicht nur ein Surensohn ist, sondern auch noch ein Anti-Trumper ist die Geschichte schnell aus den Medien raus. Sonst könnte man nicht das Bild des bösen weissen Mannes bewirtschaften.
  15. Wird wohl wieder Frühling wenn die "jungen Männer" spitz umher laufen. Warum bleibt eine Überraschung meinerseits aus wenn ich lese, dass es sich hierbei nicht um Arvid oder Björn handelte, der für eine bevorstehende Beutefahrt übte? Mal ernsthaft; was läuft mit Menschen falsch die noch immer kein Muster sehen bei so vielen Angriffen auf deren Kultur? Hassen die sich selbst so sehr? Sind die so durchlöchert von diesen idiotischen Schuldgefühlen? Kein Wunder geht der Westen und seine Werte unter, wenn man sich entschuldigt ein Gewinner zu sein. Ich hoffe die 3. Welle Feministinnen haben was von ihren Vorreitern gelernt, die werden nämlich schon bald viel weiter zurück anfangen müssen für ihre Rechte zu kämpfen, aber bei deren Wohlstandsverwarlosung müssen das wieder andere machen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)