Jump to content

Dr. Zoidberg

Registrated User
  • Posts

    250
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Dr. Zoidberg

  1. Ich bin seit 2008 Waffenbesitzer und seit 2009 Wiederlader. Bisher bin ich auch noch nicht kontrolliert worden. Ich bin zwischenzeitlich in einen anderen Kreis gezogen, die wollten mich bis jetzt auch noch nicht besuchen.
  2. Habs mir gerade angeschaut. Es ging in dem Bericht nur um den Sport und nichts anderes. Ein wirklich sauberer klasse gemachter Bericht, bin begeistert, mehr davon.
  3. Allerdings, mein Schützenkollege sucht eine gebrauchte Ruger 10/22. Ich hätte Interesse an der Marlin gehabt
  4. Vorallem die Preise für Getränke und Speisen waren genial, da hat man gerne öffters zugegriffen. Auch die Verlosung, hochwertige Taschenlammpen, die kleinen für den Schlüsselbund haben schon á 20,-€ gekostet.
  5. ...ein recht positiver Bericht über einen BDMP Wettkampf: http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/schloss_holte_stukenbrock/schloss_holte_stukenbrock/9687720_Konzentration_und_Schnelligkeit.html
  6. Was gäbe es denn zur .44 Mag für eine Alternative mit der ich ohne probleme auf Ständen schießen darf welche nur bis 1500 Joule zugelassen sind? .454 Casull habe ich mal aus nem Ruger Super Redhawk verschossen, fieses Zeug mit Werksladung. Bekommt man die auch angenehmer geladen? Bin ehrlich gesagt ein wenig festgefahren auf .44 Mag, da die Geschosse noch zu bezahlen, und mit N110 einfach und sicher wiederzuladen sind.
  7. Hi Jägermeister, also wenn es danach geht würde ich mir einen Magnum Research Revolver im Kaliber 45-70 Government anschaffen. Hat ein Teamkollege und habe ich auch schon schießen dürfen Allerdings ist bei dem Kalliber das Problem, man bekommt die Mumpeln bei einer Energie von 1500 Joule nicht fernünftig zum fliegen, 1800 Joule soll das minimmum sein, so mein Kollege. Leider sind viele Schießstände nur bis 1500 Joule zugelassen so wie unserer Deswegen der wunsch nach diesem "Kleinkaliber" .44 Magnum.
  8. Vielen dank für eure Antworten, ich werde das mal so weiter reichen.
  9. Hab da mal ne Frage. Kann man die gelbe WBK behallten wenn die einzig eigetragene Waffe veräußert wird? Ein Schützenkollege hat nur ein UHR auf seiner Gelben und möchte sich von diesem trennen, jetzt hat er bedenken das er auch die WBK abgeben muß.
  10. Unsre Alarmanlage sieht man von Außen gar nicht, da ist dann noch der Moment der Überraschung, zudem haben wir hier eine super Nachbarschaft, wir passen auf uns gegenseitig auf. "Wenn man dürfte"!? Du machst mich neugierig, erzähl doch mal, gern auch per PN, ich lerne gern dazu. Aber gar keine Alarmanlage ist doch auch nix, was gäbe es da deiner Ansicht nach für Alternativen?
  11. Ist klar das die keine eibrüche verhindert, aber die schlägt ordentlich rabatz und spätestens da suchen die das weite.
  12. Was nutzt mir daheim ne Waffe wenn bei einem Bruch keiner zuhause ist? Dann doch lieber eine Alarmanlage.
  13. In unserem Städtchen ist Europas größter Schlachtbetrieb, im Zerlegebrieb sind ausschließlich Leiharbeiter aus PL und RO beschäfftigt. Die Jungs laufen alle offen mit ihren Messern in Eimern durch die Stadt, da hat noch kein Polizist was gesagt
  14. Das ist ja noch nicht alles was von dem Verein kommt Wegen Hai-Fang: Peta will, dass sich bayerisches Dorf Finning umbenennt http://www.shortnews.de/id/965594/wegen-hai-fang-peta-will-dass-sich-bayerisches-dorf-finning-umbenennt?offset=26
  15. Hier auch noch ein Link zu Peta´s Machenschaften. Ob dies der Wahrheit entspricht entzieht sich meiner Kenntniss. http://www.petatotettiere.de/
  16. Ja, das habe ich auch schon ins Auge gefasst, glaub das bestelle ich mir
  17. Unglaublich, der kann noch nicht mal in Berufung gehen, lässt das Gericht nicht zu! Hab bei Ihm meine Benelli und zwei S&W 686 Revolver gekauft. Hatte mich bei Ihm auch schon nach einen Repetier umgesehen, das wird wohl nichts mehr :mad: :censored: http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/verl/JVA-Beamter-darf-nicht-mit-Waffen-handeln-e7845ac6-b1fc-45da-8e0b-bf6dddfc19dd-ds Vorallem die Begründung: Das Ansehen der öffentlichen Verwaltung würde geschädigt
  18. Vor kurzem sind sehr viele Wiederlader bei uns im Kreis angeschrieben worden bezüglich Kontrolle. Zu beanstanden gab es wohl bei keinem was. Hatte mich mit einem Schützenkollegen über das Thema Kontrolle unterhallten, er hatte eine interessante These, was wäre jetzt gewesen wenn "alle" die zu Kontrolierenden sich einig wären und jeder einzellne gegen diese Kontrolle geklagt hätte!? Da müßte doch jeder Fall einzelln behandelt werden und das würde den Behörden ne menge Zeit und Arbeit kosten. Ich selber bin bei dem Thema Kontrolle hin und hergerissen, einerseits habe ich nichts zu verbergen, Mun und Waffen sind immer verschlossen, andererseits fühle ich mich von den Behörden bedrängt Kontolloere in mein Haus zu lassen welches aber nach dem Grundgesetz §13 geschützt ist.
×
×
  • Create New...