Jump to content

Elster1962

Members
  • Content Count

    2,250
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Elster1962

  1. Wenn der Muschi, Verzeihung Uschi einer unter den Rock greift (so es sich denn überhaupt lohnen sollte) wird sie plötzlich eine ganz andere Meinung vertreten.
  2. Ein Bürgermeister hat das Gemeinwohl seiner Gemeinde zu vertreten und nicht die Befindlichkeiten von psychisch gestörten Personen in den Vordergrund zu stellen. Aber da sie man es halt mal wieder, was im Großen (siehe Murksel) nicht funktioniert krank leider auch im Kleinen. Sowas gehört sofort aus seinem Amt entfernt.
  3. Und die nächste Verschärfung sieht dann als Aufbewahrungsbehältnis wahrscheinlich einen Atom Bunker vor. Mann oh Mann!
  4. Donnerwetter! Da wurde ja mal aber ein Gefährder und großer Staatsfeind aus dem Verkehr gezogen!
  5. http://www.waffenkultur.com/#Die Waffenkultur - Ausgabe 32 Interessanter Artikel zu AR 15 und zur Ruger Precision Rifle in .308 Win.
  6. Und als nächstes kommt dann die Darmbremse. So dass gewärleistet ist, daas jeder nur einmal auf der Toilette aus Umweltschutzgründen seinen Neger (Verzeihung dunkel Pigmentierten) abseilt. Verdammt nochmal! Wie lange lassen wir uns diesen Qutasch und die darausresultierende Bevormundung eigentlich noch gefallen. Aber der deutsche Michel ist ja geduldigt.
  7. Da muss ich Dich auch wieder entäuschen. Ich gehe einmal im Jahr ins Pongau zum Jagen und kenne ettliche Jäger dort. Da ist die Toleranzschwelle, hinsichtlich was deutsche Jäger unter Waidgerechtigkeit verstehen noch niedriger angesiedelt. Wenn ich da das Wort Trägerschuss nur in den Mund nehmen würde, müßte ich wahrscheinlich mit einer Watschen rechnen.
  8. So gerne ich Dir zustimmen möchte. Nein Einspruch euer Ehren! Es geht nicht um den Glauben an ein Projektil und die Zulässigkeit von Handeln, sondern an den zuverlässigen Nutzen, die Wirkungsweise und vor allem und das wird leider gerne vergessen oder überhaupt nicht berücksichtigt, an das zuverlässige und schmerzlose rasche verenden der Kreatur. Dafür und allein dafür tragen wir Jäger die Verantwortung und für nichts sonst, insbesondere Experimente oder zweifelhafte Aussagen von sogenannten Experten (z.B. der zweifelhaften Erscheinung Lutz Möller). Dazu habe ich gestern in der neuen
  9. Kannst Du diese deine Aussage belegen? Werde jetzt mal im Net recherchieren, da mich dies doch interessiert. Zum waidgerechten Jagen ist ein Scharfrand sicherlich nicht unbedingt erforderlich. Aber er erleichtert im Fall einer notwendig werdenden Nachsuche, insbesondere wenn kein aussagefähiger Schweiß vorhanden ist, die Fährtenarbeit doch gewaltig (das kann dir mein Avatarbildgeber bestätigen). Natürlich produzieren auch andere Geschosse Haarreste, nur ist es da halt wie beim Schweiss (man findet sie nicht immer). Aber halt nicht so viele und konzentriert, wie eben Geschosse mit Scharfra
  10. Zum Ersten. Ich kenne keine großen Literaturangeben (geschweige denn Ausländische) hierzu. Ich weiß nur, was wir bei der Jägerausbildung gesagt bekommen haben, was andere Jäger hierzu meinen und was ich selber beobachten konnte. Und diesen Erfahrungen nach, gibt es meines Erachtens den paarigen Nervenschock sehr wohl, aber halt nicht immer (wie oben ausgeführt). Zum Zweiten. Wie Du schon richtig sagst "du behauptest". Die Erfahrungen ganzer Jägergenerationen (und eigenes Erfahren) sprechen aber halt gegen deine Behauptungen. Und daraus (und der deutschen Waidgerechtigkeit) resul
  11. Du meinst den paarigen Nervenschock. Dazu ein Auszug aus Stefan Strassers Buch Sniper. "Eine weitere Todesursache liegt darin, wenn ein Geschoss gleichzeitig Nerven der linken und rechten Körperhälfte reizt, etwa durch einen seitlichen Körpertreffer im Brustbereich. Dabei dringt das Projektil z.B. von links in den Brustkorb ein und tritt rechts aus dem Körper aus. Dieser paarige Schock ist in der Fachwelt jedoch umstritten. u.w. Ein Schocktod ist ebenfalls möglich, wenn, wie oben beschrieben, gleichzeitig an mehreren Körperstellen sehr viele Nervenenden gereizt werden (multiple Reizung de
  12. – Über militante Demonstranten gegen die Startbahn West - Holger Börner; ehemaliger Verkehrsminister und Ministerpräsident von Hessen. Ja, auch in der SPD gabs mal Politiker mit Rückrat, Ecken und Kanten. Nur, lang, lang, ist´s her!
  13. Deshalb immer wieder auf dem Amt vorsprechen, ärztliche Atteste vorlegen, Druck machen!
  14. Ganz klarer Fall von postraumatischer Belastungsstörung und ein Einzelfall noch dazu. Deshalb im Namen des Volkes "Freispruch"!
  15. Ich würde sogar noch weiter gehen und Schalldämpfer auch für Sportschützen Erwerb freigeben. Wäre das doch nachgerade eine Wohltat für die Ohren, insbesondere bei gedeckelten Schießständen (siehe mein anderes Posting). Nicht nur die Schallreduktion, sondern auch die ganze Schusskultur (was für ein schönes Wort) der Waffe verändert sich absolut zum Positiven.
  16. Die dürfen sich bei Ihrer GröKaz (größte Kanzlerin aller Zeiten) bedanken und bekommen sicherlich einen feuchte Händeklatsch. Traurig.
  17. Seltsames Demokratieverständnis! Zitat Mäurer "wenn es nach mir geht, würde ich verbieten....."
  18. Ne das stimmt nicht ganz. Heute heißt das grüner Tod!
  19. Was gibt es in Bremen überhaupt zu jagen? Ist ja ein Stadtstaat ohne Wälder und Felder und somit müsste alles eigentlich befriedeter Bezirk sein?
  20. Wie sagt mein Jagdkamerad in Österreich immer, wenn wieder solche Schilbürgermeldungen aus Schland kommen? "Ihr spinnts ihr Deiiitschen"
  21. Vor zwei Jahren noch lief mit Vorderladerbüchse und aufgepflanztem Bajonett zum allabendlichen Abschluss des Weihnachtsmarkts in Ludwigsburg ein verkleideter Büttel und Marketenderin durch die Menge und keinen hat es gekratzt. Es wird immer schlimmer.
  22. Schulmeister sind sowieso eine besondere Sorte . Habe davon ein paar in der Verwandschaft und unter meinen Kunden. Weiss also wovon ich rede.
  23. War im Oktober auf der http://www.jagdundfischereitage.de/ in Ellingen in der Nähe von Nürnberg. Die war echt klasse. Da gehe ich auch gerne wieder dieses Jahr hin. Da stimmte Alles: Von Ambiente, kulinarisch bis Aussteller!
  24. Meines Wissens, haben sie auch einem Kasper, der vor zwei- oder dreiJahren in der Frankonia Filiale in Stuttgart mit seiner Büchse quer durch den Verkaufsraum in die Decke geschossen hat, auch nicht die Zuverlässigkeit aberkannt.
×
×
  • Create New...