Jump to content

Glockologe

Registrated User
  • Posts

    31,525
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    397

Everything posted by Glockologe

  1. https://www.egun.de/market/item.php?id=17936254 50% über Liste neu? Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens.
  2. Bei aller Liebe: https://www.egun.de/market/item.php?id=17936493 So viel haben-wollen kann es gar nicht geben.
  3. Waffenscheinfrei, ........ Diese anmassende, arrogante, unreflektierte, selbstverliebte Anschauung, daß doch deutsche Regelungen auch anderswo die Norm sein müßten, die da immer wieder von Journaillisten und Politikern ventiliert wird, erinnert mich immer daran, daß am deutschen Wesen, die Welt, etc,etc. Auch so ein Beispiel, daß gerade die Leute, die ihre "Haltung" wie ein Banner vor sich her tragen, eine zutiefst faschistoide Gesinnung haben.
  4. Es gibt da in den USA unterschiedliche Denkansätze. Da ist einmal der, ich sage einmal europanahe, über Ransom Rest. Dann die Praxispuristen mit Freihand. Zuletzt die Mischmethodiker. Die erste Gruppe ist selbsterklärend, während die Nummer zwei darauf besteht, es zähle nur, was ein kompetenter Schütze unter praxisnahen Bedingungen, wie unebener Boden und Witterungseinflüße, tatsächlich aus einer Waffe-Mun Kombination herausholen könne. Zu dieser Gruppe gehört anscheinend Pauli. Zur dritten Gruppe gehört zum Beispiel Massad Ayoob der für sich empirisch bewiesen hat, daß die besten drei Schüsse einer Fünfergruppe aus einer FFW sehr nahe an der Fünfergruppe einer Ransom Rest liegen. Der Freihandtest hat IMHO speziell für die Beurteilung von Waffen seine Berechtigung. Was hilft mir eine Waffe mit der technischen Präzision eines geodätischen Instruments, wenn sie in der Hand liegt, wie ein Ziegelstein und besagte Präzision daher nicht umsetzbar ist? Man kann natürlich über diese Dinge trefflich streiten, aber solange die Versuchsbedingungen klar sind, habe ich mit keiner dieser Methoden ein Problem. Schließlich sagt mir die Methode, was ich bei der Beurteilung des Resultats zu beachten habe. Anders gesagt: Mir ist das wurscht.
  5. Ich habe keine Ahnung. Prinzipiell gibt es in Ö ein Bundeskriminalamt, aber theoretisch müßten die einen Wiener Stempel haben.
  6. Zwei oder drei lustige Sachen, wie ein Distanzinjektionsgerät aus Behördenbeständen, aber nix für mich dabei. https://www.dorotheum.com/de/a/86895/#8096414
  7. https://www.bild.de/news/2022/news/bremerhaven-polizei-meldet-schuesse-an-schule-ein-verletzter-80137762.bild.html
  8. Bei den Preisen, die Andy für seine Pistolen aufruft, erscheint das fast sozial. Ich hatte schon Open Racer von ihm in der Hand. Net zwider.
  9. Uuiiii! Wer hätte gedacht, daß ich noch einmal einen 686er cool finde? https://www.egun.de/market/item.php?id=17933355
  10. Diminuitiv des österreichischen Dialektausdrucks Haberer. Ihr Bajuwaren benutzt das etwas anders, da ihr nicht Jiddisch versteht. Für die Fischköpfe: Haberer = Kumpel.
  11. Tja, danke für die Aufklärung, aber bei der Preisentwicklung vom Tikkaschaft, wird des wohl nix.
  12. Danke. Keine Ahnung wo es noch hinläuft aber für ein 10x S&B recht günstig.
  13. Naturgemäß habe ich keine Ahnung warum das BDMP ZF heißt, aber für rein sportliche Zwecke gibt es wohl schlechtere Absehen. https://www.egun.de/market/item.php?id=17922465
  14. Du darfst per se in Österreich auf deinem Grundstück schießen, - solange niemand durch Lärm gestört wird. - solange keine Projektile das Grundstück verlassen. In diesem Fall haben wir es mit zwei Trotteln zu tun: 1) Der Schütze der ein lebenslanges Waffenverbot ausfassen wird. 2) Der Schreiber, der nicht weiß, daß es in Ö keinen Waffenschein gibt.
  15. Ich glaube, das wäre ein Grund wieder Lotto zu spielen. https://www.egun.de/market/item.php?id=14795927
×
×
  • Create New...