Jump to content

Elster1962

Members
  • Content Count

    2,369
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Posts posted by Elster1962

  1. In der Praxis sieht es dann so aus!

    Als meine Tante verstorben war (Onkel war schon vorausgegangen und keine KInder vorhanden) ist mein Vetter (bezeichnender Weise auch noch Notar und selbsternannter Nachlassverwalter) sofort als Aasgeier in Person im Anwesen eingefallen und hat den Nachlass gesichtet.#

    Dabei hat er auch etliche Waffen und Munition vorgefunden, alles eingepackt und zur Polizei gefahren.

    Als ich dann viele Wochen später davon erfahren habe, war es zu spät Erbschaftsansprüche auf die Waffen geltend zu machen. Ich konnte noch nicht mal mehr in Erfahrung bringen, ob da was an Wertvollem dabei war.

    Mein Vetter hatte noch Glück bei der Geschichte, daß er nicht angezeigt worden ist. Hat er doch als Nichtberechtigter die Waffen an sich genommen und zur Polzei gefahren.

  2. vor 19 Stunden, Jägermeister sagte:

    Dein Schaft hat ein Astauge. Habe ich bei einem Ami-Schaft noch nicht gesehen, da anderes Holz verwendet wurde. Das sieht mir also nach einem getauschten Schaft aus.

    Mir letztendlich egal.

    Sie sieht gut aus und schiessen tut sie auch gut.

    Somit bin ich rundum zufrieden damit.

  3. vor 47 Minuten, Iggy sagte:

    Ein Freund und ich, wir fragen uns nun ernsthaft, was passiert beispielsweise, wenn wir ein angemeldetes Magazin, z.B. ein 30er, 2010 gekauft, auf einem Auslandsmatch verlieren oder es geklaut wird.

    Stimmt. Das ist eine berechtigte und zu befürchtende Frage!

    Ich möchte wetten, soweit hat der Gesetzgeber wieder nicht gedacht.

  4. Das ist generell eine gute Frage bzw. Überlegung wert.

    Mit der Wertfindung meiner Waffen beschäftige ich mich auch schon eine geraume Weile.

    Schließlich bin ich auch nicht mehr der Jüngste und fummle seit einiger Zeit an meinem Testament herum.

    Dazu habe ich auch begonnen eine Wertetabelle zu erstellen.

    Ich will ja schließlich meinen Erben (die von der Thematik bis jetzt überhaupt keine Ahnung haben) etwas Vernünftiges an die Hand geben.

    Das sie dann für Preisverhandlungen mit Kaufinteressenten heranziehen können, wenn die Würmer an mir nagen! :grim:

  5. vor 9 Minuten, Jägermeister sagte:

    Am Abzugsbügel sieht es eher bräuniert aus. Untypisch für Amis.

    Stimmt! Das ist mir auch aufgefallen.

    Deshalb habe ich mir auch sogleich das Buch "Karabiner M1" von Wolfdieter Hufnagl zugelegt, bin aber noch nicht so richtig fündig geworden.

    Was mir halt aufgefallen ist, das der Bajonetthalter fehlt. Aber der war ja, so wie es aussieht, nur auf den Lauf aufgeklemmt und verschraubt

  6. vor 34 Minuten, Jägermeister sagte:

    Ich würde die aus zwei Gründen nicht als Sammlerwaffe bezeichnen wollen:

    1. Kriegswaffenkontrollgesetzrückbau
    2. (überarbeitet und) vollständig neu brüniert

    Zu 1. Was wurde da zurückgebaut? Bajonetthalter?

    Zu 2. Glaube nicht, dass sie neu brüniert worden ist.

    20210714_175155.jpg

    20210714_175218.jpg

    20210714_175248.jpg

  7. vor einer Stunde, erik_fridjoffson sagte:

    Bei Militärwaffen wird nicht zivil beschossen, allerdings haben nach meinem Kenntnisstand die von den Amerikanern übernommen Waffen einen Stempel BW und eine Inventarnummer bekommen... 

    Na was glaubsteß Natürlich schon längst besorgt....

    20210726_195738.jpg

  8. vor 1 Stunde, erik_fridjoffson sagte:

    BW hat nach der Neugründung 30 M1 Carbine bekommen, wenn ich es noch richtig im Kopf habe Luftlande und Feldjäger 

    Kann man an der Waffe feststellen (Beschusszeichen), ob sie in deutschem (behörden-) Gebrauch und wenn ja in welchem war?

    Zusätzlich zu den auf dem Fotos zu sehenden BZ ist oben auf dem Lauf noch ein kleines "P" eingeschlagen.

    bz 2.jpg

    bz3.jpg

    BZ1.jpg

    Was weiter auffallend ist. Die Waffe befindet sich in einem hervorragenden Sammler-Zustand. Praktisch keine Gebrauchsspuren und blitzblanker Lauf und Patronenlager.

    Die Schussleistung ist ebenfalls hervorragend.

  9. vor 21 Stunden, Jägermeister sagte:

    Schreibe ca. 2010.

    Nur leider ist eines von den Mag´s ein 15er für einen .30 M1 Carbine. Und die dazu passende Waffe habe ich erst im letzten November erworben. Muss das der Behörde dann nicht irgendwie komisch in den Ohren liegen?

    Dieses Magazin hat übrigens als einzige Markierung ein BW (Bundeswehr?) eingeprägt. Sowie es aber aussieht, ist das aber schon bei der Produktion des Mag geschehen.

  10. Ich sitze gerade über meiner Magazinanmeldung.

    Viele habe ich ja nicht. Gerade mal 3 Stück.

    Aber bei 2 Stück habe ich tatsächlich keine Ahnung wann ich diese gekauft, bzw. wie ich überhaupt in den Besitz gekommen bin. Ich weiß nur es war deutlich vor 2017 wahrscheinlich schon vor 2010.

    Reicht auch nur das Jahr als Angabe, oder wollen sie das genauer?

    Auf dem Formular kann ich ankreuzen a) Magazin b) Magazingehäuse. Was meinen die denn mit Magazingehäuse?

  11. Erster Schießstandbesuch (100 m, liegend Zweibein) nach Grauerstar-OP (neue Linse) am rechten Auge.

    Vorher nur noch 15 % Sehkraft. Jetzt beinahe wieder 100 %. Kaum zu glauben, was die moderne Medizin leisten kann! 8))

    img20210717_19065246.thumb.jpg.b2cc24ce54db51ca285d4f62f46cd307.jpg

    20210709_184016.jpg

    Der Schalldämpfer hat übrigens das cal. 7,62. Das Gewinde des SD passt aber auch auf die CZ und die Dämpfung und Schussleistung ist auch prima.

    • Like 2
  12. No Man´s Land auf Starzplay Pay-TV

    https://www.starz.com/ch/de/series/no-mans-land/61940

    Eine Israelisch-französische Co-Produktion.

    In der Serie (1. Staffel 8. Episoden) geht es um das Schicksal von verschiedenen Protagonisten vor dem Hintergrund des arabischen Frühlings- und vor allem um die Anfangszeit des syrischen Bürgerkriegs und des entstehens des IS, seiner ersten Erfolge und insbesondere des Kampfes einer Einheit der weiblichen kurdischen Peschmergas.

    Überaus realistisch (wie eigentlich alle israelischen Serien, stellvertretend hier genannt z.B. Fauda) gemacht.

    Vor allem werden alle Seiten der Medallie gezeigt und insbesondere die Intensionen der handelnden Figuren sich den jeweiligen Organisationen (Isis, Peschmerga und MOSAD) anzuschließen, perfekt und überzeugend herausgearbeitet.

    Absolut keine der üblichen flachen US Baller-Serien die den HomeTV-Markt überschwemmen.

    Habe die gesamten 8. Folgen in einem Marathon am Stück durchgezogen und bin schon, sollte sie den kommen, auf die 2. Staffel gespannt.

    • Like 1
  13. vor 32 Minuten, mühleberg sagte:

    Der Preis für dieses eher nicht so schöne Stück ist Wahnsinn!

    Na wahrscheinlich braucht halt der Bieter mit dem zutreffenden Nick "Underfire" dringend eine Plempe! :-)

  14. vor 38 Minuten, Jägermeister sagte:

    Wieder so einer von Merkels wertvollen Goldstücken!

    Spucken, Wiederstand gegen Polizeibeamte usw. "führten zu 20 Strafanzeigen".

    Heute kam die Nachricht, dass am Freitagmorgen in unserer Nachbargemeinde Endersbach am Bahnhof ein 48 Jähriger von einem 17 jährigen deutschen Mann ermordet worden ist.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4933499

    https://www.tag24.de/justiz/mord/mann-an-bahnhof-gewaltsam-ermordet-17-jaehriger-festgenommen-1991531

    "Deutscher Mann", da weiß doch mittlerweile der Letzte Trottel was damit gemeint ist.

    Mann oh Mann, wie lange wollen wir uns das bloß noch gefallen lassen?

    • Like 1
×
×
  • Create New...