Jump to content

Die Folgen der australischen Waffengesetzgebung


Hollowpoint
 Share

Recommended Posts

  • 3 years later...

Das STEYR AUG A1 ist ein konventioneller Gasdrucklader mit starr verriegeltem Verschluss, einem schnell wechselbaren Lauf und integriertem Zielfernrohr. Es schießt aus geschlossener Verschlußposition. Aufgrund des "Bullpup" Bauprinzips entsteht ein kurzes, handliches Gewehr, welches hohe Zuverlässigkeit und Präzision bietet. Das AUG ist berühmt für sein modulares Konzept, welches innerhalb weniger Sekunden eine Zerlegung der Waffe in ihre Hauptgruppen ermöglicht. Das AUG ist die Standardwaffe vieler Armee- und Spezialeinheiten rund um den Globus seit 1977.

[align=left:587ad0f416]Kaliber 5,56x45 mm (223 Rem.)

Kadenz Automatisches Feuer: 680-800 Schuss pro Minute (ca.)

Laufgruppen Austauschbar, 407 mm und 508 mm, mit Gasdruckregler und einklappbarem Laufgriff. Kalt geschmiedeter Lauf. Verchromtes Laufinnenprofil inkl. Laderaum.

Gewicht leer Mit 407 mm Lauf: 3,3 kg

Mit 508 mm Lauf: 3,6 kg

Magazingewicht leer 0,13 kg

Gesamtlänge Mit 407 mm/16" Lauf: 690 mm/27"

Mit 508 mm/20" Lauf: 790 mm/31"

Gesamthöhe 275 mm/11"

Magazinkapazität 30 Schuss, 42 Schuss (wahlweise)

System Gasdrucklader. Einstellmöglichkeit des Arbeitsgasdruckes für eine einwandfreie Funktion unter jeglichen Bedingungen.

Abzug "Pull-through" Abzugssystem. Einzelschüsse bei kurzem Durchziehen bis zu einem spürbaren Stop. Dauerfeuer wenn voll durchgezogen wird.

Sicherung Waagrechte Schiebesicherung sperrt den Abzug.

Gehäusegruppe Mit integrierter Optik (im Tragegriff). Gehäuse mit Nato-Schiene optional.

Schaft Kunststoff, olivegrün oder schwarz

Schlageinrichtung Kunststoff (ausgenommen Federn, Bolzen und Verschlussfang).

Wahlweise 3 Schussautomatik.

Magazin Abnehmbares schlagfestes Kunststoffmagazin (transparent).

Verschluss Drehverschluss mit acht Verriegelungswarzen.

Durch Austausch des Verschlusskopfes und Umbau des Auswurfdeckels kann die Waffe für Linksschützen umgerüstet werden.[/align:587ad0f416]

Link to comment
Share on other sites

jo, dem kann ich nur beipflichten.

ergonomisch optimal, magazinwechsel ist etwas gewöhnungsbedüftig

ist aber schlussendlich nur eine frage des drills. was ich auch ganz toll finde

ist das schnelle ausbauen des laufs. zudem ist alles sehr pflegeleicht.

einzig durch das bullpup-prinzip bedingt, hat man beim anschlag am ohr die geräuschkulisse der verschlussbewegung. aber mit der zeit merkt man das nicht mehr so.

wenn ich heute ein aug kaufen würde, dann die version a2 (abnehmbares zf, und/oder picatinny-schiene)

Link to comment
Share on other sites

Leider kann man hier die Schnellfeuerwaffen nie richtig ausleben, musst mal in den Firezones in den Staaten schauen wie es da abfetzt, hier in der BRD undenklich.

Wo ich mich immer austobe ist wenn ich eine Gatling in die Finger bekomme, da kommt freude auf wenn man die Lady singen läßt.

who fired still none gatling, ever a correct orgasmus did not experience

:flag53:

Link to comment
Share on other sites

Genau, ich meine keinen Schießstand.

Bei uns gibt es Gelände wo man auf Mannscheiben in Häusern oder im Wald schießen kann, rot ist Feind, weiß ist Freund, da sollte man nicht drauf schießen, gibt Punkteabzug.

Dann unsere Firezones, also auch ein Gelände wo man sogar mit kleiner Panzerfaust auf alte Panzer schießen kann usw.

Link to comment
Share on other sites

Mein Nachbar hat eine Browning im Caliber .50 in seiner Scheune, wenn damit loslegt brauchst keinen Wecker mehr, ich meine meinen Nachbarn in den Staaten, und er ist aber gute 5 km von mir weg, aber das Ding weckt Tote auf.

Ich habe schon Ranches gesehen wo die Farmer ein MG auf Ihrem Dach hatten, sollte man mal Unbeliebten Besuche bekommen. :PDT_Flag_05:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

"outdoor" ist schon schwieriger zu organisieren.

Geht aber auch bei Dir im Ländle, richtige Kontakte vorausgesetzt... PDT_Armataz_01_18

CH_CS_AUG_a.jpg

CH_CS_SIG552_a.jpg

CH_CS_FAMAS.jpg

Und auch hier muss man nur den richtigen Umgang haben und spart dann sogar noch die Munitionskosten. PDT_Armataz_01_12

hf_sfg_07.jpg

hf_sfg_01.jpg

hf_ranges_03.jpg

hf_ranges_04.jpg

rot ist Feind, weiß ist Freund

Äh - sind im Allgemeinen "No-Shoot-Targets" nicht rot (oder mit einem X oder einer oder zwei leeren Händen) markiert und die normalen Ziele weiss? PDT_Armataz_01_05

Link to comment
Share on other sites

Ach Carlotta, war ja nur eine Frage der Zeit bis du das Forum findest PDT_Armataz_01_12

@357

In Deutschland geht ´ne Menge wenn man will. Man muss sich zwar bemühen, oder hier und dort rektalen Zugang suchen, aber es geht vieles.

Viel mehr als du dir als Sportschütze, der am Amt kriechen muss, eigentlich vorstellen kannst. Vitamin B Power

Stichwort ist hier mal kurz der VdR Verband der Reservisten der Bundeswehr. Um dort aktiv zu werden ist es noch nicht mal zwingend nötig gedient zu haben.....

Desweiteren können Kontakte zu Leuten mit nem dutzend WBK´s oder Waffenhandelslizens auch nicht schaden........

Link to comment
Share on other sites

@ 375mag.

Für was willst du denn Häuserkampf machen??

Mußt du das üben?

Wenn du mal MG Schießen willst melde dich in einem Reservisten Verband an! Auf dem Truppenübungsplatz Senne sind jede menge solcher Schießen!! Von den Deutschen und den Engländern. Ich denke auf anderen Truppenübungsplatzen sieht es nicht viel anders aus! Ich sehe da auch nicht so das Problem ab und an, an solchen Schießen teil zu nehmen! Hab ich oft genug selber gemacht.

Link to comment
Share on other sites

:1106: ich wohn im falschen Land verdammt, zumindest was das Shooting angeht PDT_Armataz_01_19

kannst dir ja ne kasztierte zu tun...... PDT_Armataz_01_14

Die österreichische Firma Steyr-Mannlicher GmbH führt Ihre Gründung auf das Jahr 1864 zurück und kann auf eine erfolgreiche Historie im Bereich der Produktion von Handfeuerwaffen verweisen. Der gute Ruf des Unternehmens ist nicht nur in der Herstellung von Pistolen und Jagdwaffen begründet, sondern darüber hinaus wurde auch das Steyr AUG als erstes Sturmgewehr in Bullpub-Bauweise ein großer Erfolg. In jüngster Vergangenheit entschloss sich die Firma Steyr-Mannlicher GmbH die zivile Produktion unter dem Namen Mannlicher zu vertreiben.

Modell: AUG-Z SPORT Kal. .223 Rem.

Die neu gefertigten schwarzen AUG-Z SPORT basieren auf der Konstruktion des Steyr AUG und sind für den zivilen Markt bestimmt. Sie verfügen über eine abnehmbare Picatinny-Schiene zur Aufnahme eines Zielfernrohres.

Der freischwingenden Lauf hat eine Länge von 510 mm. Der ergonomische Handschutz ist den Konturen der Waffe angepasst und mit einer abnehmbarer Picatinny-Schiene versehen. Der mitgelieferte klappbare Vordergriff darf von Sportschützen in der BRD nicht montiert werden. Die Gesamtlänge beträgt 76 cm. Das Gewicht beträgt ca. 3,6 Kg. Es wird inkl. einem 2- oder 10-Schussmagazin, Reinigungsgerät und Bedienungsanleitung geliefert. Der Verkaufspreis beträgt ? 1.995.-

Modell: AUG-Z Kal. .223 Rem. Nur für Jäger und Sammler erwerbbar!

Wie oben jedoch,

die freischwingenden Läufe haben eine Länge von 410 oder 510 mm Länge. Das Modell AUG-Z verfügt über einen klappbaren Vordergriff. Die Gesamtlänge beträgt 66 bzw. 76 cm. Das Gewicht beträgt ca. 3,5 bzw. 3,7 Kg. Es wird inkl. einem 2- oder 10-Schussmagazin, Reinigungsgerät und Bedienungsanleitung geliefert. Der Verkaufspreis beträgt ? 1.995.-

AUG Z-Sport

Link to comment
Share on other sites

Ach Carlotta, war ja nur eine Frage der Zeit bis du das Forum findest PDT_Armataz_01_12

Nu, so gross ist das deutschsprachige Waffen-Internet ja auch nicht. PDT_Armataz_01_18

Hab' mich jetzt endlich mal zu einer Anmeldung durchgerungen.

wenn ich es richtig erkenne sind ein teil der bilder aus D

Korrekt, die unteren drei Bilder sind in D aufgenommen.

@ 375mag.

Wenn du mal MG Schießen willst melde dich in einem Reservisten Verband an! Auf dem Truppenübungsplatz Senne sind jede menge solcher Schießen!! Von den Deutschen und den Engländern. Ich denke auf anderen Truppenübungsplatzen sieht es nicht viel anders aus! Ich sehe da auch nicht so das Problem ab und an, an solchen Schießen teil zu nehmen! Hab ich oft genug selber gemacht.

Nicht in "einem Reservistenverband", sondern in dem Reservistenverband - es gibt nur einen.

Im Übrigen geht das Mitschiessen mit Kriegswaffen durch Ungediente nach derzeitiger Befehlslage nur noch im Rahmen von Einladungen zu Gästeveranstaltungen und dort i.A. auch nur noch mit Pistole & Gewehr.

MG-Schiessen ist nur im Rahmen einer DVag und damit als Gedienter möglich - wenn man mal vom Aldi-Shoot MKP absieht.

Schiessen auf BW-Schiessanlagen mit Privatwaffen ist im Rahmen einer Mitgliedschaft im VdRBw möglich, sofern Mitbenutzungsverträge abgeschlossen wurden und Termine geblockt wurden, hier kann man auch als ungedientes Verbandsmitglied im Rahmen der Sportordnung des VdRBw mitschiessen.

Im Übrigen kann man natürlich - wieder entsprechende Kontakte oder Dienststelle vorrausgesetzt - auch beim dienstlichen Schiessen ausreichend Spass haben... PDT_Armataz_01_12

@ 375mag.

Für was willst du denn Häuserkampf machen??

Mußt du das üben?

Weil es Spass macht und einen schiesstechnisch durchaus weiterbringt?

Warum muss jemand ein Auto mit über 100 PS besitzen und schneller als 90 km/h fahren? PDT_Armataz_01_20

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)