Jump to content

Elster1962

Members
  • Posts

    2,814
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Elster1962

  1. Ist genau bei mir um die Ecke. Würde mich mal interessieren um welches Geschäft in Stuttgart es sich handelt und ob die schriftliche Bestätigung (wer ist eigentlich so blöd sowas auszustellen?) irgendwelche rechtlichen Folgen nach sich zieht.
  2. Na dann werden ja die Flachpfeiffen von der EU demnächst einen LKWBan initiieren. Vielleicht gibts dann endlich wieder weniger LKW, auf der Autobahn wärs leerer und mehr Güterverkehr auf der Schiene. Das wäre doch was. Entgegen dem GunBan wäre das sogar zielgerichtet und vernünftig.
  3. Ich habe auch eine Waffen Rechtschutz Versicherung. Aber ich wäre auch bereit mich direkt finanziell bei einer Klage zu beteiligen. Jetzt reicht es nämlich langsam, das Maß ist mehr als voll.
  4. Das ist nichts Neues. Das haben die Vietkong schon im Vietnamkrieg mit Patronen gemacht. Bin mal gespannt wenn der Grieche sich in die Luft sprengt.
  5. Man könnte ja mal einen Habicht-, Bussard- und sonstigen Raubvogelstrich organisieren. Wäre längst mal überfällig.
  6. Schon klar! Aber es wäre von Interesse ob es dann möglich ist und ob sich schon jemand mit dem Gedanken trägt.
  7. Habe ich und nicht nur bei einer Waffe. Die Frage ist nur, ob sich auch jemand mal richtig rechtlich dagegen gewehrt hat, oder ob es bloß immer bei Blähungen und Gelaber geblieben ist.
  8. Und mir gelingt so alle zwei bis drei Jahre mal der Abschuss eines Exemplars, weil der Bestand doch ach so groß und stabil ist. Dabei gibt es immer mehr Greife, Elstern und Raben (Füchse und sonstige Predatoren lassen wir mal weg). Ein Schelm der Böses dabei denkt.
  9. Mal ein ganz anderes Thema, wenn sich hier schon mal ein Advokat zu Wort meldet. Sollten auf Grund des EU Diktats Magazine für Langwaffen über 10 Schuss verboten werden, wie sieht es dann mit finanziellen Entschädigungen seitens des Gesetzgebers oder wem auch immer aus? Gibt es hier keine Möglichkeit auf dem Klageweg etwas zu erreichen, oder zumindest für Ungemach zu sorgen und Sand ins Getriebe zu streuen?
  10. Was ich schon immer sage. Bei gewissen Figuren und deren Meinung, brauchen wir wieder Mut zur Intoleranz.
  11. Dachlatte! Absolut unverfänglich im Kofferraum und Haushalt. Preiswert, frei ohne Altersbegrenzung zu erwerben (noch), große Reichweite, durchschlagendes Argument! Für zivilisierte Zeitgenossen die gehobelte Ausführung, für eher Unzivilisierte die ungebohelte Version. Damit´s richtig Spreusel zieht. Die Vorzüge dieses Instruments wußte schon der ehemalige hessische Ministerpräsident Holger Börner auf Grund seiner beruflichen Vita und anhand einiger historischer Zitate von ihm zu schätzen.
  12. Ob der Herkunft des Täters und der Opfer, kann man hier wohl von folkloristischen Tatumständen sprechen. Solche und ähnliche Dinge gehören seit 2 Jharen vermehrt zum Alltagsleben in Schland.
  13. Mit Mitte aus Tittel des Threads, sind nicht Sportschützen sondern ist die Mitte der Gesellschaft gemeint. Wobei bei Tim K. der Bezug zum Schießsport schon vorhanden ist. Immerhin war sein Vater Sportschütze und sein Sohnemann war auch öfters im SV präsent.
  14. Nicht ganz. Da gab es auch noch den Deppen aus Winnenden.
  15. Damit hast Du es genau getroffen. Soweit haben wir es inzwischen in unserem Rechtsstaat und unserer sogenannten Demokratie gebracht. Irgendwie erinnert das Ganze an die Hexenverfolgungen des 16. und 17. Jahrhunderts. Einem modernen Rechtsstaat jedoch unwürdig.
  16. Und es geht weiter. Aktuell hat der Rems-Murr-Kreis (jedenfalls das LRA Waiblingen) jetzt auch noch Gebühren für die turnusmäßig alle drei Jahre erfolgende Regelüberprüfung beschlossen. Dafür werden dann jeweils 20 € an Gebühren fällig. Vorausgesetzt, dass diese Überprüfung zu keinem negativen Ergebnis führt.
  17. Ich durfte unlängst 110 € für meine Kontrolle an das LRA überweisen. In zwei unmittelbaren Nachbarstädten (einmal Stadtverwaltung und einmal ausgelagertes LRA) keine 10 km entfernt ist das Ganze noch umsonst. Das verstehe wer will. Hier ist man auf eine weitere gute Einnahmequelle gestossen um die klammen Stadtsäckel zu füllen.
  18. Das war nicht in Bayern, sondern bei uns in Stuttgart-Bad Cannstatt auf der Gaisburger Brücke über die B10. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.polizistenmord-auf-gaisburger-bruecke-stuttgarts-ob-kuhn-erinnert-an-bluttat-vor-25-jahren.f0baff71-fb09-48e3-9465-a46a9e68bf35.html Und ein linksgrüner Filmemacher oder war´s eine Macherin hat das Ganze dann noch zu einem Epos über die armen, benachteiligten und psychisch kranken Flüchtlinge gemacht ("Otomo" oder so ähnlich heißt das üble Machwerk, ein einziger Hohn für die Opfer). So ist das. Kann mich noch daran erinnern, als wäre es Gestern gewesen. Nur leider, wurden und werden daraus nicht die richtigen Schlüsse gezogen!
  19. Kein Wunder. Sie sieht sich ja auch schon als Grökaz/in.
  20. Das nennt man doch mal eine gleichgeschaltete Presse. Dr. Göbbels hätte seine helle Freude an seinen heutigen Adepten.
  21. Bekannter von mir (auch Jäger) war beruflich für ein paar Jahre in den USA (irgend ein Kaff in Texas). Hat dann auch dort gejagt und sich Waffen dafür zugelegt. Im zweiten Jahr wurde dann bei Ihm zuhause eingebrochen. Er war daheim und wurde überrascht und ordentlich vermöbelt. Bei dem Gerangel gelang es Ihm dann zu seinem Nachbarn zu flüchten und die Polizei zu alarmieren. Als diese dann kam und einer der Polizisten mitbekam, dass er Waffen zuhause hat, fragte Ihn dieser lakonisch, "ob er denn nicht die Möglichkeit gehabt hätte, an eine Waffe zu kommen und die Täter zu erschiessen..."
  22. Habe mir gerade auf der Messe Seite die Kommentare durchgelesen. Ergebnis, geplanter Besuch gestrichen. Scheint ja wirklich nur Käse zu sein. Gibts überhaupt in D noch eine Alternativ Veranstaltung, wo man als Endkunde auch rein kann?
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)