Jump to content

Mein Austritt aus der FvLW


jayman
 Share

Recommended Posts

Nachdem nun auch den Delegierten der Fördermitglieder der FvLW keine Einsicht in die internen Abläufe gewährt wird und mein Bemühen darum ablehnend behandelt wurde, habe ich alle Hoffnung auf eine Verbesserung der internen Situation aufgegeben und komme hiermit mit großer Freude und Erleichterung einem Ausschlussverfahren durch die FvLW zuvor.

Hiermit kündige ich öffentlich meine Vollmitgliedschaft in der FvLW.

Nachdem ein Mitglied des erweiterten Vorstandes, Max Braun, seinen Antrag auf meinen Ausschluss öffentlich auf WO in den Mitgliederbereich gestellt hat und mir - wieder einmal - der Zugriff auf WO und auf das interne Mitgliederforum gesperrt wurde, sehe ich keinen anderen Weg.

Ein langes Jahr voller Leiden und Kämpfe geht für mich so Gott sei Dank zu Ende.

Den Delegierten möchte ich zu der Übernahme ihres Amtes gratulieren, auch wenn sie vielleicht bis jetzt nicht wissen, welche Bürde damit einhergeht.

Die Delegierten haben es jetzt in der Hand, die FvLW auf Kurs zu bringen, auch wenn sie das vielleicht noch nicht wahrhaben wollen.

Durch sie besteht jetzt die Möglichkeit die Vorgänge hinter dem eisernen Vorhang für die Fördermitglieder transparent und öffentlich zu machen.

Ich wünsche ihnen von hier aus dabei eine glückliche Hand und den erforderlichen Mut.

Falls Einer der Delegierten oder gar Alle Interesse an der Wahrheit haben, die Ihnen bis dato vorenthalten wird, so kann er mich hier oder auf gun forum unter dem Nick jayman gerne erreichen.

Was der Vorstand der FvLW Ihnen aus meiner Sicht zu Unrecht verweigert - ohne unbeeinflußte Einsichtnahme gerät das ganze Delegiertenverfahren zur Farce - bin ich gerne bereit ihnen vollumfänglich zur Verfügung zu stellen.

Ich verbleibe weiterhin in der Hoffnung, dass es in der FvLW zu einem Richtungswechsel kommen wird.

Nach mehrmaligen fruchtlosen Versprechen zur Besserung und Neuausrichtung des jetzigen Vorstandes habe ich allerdings die Hoffnung aufgegeben, dass dies mit ihm möglich sein kann.

Mit freundlichen Grüßen,

jayman

alias Balder auf WO

P.S.:

Nach mehrmaligem dringenden Anraten habe ich meinen Realnamen entfernt.

Edited by jayman
Link to comment
Share on other sites

Die FvLW macht m.E. einen Fehler!

Sie glauben tatsächlich, politisch etwas bewegen zu können und dünken sich schon fast so schlagkräftig wie das Forum Waffenrecht.

Dem ist nicht so!

Einziger Sinn und Zweck dieses Ladens sollte es sein, das WO-Forum am Leben zu erhalten!

DAS ist in der Tat sinnvoll, da dieses Forum als Informationsquelle und als Multiplikator zur Informationsverbreitung vorzüglich geeignet ist.

Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und das ist schon eine ganze Menge!

Den Rest können andere besser und wirkungsvoller erledigen.

GRUß

Link to comment
Share on other sites

Servus Hollowpoint,

viel Wahres an Deinen Worten. Nur zur Klarstellung, jayman ist einer der wenigen, dafür aber umso lauteren Verfechtern des „Wir machen jetzt große Politik Weges“.

Manfred Breidbach und ich sind für Ihn die Buhmänner, weil wir uns in erster Linie für den Erhalt von WO einsetzen.

Guten Rutsch

MK

Link to comment
Share on other sites

WO hat für mich persönlich einen haken. Die Zensur! Jeder darf doch sagen was er denkt? "Was er denkt" ist zwar etwas relatives, jedoch solange es politisch (ich meine keine rechtsradikale Gesinnung usw.) korrekt ist, wird hier nicht zensiert! :confused:

Vor allem nicht im OT Bereich! Meiner Meinung nach ist dass das Problem bei WO. Um WO zu verteidigen, gibt es in ganz Deutschland kein Forum, welches so professionell daher kommt und im Bereich Waffentechnik so versiert ist, wie kein anderes Forum! Dies ist aber auch gleich alles! Was ich damit meine, man kann auch hier Waffentechnische Fragen stellen und es wird einem geholfen! Denn ich bin überzeugt es gibt hier genügend "gestrandete", kompetente Fachleute wie im WO.

Manche schreiben sogar auf beiden Foren. Mich eingeschlossen. Ich suche jedoch nicht die verschiedenen Fachbereiche auf, sondern nur das SWM- und vielleicht noch das Visier Forum!

Link to comment
Share on other sites

Servus Hollowpoint,

viel Wahres an Deinen Worten. Nur zur Klarstellung, jayman ist einer der wenigen, dafür aber umso lauteren Verfechtern des „Wir machen jetzt große Politik Weges“.

Manfred Breidbach und ich sind für Ihn die Buhmänner, weil wir uns in erster Linie für den Erhalt von WO einsetzen.

Guten Rutsch

MK

Naja Manfred, ich sehe das so, und das ist nict böse gemeint:

Die FvLW und WO passen einfach in der, von den Mitgliedern geforderten Version, einfach nicht zusammen.

Klüger wäre es, wenn die FvLW zwar Betreiber von WO ist und bleibt, aber die nicht groß nach außen hin kommuniziert.

Nehmt Euch einen der Mod`s mit der meisten Erfahrung den höchtsten Ansehen (damit fällt SWJ zumindest schonmal flach) und macht ihn quasi zum Geschäftsführer für WO. Als Bindeglied zu Euch (die beiden Manfred`s). Ihr solltet Euch dann mehr um die Lobbyarbeit kümmern und Euch mehr um die Lobbyarbeit selber kümmern. Die politischen Ziele verfolgen.

Damit fungiert die FvLW nur noch als Geldgeber für WO und fertig ist die Laube.

Im Forum nur noch das wichtigste an Informationen zu aktuellen und laufenden Aktionen und Geschehnissen posten und fertig. Dann und nur dann nutzt Ihr WO als Informationsmedium für dei FvLW, ohne Euch an den Diskussionen zu beteiligen und Partei dabei zu ergreifen.

Anch Außen hin erlangt Ihr so, aus meiner Sicht, mehr Glaubwürdigkeit und Ansehen.

Dir Auch ein Frohes Neues Jahr.

Link to comment
Share on other sites

Ich will ganz sicher gegen keine Forumsregel verstoßen. Sollte mir da doch mal ein Fauxpas passieren, einfach löschen, ich bin da schmerzfrei. Meine pulitzerpreisverdächtigen Beiträge werden sowieso alle für die Nachwelt gespeichert.:cool:

@.45ACP,

mir ist sicherlich auch klar, daß es an WO einiges zu kritisieren gibt. Und ich will auch nix schön reden. Aber auch bei WO „arbeiten“ die Mod ehrenamtlich. Und es sind derer rund 40 Stück. Da sind die verschiedensten Charaktere dabei. Glaub mir, wir machen uns schon Gedanken, warum wir den Einen oder Anderen bitten diesen ehrenvollen Job zu machen. Auch wenn mancher Außenstehende unsere Entscheidungen nicht nachvollziehen kann, oder will.

Nein, ich will und tu es auch nicht: hier jammern. Aber so viel sei gesagt, wir bekommen wöchentlich zwei bis drei ernst zu nehmende Beschwerden über Beiträge in denen grundsätzlich gleich mal mit dem Anwalt gedroht wird. Freilich sind sie nicht alle begründet, bzw. würden bei einer gerichtlichen Überprüfung beanstandet werden. Aber wenn auch nur 10% von den beanstandeten Beiträgen vor Gericht landen würden, könnten wir einen Anwalt fest anstellen. Und einer von uns müßt seinen Job an den Nagel hängen, weil er nur noch beim RA und vor Gericht wäre.

Hier mal einen ganz großen Dank an unseren Max Braun (bei Ihm schlagen die Beschwerden auf), der mit seiner verbindlichen Art schon ganze Kuhherden vom Eis geholt hat.

Am 19.03. findet unsere JHV statt. Dabei wird unsere Marschrichtung festgelegt. Unter Mitwirkung der Delegierten der Fördermitglieder. Denen sei auch Dank gesagt, daß Sie sich zur Verfügung gestellt haben. Ich ganz persönlich finde das mit den Delegierten gut. Denn eigentlich sind es ja „Außenstehende“, dennoch haben Sie volles Stimmrecht. Da ist die „Gefahr“ der Betriebsblindheit nicht gegeben.

Gutes neues Jahr

Manfred Kübel

Link to comment
Share on other sites

Einziger Sinn und Zweck dieses Ladens sollte es sein, das WO-Forum am Leben zu erhalten!

DAS ist in der Tat sinnvoll, da dieses Forum als Informationsquelle und als Multiplikator zur Informationsverbreitung vorzüglich geeignet ist.

Hallo,

das sehe ich auch so. Die unötige Zensur und der Umgangston sind allerdings nicht gerade förderlich, da auch viele wieder verärgert sich abwenden.

Für micht gibt es fast nur einen Grund, dort nocht mit zu lesen, das HA bzw., AR 15 Forum, denn bis her gab es dort wirkliche Fachbeiträge, aus denen man gute Tipps, auch beim Neuerwerb eines HA lernen kann. Aber nur leider gibt es auch dort, ein Abwandern von guten Usern, welche fachlich gute Beträge verfassen.

Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und das ist schon eine ganze Menge!

Den Rest können andere besser und wirkungsvoller erledigen.

Nur sollten dann die Infos,

von denen wo uns wirklich vertreten auch veröffentlicht werden, im Moment gibt es eher ein Konkurenzdenken, alos jeder Beitrag über FWR / PL wird doch entweder gelöscht, oder artet ins Bashing über.

Aber hier kann der Betreiberverein des Forums leicht noch lernen, und dies auch den Usern im WO so vielleicht darlegen:

Manfred Breidbach und ich sind für Ihn die Buhmänner, weil wir uns in erster Linie für den Erhalt von WO einsetzen.

Dann hätten manche Mitglieder auch nicht falsche Vorstellungen, was die Basics vom FvLW sind, und die manchmal unsgäglichen Grabenk®ämpfe hätten ein Ende.

Link to comment
Share on other sites

Wie ich ja sagte, kann die FvLW weiterhin als Betreiber agieren, sollte sich nur aus dem Geschehen im WO raushalten.

wie sollte das in der Praxis aussehen?

An Diskussionen teilnehmen, aber nicht als FvLW Vorstand, sondern als normale User.

Glaubst Du wirklich, daß es einen Unterschied macht, ob ich mit Manfred Kübel, oder mit einem Nickname schreibe? Wie lange glaubst Du dauert es bis der Nick allgemein bekannt ist?

Mal ganz davon abgesehen, daß sich meine Begeisterung mich laufend umzumelden in sehr eng bemessenen Grenzen hält.

LG

MK

Link to comment
Share on other sites

wie sollte das in der Praxis aussehen?

Genauso, wie es mit den WKB`s gemacht wird.

Als Realperson und somit im Namen er FvLW nur im Internen Bereich und bei offiziellen Mitteilungen.

Ansonsten mit einem Nick.

Glaubst Du wirklich, daß es einen Unterschied macht, ob ich mit Manfred Kübel, oder mit einem Nickname schreibe? Wie lange glaubst Du dauert es bis der Nick allgemein bekannt ist?

Ja, es macht einen Unterschied.

Es spielt vordergründig keine Rolle, ob man weis, wer hinter dem Nick steht, aber solange Du unter einem Pseudonym postest, ist immer klar ersichtlich, dass man in dem Moment als privatperson und nicht als FvLW Vorstand spricht.

Postest Du aber als Manfred Kübel, wird alles was Du schreibst als offizielles Statement der FvLW angesehen werden, egal ob Ihr dazu schreibt, dass es nicht so ist.

Mal ganz davon abgesehen, daß sich meine Begeisterung mich laufend umzumelden in sehr eng bemessenen Grenzen hält.

LG

MK

Die WKB`s werden aber genau dazu gezwungen, indem sie ausschließlich nur im internen WKB Bereich mit ihrem WKB Nick posten können und dürfen, was ich eh nie verstanden habe. Um im normalen Bereich zu posten, müssen sie sich auch ab- und wieder neu anmelden.

Das ist evtl. auch eine der Gründe warum im internen Bereich kaum WKB`s angetroffen werden.

Edited by kensmith
Link to comment
Share on other sites

Nachdem nun auch den Delegierten der Fördermitglieder der FvLW keine Einsicht in die internen Abläufe gewährt wird und mein Bemühen darum ablehnend behandelt wurde, habe ich alle Hoffnung auf eine Verbesserung der internen Situation aufgegeben und komme hiermit mit großer Freude und Erleichterung einem Ausschlussverfahren durch die FvLW zuvor.

Hiermit kündige ich öffentlich meine Vollmitgliedschaft in der FvLW.

Gratulation zu so viel Mut.

Jeder kann mal einen Fehler machen. Aber nur wer bereit ist, sich selbst und seine Entscheidungen auch zu Überprüfen und in Frage zu stellen und dann in der Lage ist, Fehler einzusehen und zu überwinden - diese Menschen können wirklich wachsen.

BRAVO.

Link to comment
Share on other sites

Ich will ganz sicher gegen keine Forumsregel verstoßen. Sollte mir da doch mal ein Fauxpas passieren, einfach löschen, ich bin da schmerzfrei. Meine pulitzerpreisverdächtigen Beiträge werden sowieso alle für die Nachwelt gespeichert.:cool:

Manfred, das ging nicht gegen Dich, sondern war für ALLE der Hinweis, mit dem gebotenen gegenseitigen Respekt miteinander umzugehen. Ich spreche mich selbst nicht von verbalen Verfehlungen frei.

Gruß

DH

Link to comment
Share on other sites

Aber so viel sei gesagt, wir bekommen wöchentlich zwei bis drei ernst zu nehmende Beschwerden über Beiträge in denen grundsätzlich gleich mal mit dem Anwalt gedroht wird. Freilich sind sie nicht alle begründet, bzw. würden bei einer gerichtlichen Überprüfung beanstandet werden. Aber wenn auch nur 10% von den beanstandeten Beiträgen vor Gericht landen würden, könnten wir einen Anwalt fest anstellen. Und einer von uns müßt seinen Job an den Nagel hängen, weil er nur noch beim RA und vor Gericht wäre.

Hier mal einen ganz großen Dank an unseren Max Braun (bei Ihm schlagen die Beschwerden auf), der mit seiner verbindlichen Art schon ganze Kuhherden vom Eis geholt hat.

Huch!? :eek:

Das ist wiederum sehr, sehr heftig!! Hätte ich jetzt nicht gedacht! :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Genauso, wie es mit den WKB`s gemacht wird.

Ja, es macht einen Unterschied.

Es spielt vordergründig keine Rolle, ob man weis, wer hinter dem Nick steht, aber solange Du unter einem Pseudonym postest, ist immer klar ersichtlich, dass man in dem Moment als privatperson und nicht als FvLW Vorstand spricht.

Leider hast Du da Unrecht: Mir wurde in Diskussionen schon mehrfach vorgeworfen, ich würde dieses oder jenes absichtlich und wohlkalkuliert mit meinem Privatnick schreiben, obwohl ich doch einen Mod-Nick hätte, und deshalb wären meine privaten Meinungen nur Propaganda der FvLW (nein, das habe ich mir nicht gerade ausgedacht).

Sobald eine Verbindung zwischen offiziellem und privatem Nick gezogen wurde, ist es wirklich egal mit welchem man gerade angemeldet ist.

Link to comment
Share on other sites

irgendwie bestätigt sich meine Eindruck immer mehr, das die Legalwaffenscene in Deutschland keine Gegner fürchten muss, ausser sich selbst.

Bevor man an einem Strang zieht sollte man sich über die Richtung im klaren sein.

Das war jetzt weder dem Einen noch dem Anderen ins Stammbuch geschrieben.

Nur von einem Idealisten der von einer NRA D träumt

fern ab jeglichen politischen und Parteiposten streitigmachenden Anspruch,

ohne Ansehen der Person oder Vorwürfe der persönlichen Bereicherung,

Frei nur das eine Ziel vor Augen: 8-9% bei den nächsten Bundestagswahlen.....:o

Darüber waren sich vor vielen Jahren Streitberger, Küsgen, Ambacher, Schilling, Schiller und Gepperth einig.

Aber aus dem Miteinander wurde teilweise ein Gegeneinander - sehr schade :(

Ich werde den Kampf nicht bis zum Ende mit euch zusammen austragen können - würde aber vieles für dieses Ideal opfern.

Edited by rugerclub
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

"Nur von einem Idealisten der von einer NRA D träumt

fern ab jeglichen politischen und Parteiposten streitigmachenden Anspruch,

ohne Ansehen der Person oder Vorwürfe der persönlichen Bereicherung,..."

Das Los aller Idealisten ist leider das sie früher oder später immer auf die Schnauze fliegen.

Aber schön auf den Punkt gebracht.

Link to comment
Share on other sites

Darüber waren sich vor vielen Jahren Streitberger, Küsgen, Ambacher, Schilling, Schiller und Gepperth einig.

Vielleicht haben die mal gesagt, dass sie sich einig wären - aber nur nach vorne, hintenrum war sich diese Namensreihe mit Sicherheit niemals grün-

Und wer auch nur ein bisschen etwas mitbekommen hat sollte wissen, dass es hier in mindestens vier, vermutlich eher fünf Fällen entweder nur um Geld, oder um "achichbinjasowichtig" oder um Beides geht ...... <kopfschüttel>

:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Darüber waren sich vor vielen Jahren Streitberger, Küsgen, Ambacher, Schilling, Schiller und Gepperth einig.

Aber aus dem Miteinander wurde teilweise ein Gegeneinander - sehr schade :(

Bin gleich beim ersten Namen hängen geblieben…

… ist das der, der im TV öffentlich die Armatix-Dildos bewirbt und lobpreist?

Und ist das der, der auf der FWR-HP erklärt, dass man die Aufbewahrungskontrolleure wegschicken soll?

Ja, wenn ich Anwalt wäre, würde ich das den Leuten auch raten…

Hätten die von dir genannten alle tatsächlich das Wohl der LWB im Sinn gehabt und teils nicht ihre eigenen Pfründe, dann müssten wir uns heute weder über teure Dildos noch über verdachtsunabhängige, unangemeldete Kontrollen Gedanken machen!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...