Jump to content

egun Auktion Höchstbieter aus Ausland was tun?


Elster1962
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich hatte in egun eine erwerbscheinpflichtige Repetierbüchse eingstellt und ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich nicht ins Ausland (auch EU) verkaufe.

Trotzdem hat jetzt ein Bieter aus Ungarn den Zuschlag als Höchstbietender bekommen. Erschwerend kommt hinzu, daß auch der Zweitbieter aus dem Ausland (EU) kommt. Erst der Drittbieter kommt aus dem Innland.

Ich bin jetzt ziemlich angepisst, wie das überhaupt möglich sein kann, nachdem ich dies ausdrücklich beim Einstellen der Auktion ausgeschlossen habe. Ist hier nicht egun in der Pflicht, soche Gebote zu sperren?

Ehrlich weis ich jetzt nicht was ich tun soll! Ich bin eigentlich nicht geneigt an den Erst oder Zweitbieter zu verkaufen, weil ich a) keine Ahnung habe was das an Aufwand und Risiken für mich birgt und weil ich auch verärgert bin, das solche Gebote (wenn doch ausgeschlossen) überhaupt möglich sind.

Den Drittbieter anzufragen, ob er zu seinem Maximalgebot die Waffe erwerben will geht auch nicht, weil ich nicht an seine E-Mail Adresse herankomme.

Was soll ich tun?

Link to comment
Share on other sites

@Glockologe + @jägermeister

Erstens weis ich nicht wie das geht, zweitens ist das für mich ein erhöhter Aufwand und zum Dritten, habe ich was Waffenverkauf und evtl. daraus resultierende rechtliche Folgen bei einem Fehler in der Abwicklung, einfach Mores.

Deshalb hatte ich ja auch angegeben nur nationaler Verkauf.

Habe jetzt mal egun angemailt und darum gebeten mir die Kontaktdaten vom Drittbieter, der bezeichnender Weise auch noch null Bewertungen hat, zu übermitteln.

Eigentlich erwarte ich mir von einer seriösen Auktionssoftware (Auktionshaus), daß vom Verkäufer angebene Einschränkungen (besonders bei einem so sensiblen Thema) auch und unerwünschte Gebote aus dem Ausland dann auch automatisch geblockt werden.

Mal sehen wie egun sich dazu stellt.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden, Jägermeister sagte:

Ob Du an einen deutschen Privatmann oder Händler verkaufst, ist doch egal.

Den Kaufvertrag den mir der Käufer jetzt zugeschickt hat, lautet aber auf eine ungarische Adresse. Erschwerend kommt hinzu, dass der Käufer schon ettliche negative Bewertungen wegen Bestellungen und Nichtbezahlungen im Ausland erhalten hat. 

Im Übrigen habe ich im Auktionstext explizit darauf hingewiesen, dass ich nicht ins Ausland verkaufe. Diese Angaben muss man bei der Erstellung einer Auktion in egun machen. Also bestehe ich darauf, dass egun das auch respektiert.

Bis jetzt haben sie mir noch nicht die EMail des Drittbieters gegeben obwohl wiederholt angefordert.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, die Ansage bei eGun war eindeutig. Wenn der Ungar das Teil von Dir will, soll er z.B. Waffen Bock mit dem Export beauftragen und auch bezahlen. Ansonsten ist leider kein Kaufvertrag zustande gekommen.

Grüße

Gunfire

Link to comment
Share on other sites

vor 55 Minuten, Elster1962 sagte:

Den Kaufvertrag den mir der Käufer jetzt zugeschickt hat, lautet aber auf eine ungarische Adresse. 

Wozu ein Kaufvertrag? Diktiere dem Käufer, wie der Deal abzulaufen hat, sonst gibt es keinen Deal. Der soll sich an Waffen Bock wenden, das Geld dahin überweisen und Bock schickt es Dir, Du die Waffe zu Bock. Thema für Dich durch.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde, Elster1962 sagte:

Im Übrigen habe ich im Auktionstext explizit darauf hingewiesen, dass ich nicht ins Ausland verkaufe.

Nächstes Mal sperrst Du den Ausländer einfach. Es gibt die Schwarze(Sperr) Liste. Dann kann der kein Gebot mehr abgeben.

Grüße

Gunfire

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute, Jägermeister sagte:

Hilft ihm jetzt aber nicht weiter.

Richtig. Ich sagte aber, das nächste Mal. Für dieses Mal: entweder Abwicklung über einen deutschen Waffenhändler oder kein Geschäft. Nicht ins Ausland bedeutet nun mal nicht ins Ausland. Ende Gelände.

Grüße

Gunfire

Link to comment
Share on other sites

Die Möglichkeit der "Schwarzen Liste" ist/war mir bekannt. Die bringt mir für diesen speziellen Fall allerdings nichts, da der Gewinner der Auktion erst in den letzten Sekunden der Auktion geboten hatte. Merkwürdiger Weise kamen bei der aktuellen Auktion fast alle Bieter aus dem Ausland.

Da frage ich mich dann schon, was bringt eigentlich die vom Verkäufer von egun zwangsweise verlangte Angabe, ob die Waffe nur in Deutschland, der EU oder sogar International (vierte Option Abholung vor Ort) zum Verkauf angeboten wird, wenn durch egun das dann nicht auch während der Auktionsdauer reguliert und Gebote von Bietern aus dem Ausland geblockt werden.

egun handelt dabei ganz im Gegenteil. Ich habe mir gestern Abend einen zwei-dreistündigen EMail Schriftverkehr in der Sache mit dem Webmaster von egun geliefert. Der wollte mich regelrecht dazu nötigen, halt doch die Waffe an den Käufer aus dem Ausland zu veräußern und das obwohl ich dies wiederholt abgelehnt und um die EMail Anschrift des Drittbieters gebeten hatte.

Erst als ich dann darauf hingewiesen habe, daß mir möglicherweise ein finanzieller Schaden entstehen könnte falls ich die Email Adresse nicht bekomme, hatten Sie dann ein Einsehen und haben mir nach weitern 4 Stunden um 0:15 Uhr die gewünschte Adresse gemailt.

Habe den Bieter dann sofort angeschrieben und heute morgen auch eine Antwort erhalten, daß er eine Bedenkzeit übers Wochenende brauche und mir am Montag bescheid geben werde, ob er die Waffe denn noch kaufen wolle.

Der Höchstbieter versucht seither mich unter verschiedensten Mailadressen unter Druck zu setzen und auf Biegen und Brechen doch noch an die Waffe zu kommen. Im Übrigen hat er etliche negativen Bewertungen, der nämlich genau die gleichen Geschichten zu Grunde liegen (auf Auktionen in D geboten, obwohl Verkauf ins Ausland ausgeschlossen war und dann nie bezahlt, oder sich nicht mehr gemeldet hat).

In Zukunft werde ich deshalb auch noch im Auktionstext zusätzlich in großen Buchstaben und fett gedruckt den Verkauf ins Ausland ausschließen und erwähnen, daß Gebote von Bietern mit mehr als 4 negativen Bewertungen nicht akzeptiert werden. Vielleicht hilft das.

Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten, Elster1962 sagte:

Höchstbieter

Kommt nicht zufällig aus Italien?

vor 39 Minuten, Elster1962 sagte:

egun handelt dabei ganz im Gegenteil. 

Ich sagte ja schon: Verlässt Du Dich auf eGun, bist Du verlassen. Der Inhaber hat nur Interesse an Deinem Besten, und das ist weder Deine Gesundheit noch Dein sonstiges Wohlbefinden...

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten, Jägermeister sagte:

Kommt nicht zufällig aus Italien?

Ich sagte ja schon: Verlässt Du Dich auf eGun, bist Du verlassen. Der Inhaber hat nur Interesse an Deinem Besten, und das ist weder Deine Gesundheit noch Dein sonstiges Wohlbefinden...

Zu 1. Ne, aus Ungarn.

Zu 2. :hahaha-024:

Link to comment
Share on other sites

Aber ist schon richtig was Jägermeister geschrieben hat.

Wenn einer nicht hören will... gerade aus dem Ausland einfach an Waffen Bock verweisen das er den beautragen soll.
Das macht dann eh keiner weils zu teuer wird.
 

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...