Jump to content

Tresorverankerung?


Recommended Posts

  • Replies 78
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

http://www.bhds-aachen.de/service/waffen_munition.htm

Etwas aufwändiger wird die Aufbewahrung dagegen bei den Kurzwaffen, hier ist grundsätzlich ein Tresor in der Sicherheitsstufe B oder dem Widerstandsgrad A erforderlich, in dem dann wieder bis zu zehn Waffen gelagert werden können. Bei mehr Waffen sind wiederum entweder mehrere B-Tresore oder aber eine größerer Tresor des Widerstandsgrades l erforderlich. Wichtig ist hier, anders als bei den Gewehren, auch das Gewicht des Tresors: Unter 200 kg dürfen in dem Tresor statt der zehn nur maximal fünf Waffen aufbewahrt werden oder aber der Tresor muss so in der Wand verankert werden, dass er einen entsprechenden Abrisswiderstand aufweist. Überhaupt ist bei einem kleinen Tresor Vorsicht geboten, denn was nützt die B-Zertifizierung eines kleinen Möbeltresors, wenn er vom Einbrecher zwar nicht an Ort und Stelle geöffnet, dafür aber leicht komplett mitgenommen werden kann, weil er nicht in der Wand verdübelt ist?

Muss sowohl ein KK-Gewehr als auch die Sportpistole sicher verwahrt werden, ist es auch ausreichend, wenn für die Pistole in dem Gewehrschrank der Sicherstufe A ein separat abschließbares Fach der Sicherheitsstufe B eingebaut ist.

Gerade ein kleinerer Tresor sollte IMMER gegen Wegnahme gesichert sein.

Meistens liegen die Dübel schon drin.

Link to post
Share on other sites

also 37 kg kann man ncht so leicht mitnehmen. der muss erstmal aus dem dritten stock durchs treppenahus runter damit kommen.

ich seh an meinem b-tresor außen keine verankerungsmöglichkeit. aber da gibts bestimmt nen trick.hm?

wenn ich den text richtig verstanden habe, kann ich aber auch darauf verzichten auf eigenes risiko.

Link to post
Share on other sites

Ich bin kein Tresorexperte, aber normalerweise haben die Teile immer mindestens ein Loch im Boden, oft ein weiteres an der Rückwand.

Bei allen Tresoren, die ich bisher neu gekauft habe, lagen Dübel drin.

37 Kilo sind kein Gewicht ..... Alter Herr weiss bei so Sachen eigentlich am besten Bescheid!

Link to post
Share on other sites

Bei allen Tresoren, die ich bisher neu gekauft habe, lagen Dübel drin.

ich hab den vor einem jahr gebraucht gekauft. ohne dübel. für 50 euro.

37 Kilo sind kein Gewicht .....

das möchte ich sehen wie du einen 37 kilo tresor locker davon trägst. ichhabe den vorhin vom boden hoch auf die kommode gehoben udn seit dem ziehts mir zwischen den schulterblättern....

Link to post
Share on other sites

der b-tresor ist doppelwandig.

oftmals ist die äußere hülle ganz und nur die innere hülle hat an 4 stellen kleine aussparungen für die dübel (die du natürlich nur von innen sehen kannst.).

Link to post
Share on other sites

ja innen sind löcher, aber ich versteh nicht wie das dann gehen soll. übrigens bezweifle ich, dass meine wände 200kg zugkraft aushalten. ich wohne in einem altbau. da ist noch stroh in den wänden und decken.... naja egal. mein problem.

Link to post
Share on other sites

siehste, mußt nur den jedi fragen, nicht den padawan.

die löcher können dann von innen nach außen durchgestoßen oder gebohrt werden.

zur ausgangsfrage: du mußt den tresor für deine erste waffe nicht verankern, ratsam ist es aber allemal.

du bekommst ihn auch fest. notfalls mit klebeanker die halten auch in altbauwänden mit stroh und blumenerde...

Link to post
Share on other sites

Wieso Zugkraft, um Gottes Willen - das Ding muss schon auf dem Boden stehen!!!

Die Wanddübel ist nur zum Fixieren!!!!

Wenn das als getragenen Last an die Wand soll MUSS !!!!! da eine Unterkonstruktion hin!!!!!

Um Gottes Willen, das hälst sonst weder der Dübel noch die Wand aus.

Zum Fixieren reichen übrigens auch Gipskarton- oder Holzwände. Wenn das von innen verschraubt ist, dann braucht man selbst mit nem Brecheisen eine halbe Stunde oder so.

Link to post
Share on other sites

Die Wanddübel ist nur zum Fixieren!!!!

Wenn das als getragenen Last an die Wand soll MUSS !!!!! da eine Unterkonstruktion hin!!!!!

sieht man oft daß die kleinen b-würfel in einem regal oder schrank oder auf einem a-tresor stehen.

dann sind sie an der rückseite verdübelt.

zur hl. bandscheibe - ich glaube nicht daß jemand auf den boden liegen will um an seine waffen zu kommen.

Link to post
Share on other sites

Hi Lara,

du musst den Tresor nicht verankern, wenn du nicht mehr als 5 Kurzwaffen darin lagern willst. Bei einem Tresor, der 35 kg wiegt gehe ich mal davon aus, dass da sowieso kaum mehr als 5 Kurzwaffen reinpassen (es sei denn, es macht einem nix aus, die Waffen wild übereinander zu stapeln ;) )

Wichtig ist jedoch, dass der Tresor tatsächlich klassifiziert ist. Dazu muss er auf der Türinnenseite ein entsprechendes Typenschild haben.

Um die geforderten 200 kg Abrisswiederstand zu erreichen musst du den Tresor zwangsweise in der Wand verdübeln. Alleine in einem Möbelstück zu verankern wird nicht reichen. Normalerweise haben solche Tresore 4 Öffnungen in der Rückwand und zwei im Boden (wichtig: nur vorhandene Öffnungen im Tresor verwenden, niemals selbst Löcher in den Tresor bohren, da sonst die Klassifizierung flöten geht!).

Aber wie gesagt:

Für bis zu 5 Kurzwaffen musst du den Tresor nicht verankern.

Link to post
Share on other sites

hm ok. verstehe. beschweren ist auch keine schlechte idee.über das fixieren denk ich mal nach. im moment scheint mir das noch zu umständlich. da brauch man ja auch erstmal eine bohrmaschine, die durch dieses blech durchkommt... das behalte ich aber auf jedenfall im hinterkopf.

Link to post
Share on other sites

Beschweren geht bei einem Kurzwaffentresor aber nicht immer.

Ich hatte früher in den Langwaffentresoren und Bleischrott (Diabolos) reingekippt. Das ging auch gut. Bei einem Kurzwaffentresor wüsste ich nicht, wo ich die hinkippen sollte.

Liesse sich das Ding nicht einfach IN einen Schrank stellen, Schranktür zu, Feierabend ?

Link to post
Share on other sites

Ich hab meinen B-Kasten auch auf dem A-Schrank an die Wand geschraubt - Faulheit siegt und Langwaffen hat man ja sowieso ;)

Aber zum Thema:

Wenn man sich tatsächlich aus irgendwelchen Gründen um ein Anbohren von Decken, Wänden, Boden oder Möbeln mogeln will, kann man auch eine Platte aus entsprechendem Material (Holz, Holz-Metal-Kombination) nehmen und das Ding da drauf verschrauben.

Auf die überstehende Platte kann man dann immer noch anderen Krusch und Krempel stellen; der Platz, den die Platte braucht, ist somit nicht unbedingt verloren - und es erhöht den Widerstandszeitwert :japanese:

Oder man verschraubt eben nicht, weil man ja nicht muss - aber 37 kg sind wirklich nicht soo schwer.

Link to post
Share on other sites

Wenn die Wand es nicht trägt könnte man auch eine Gewindestange nehmen, an der einen Seite eine Metallplatte auf A4 Grösse anschweissen, durch die Wand stecken und im Tresor verschrauben. Dann müsste man schon die Wand rausreissen ob den Tresor wegzubekommen.

Link to post
Share on other sites

hm ok. verstehe. beschweren ist auch keine schlechte idee.über das fixieren denk ich mal nach. im moment scheint mir das noch zu umständlich. da brauch man ja auch erstmal eine bohrmaschine, die durch dieses blech durchkommt... das behalte ich aber auf jedenfall im hinterkopf.

Haaaallllltttt!!!!!!!!!

Wenn im Tresor selbst noch keine Löcher sind auf keinen Fall selbt Löcher bohren! Selbst wenn es so aussieht, als seien da Bohrlöcher "vorgesehen". Wenn man da selbst Hand anlegt, geht die Klassifizierung flöten und man kann den Tresor wegwerfen.

Wenn zur Verankerung am Tresor selbst etwas verändert werden muss, dann darf das nur ein Handwerker tun. Der muss dir dann betätigen, dass der Ein- und Umbau sachgerecht vorgenommen wurde.

Daher meine Empfehlung: Tresor einfach in den Schrank stellen und nicht mehr als 5 Kurze reintun!

Für die anderen zum Thema Verankerung:

Zunächst für den Tresor eine stabile Auflage schaffen. Wenn man den Tresor nicht auf den Boden stellen will erreicht man das dadurch, dass man zunächst Winkeleisen in die Wand dübelt auf denen der Tresor dann ruht. Hat der Tresor im Boden Verankerungsmöglichkeiten, den Tresor damit direkt an den Winkeleisen verankern. Zusätzlich wird der Tresor noch mit der Wand verdübelt.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...