Jump to content

Äußere Schießsicherheit


Recommended Posts

vor 13 Minuten, Mike57 sagte:

RAG SchiessSport auf SchAnlBw hat sich eh erledigt, ist GESCHICHTE. Max. 4 Termine in Jahr kostenlos, ohne Gewähr, Mitbenutzungsvertrag über Bonn, usw. Nicht mehr zu leisten. In Bayern schießt KEINE RAG mehr auf einer BW Anlage, meine Info.

Wir auch nicht schon länger mehr, diese Schafscheiße geb ich mir als V1 RAG nicht mehr. Hat schon mit der Munitionsspinnerei angefangen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

In unserer Kreisgruppe haben wir 4 RAGn, davon 2 mit Vertrag, dazu eine Pistolengruppe und eine ZF Gruppe. Dazu schießen noch 3 andere RAGn aus dem HH Umland bei uns. Jeden Monat einmal. 8 Alfa und ein Charly Stand, die Deltas sind wg Baumaßnahmen gesperrt. Dann leben wir offensichtlich noch in einem Tal der Glückseeligen. Unsere Verträge wurden erstmal verlängert. Stimmt, der bürokratische Aufwand ist gewaltig. Jede Person und jedes Fahrzeug muß angemeldet werden, ebenso Art und Hersteller der Munition. Plus jede RAG muß 2 mal im Jahr bei DVag Schulschießen einen Stand betreiben. Aber noch läufts. Knock on Wood.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde, Greenhawker sagte:

Wir auch nicht schon länger mehr, diese Schafscheiße geb ich mir als V1 RAG nicht mehr. Hat schon mit der Munitionsspinnerei angefangen.

Bingo! Haben am 16.06. Neuwahlen, der alte Vorstand hat die Schnauze voll & hört auf .:cool1: Nachfolger gibt es keine weil,da hat a.)  keiner Lust zu. & b.) erfüllen die Wenigsten die Vorgaben gemäß SSPO. Gültiger Schießleiter ! d.H. auch die 1. Hilfe / Ersthelfer muß aktuell sein. Ohne dies keine Wahl zum 1 & 2 V....Ergo das war es dann...

@ Whitestar, dann schätz Euch Glücklich solange es noch geht.

Edited by Mike57
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden, Mike57 sagte:

... a.)  keiner Lust zu. & b.) erfüllen die Wenigsten die Vorgaben gemäß SSPO. Gültiger Schießleiter ! d.H. auch die 1. Hilfe / Ersthelfer muß aktuell sein. Ohne dies keine Wahl zum 1 & 2 V....Ergo das war es dann...

Das kann ich gar nicht glauben.

zu a. : Sind wir hier bei wünsch dir was? Dann liegt es aber nicht an der Bw sondern an den Blindflanschen in der RAG

zu b.: Was ist denn daran so dramatisch? Eine aktuelle Ersthelferausbildung brauchst du auch in jedem Betrieb (die Ersthelfer) . Kann in keinem Fall schaden. Ein WE Tag alle 2 Jahre... Gott, wie fubar.

Link to comment
Share on other sites

Mußt dich aber nicht grämen, das zieht sich durch den gesamten Verband. Der hat einfach die Zeichen der Zeit verschlafen. Meine RK, in der ich stv.Vors. war hat sich aufgelöst. Zur letzten Vorstandswahl erschienen nur 5 Personen, d.h. wir hätten nicht einmal alle Posten besetzen können. Die Bw hat sich aus der Fläche zurück gezogen aber der Verband hatte an jeder Milchkanne eine RK. Da hat wohl einer gepennt. Zukunft wird sein, daß es pro Kreis noch eine RK gibt und jede Menge "Stammtische". Ohne Vorstand , ohne Beitragshoheit und völlig unverbindlich. Die Kreis-RK könnte dann vom OrgLeiter hauptamtlich geführt werden. Der hat ja sonst nichts mehr zu tun. Darauf läuft es in unserem Kreis hinaus. Dito mit den RAGn. 4 in einem Kreis mit je 10 Teilnehmern weil die sich früher mal verkracht hatten? Ist doch Wahnsinn, als StOffzRes würde ich da aber dazwischen hauen. Eine RAG pro Kreis und die beantragt dann einen 25m, 100m und 300m Stand. Mit straffer Durchführung, nix mehr mit Federbettmatte, Sonnenschirm und Schwätzchen nebenbei. Habe alles schon probiert und es funzt. Inzwischen haben schon einige Förderer den Bösch gemacht, weil die Anforderungen "unzumutbar" waren. Nun ja, jetzt weine ich mich halt jeden Abend leise in den Schlaf.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden, Whitestar sagte:

Das kann ich gar nicht glauben.

zu a. : Sind wir hier bei wünsch dir was? Dann liegt es aber nicht an der Bw sondern an den Blindflanschen in der RAG

zu b.: Was ist denn daran so dramatisch? Eine aktuelle Ersthelferausbildung brauchst du auch in jedem Betrieb (die Ersthelfer) . Kann in keinem Fall schaden. Ein WE Tag alle 2 Jahre... Gott, wie fubar.

 

vor 4 Stunden, Whitestar sagte:

Gültiger Schießleiter

Die meisten wollen Schießen und nicht den Kopf für irgendwas hinhalten - zumal der "Schießleiter" im VdRBW ja meist auch noch gleichgesetzt ist mit "Verantwortlicher Aufsichtsperson". Ich frage mich allerdings auch, wozu ein RAG-Leiter ein Schießleiter sein muß. Er muß ein guter "Schreibstubenhengst" sein und kann von seinen Schießleitern/verantwortlichen Aufsichtspersonen beraten werden. Wobei ich mich jetzt nicht über die VdRBw-Schießleiter auslassen möchte; da gibt es sicher so´ne und so´ne. Ich kenn meist nur so´ne.

vor 4 Stunden, Whitestar sagte:

Sind wir hier bei wünsch dir was?

Sicherlich nicht. Über "Wünsch dir was" sind aber die Anforderungen der Bw längst hinaus. Das was dort an Bürokratieaufwand gefordert wird, tun sich nur noch Leute an an, die ansonsten auch im Sado-Maso-Club zu finden sind. Wer zudem noch im Arbeitsleben steht, hat sicherlich keinen Bock mehr, diesen Aufwand "ehrenamtlich" nach Dienst noch zu erledigen. Und welcher Schütze ist im heutigen Arbeitsleben noch in der Lage, seine "Freizeit" 1/4 Jahr im voraus zu planen? - Beamte....und?

Allein schon die Meldung der geplanten zu verwendeten Munition ist doch mal an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Hab ich 2 Schuß der gemeldeten Sorte zu wenig und stecke dafür 2 andere ein und ausgerechnet die werden kontrolliert, hat man schon die Arschkarte, wenn die Frau des Kontrolleurs die Nacht zuvor ihre Migräne hatte. Es sind die vielen, vielen Kleinigkeiten, die im Laufe der Jahre etliche mürbe gemacht haben und die jetzt - von der Bw gewollt -  das Handtuch schmeißen. Meist sind es die Alten gewesen, die den Laden noch "am Laufen gehalten" haben, die Jüngeren wollen "Fun" und keine Verantwortung. Und da der Verband seine "Tür und Tor" für fast jeden weit geöffnet hat, haben sich eben auch viele Trittbrettfahrer eingefunden - wie du schon schriebtest "...wo kann man für 30,00 € mehrmals in Jahr auf 300m schießen...

Diesen Trittbrettfahrer ist es egal, wo sie schießen - sie sind wie das fahrende Volk und schlagen da auf, wo es sich gerade anbietet.

Ich glaube, daß - wenn alle entsprechenden Leute hier ihre jeweiligen Erfahrungen niederschreiben würden - du den Verband schreiend verlassen würdest.

P.S. zweiten Post von dir erst hinterher gelesen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden, MichiB. sagte:

Nicht richtig. Näheres gerne per PN wenn nöitg

Hatte ich so vom LaVerantw. RP. Vieleicht gibts irgendwo noch ein kleines gallisches, äh bayrisches Fähnlein das die Stellung hält ;-) . Für uns hat sich das komplett erledigt, ist imho politisch so gewollt. Organisatorisch mit allen Aufgaben und Vorgaben auch Verbandsintern plus Y-Tours nicht mehr zu leisten. Hat > 30 Jahre funktioniert, nun ists halt anders. Egal, gibt noch andere Hobbys & VERBÄNDE !

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden, Whitestar sagte:

Das kann ich gar nicht glauben.

Besuch mich mal, dann erzähl ich Dir abendfüllend ohne einmal Äh zu sagen was ich/wir so alles erlebt haben u.a. als Stellv. Landesbeauftragter.. ( der erste & einzige der Namentlich im Abschlußbericht der Bundestagung SSPo erwähnt wurde ;-) ) Den "Schaffscheixx" hab ich mir nicht mehr angetan.

zu a. : Sind wir hier bei wünsch dir was? Dann liegt es aber nicht an der Bw sondern an den Blindflanschen in der RAG

Die wollen wie alle in den meisten Vereinen nur Schießen und den glatten machen, ist so. An dollsten die "Förderer".

zu b.: Was ist denn daran so dramatisch? Eine aktuelle Ersthelferausbildung brauchst du auch in jedem Betrieb (die Ersthelfer) . Kann in keinem Fall schaden. Ein WE Tag alle 2 Jahre... Gott, wie

furchtbar.

Ich habe alle Voraussetzungen, nur ich leg mein Amt nieder. Ich habe, da im Aussendienst keine Zeit für den bürokratischen Bullshit, ich kann auch keine 8 Wochen im Voraus planen, wenn ich Pech habe bin ich an dem Samstag dann doch weg. Deswegwn hatte ich mich auch nur als 2 V. dazu bereit erklärt. Es will keiner machen, dazu haben die alle keine Lust, zumal die Anlage 5 JAHRE geschlossen war. Mun Listen gemäß Hptm. Immel, der zwar jetzt in Pension ist, aber immer noch den Kram macht, als Wehrübender!!. Mit Verstand ist da nix zu regeln, es gab mal eine Initiative über SKuKDo, da hat der eine eingeschenkt bekommen, weil die es leid waren die Ohren über den Nonsens vollgejaunert zu bekommen, ist aber alles Geschichte.( der OTL a.d. Kocherscheid aus NRW hatte das eingetütet) Ich hab kein Bock mehr auf den Quatsch, Ende Gelände Schicht im Schacht.

Grüße aus Neustrelitz von der Arbeit... :-)

 

Link to comment
Share on other sites

Sicher ist die Änderung seit Anfang 2018 mit der vorherigen Anmeldung nicht prickelnd. Weiters das Repetiererverbot, was viele ärgert. Dieser ist aber aktuell nunmal nicht militärisch (Wachbatallion und Scharfschützengewehr zählt nicht, da kein Standard). Es wurde auch u.a. geändert, da dort einfach mit allem geschossen wurde was Krach macht. .50 habe ich auch gesehen, und das ist nunmal gegen den üblichen Mitbenutzervertrag, der auch die max Joule vorgibt - 3800 wenn ich mich nicht täusche. Einen Ersthelferkurs zu haben ist mit Sicherheit nicht verkehrt, aber überall scheint es anders ausgelegt zu werden. Wir haben einen Gesamtleitenden (bei der einen Schießbahn z.b. ein Rentner und RAG/RK Vorsitzender) und pro Stand einen Schießleiter. Bei Bedarf und je nach Disziplin, je Schützen eine Aufsicht.

Funktioniert hat das wunderbar, bis die neue SSO herauskam. Wie es jetzt dann laufen wird, weiß ich noch nicht. Nächsten Freitag bin ich wieder auf der StoSchAnl. Dann weiß ich mehr.

Die Munition und meine Waffe(n) melde ich am Jahresanfang. Wenn Änderungen unter dem Jahr sind melde ich das nach-fertig! Wir wurden auch schon vom LKdo kontrolliert und alles war bestens.

Auf jeden Fall verliert die Schießerei im VdrBw <gewollt> an Bedeutung.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten, Hollowpoint sagte:

Damit wird auch der Reservistenverband weiter an Bedeutung verlieren.

Er hat schon jetzt keine Bedeutung mehr.

Der Verband liegt auf der Intensivstation. Der kontinuierliche Mitgliederschwund konnte nur dadurch ABGEBREMST werden, in dem man alles, was einen Antrag einigermaßen fehlerfrei ausfüllen kann, aufgenommen hat. Wenn dann der RK-Vorsitzende noch Phaantasie entwickelt, warum man denn nun ausgerechnet dieses neue Mitglied als "Förderndes Mitglied" braucht, wurde er mit Kußhand genommen. Damit konnte der Niedergang m. E. nicht aufgehalten werden.

Seltsamerweise habe ich die Mitgliederentwicklung - die bisher immer auf der VdRBw-Seite zu finden war - noch nicht wiederfinden können. Sie zeigte z. T. dramatische Mitgliederverluste auf; von 137.266 Mitglieder im Jahr 2000 (Höchststand) bis auf 123.656 im Jahre 2009 (letzte für mich auffindbare Sammel-Statistik). Wer in 9 Jahren 14.610 seiner Mitglieder verliert, ist am Ausbluten; da hilft es nicht, die Probleme schön zu reden.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab auch vor ein paar Jahren das Handtuch geschmissen, weil ich diese Entwicklung vorausgesehen habe....

 

 

Mike weis das, mit dem hab ich mich öfters über das Kasperltheater der Sekt- und Schnittchenebene unterhalten..... und bin auch den vorherigen Verbandschef persönlich mündlich angegangen und hab den Hinterbänkler BT zur Sau gemacht...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden, Whitestar sagte:

Dann wird es doch mal Zeit eine Grass Root Bewegung zu starten.

Ist dir der Fall Buchloe bekannt? Dort hat man selbiges versucht. Das "Geschick" der Hauptamtlichen hat dazu geführt, daß 87 Mitglieder schlagartig gekündigt haben. Außer schwülstigen Reden von Kameradschaft ist nichts gekommen.

Ich fände es übrigens toll, wenn es diesen Verband noch länger geben würde und er wieder zur alten Größen anwachsen könnte. Verbandsführung und Bw tun allerdings sehr viel, um genau das zu verhindern.

M. E. müßte keine Grass Root Bewegung entsthen, sondern die Verbandsoberen müßten erkennen, daß sie ohne die vielen ehrenamtliche Tätigen Reservisten auf RK-/Kreis-Ebene nicht so viele Schnittchen mampfen könnten. Diese Ebenen verdienen alle Unterstützung des Verbandes. Da sieht es allerdings sehr mager aus. Wenn nicht zufällig jemand von der RK-/Kreisgruppe in den LV gewählt wurde, siehst du von diesen Hanseln nicht einen Einzigen. Wozu auch die sind mit "Edlerem" beschäftigt. Ach ja, auch da durfte ich schon mal auf einigen Veranstaltungen reinriechen  - die Schnittchen waren köstlich

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Für mich wandelt sich der Saftladen vom unterstützenden Reservistenverband zum Bundeswehrgedenkverein... los geht es bei mir schon bei dem Punkt, das Ungediente eintreten können...

 

Wenn die RKs nicht mehr schießen können und die Bedürfnisse für ihre Halbautos nicht mehr bekommen ist es eh aus, dann treten die Mitglieder aus...

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Guten Abend in die Gruppe,

habe mich hier kürzlich neu registriert, da ich ein paar Vorschläge für den Schießstandbau (Sand-Geschossfang und Höhenblenden rückprallsicher gestalten) zur Diskussion stellen möchte, und wahrscheinlich auch publizieren werde.

Nach einigen Jahren des Schriftverkehrs mit dem BMVg hat dort offensichtlich niemand den Drang, derartige Verbesserungen umzusetzen.

in welchen Bereich dieses Forums würde das am besten passen?

Zum hier diskutierten Thema folgende Bemerkung:

Mitnutzervertrag "anderer Dritter" (beispielsweise RAG) und "Fachliche Weisung" des Beauftragten für Munitionstechnische Sicherheit und Schießsicherheit der Bundeswehr, beim Kdo TA.

Die Fachliche Weisung ist natürlich VS.

Kdo TA gibt darin lediglich den "ausdrücklichen Hinweis" , dass die Absicherungswinkel für Freiflieger und Abpraller (Vorsichtsbereich) bei militärischen Standortschießanlagen (StOSchAnl) und zivilen Anlagen differieren.

Den Nutzern (StOÄ) und den Betreibern (BwDLZ) wird nur deutlich aufgezeigt, welche Verantwortung sie im Schadenfall tragen.

Aus meiner Übersicht und Erfahrung heraus hat das jetzt bundesweit zu folgenden unterschiedlichen Konsequenzen geführt:

a) keinerlei Konsequenzen

b) Überarbeitung/Ergänzung des Mitbenutzervertrages

c) neuer Mitbenutzervertrag

d) vorerst alle beantragten Sicherheitsbefehle storniert, und bis auf weiteres werden keine neuen Sicherheitsbefehle ausgestellt.

Also völlig unterschiedlich, wie gewohnt.

Mir ist bisher kein Fall bekannt geworden, dass ein Mitbenutzervertrag ersatzlos aufgekündigt wurde. Mit welcher Begründung auch?

Die RAG's, welche weiterhin (kostengünstig) 300m Schießen möchten, sollten sich organisieren, und bei den BwDLZ's mit einer fachgerechten Begründung um weitere Schießtermine bemühen.

Gruß

(Ich kann es nicht besser erklären - nur lauter - War schon immer so - war noch nie so...)

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden, 60135839 sagte:

Guten Abend in die Gruppe,

habe mich hier kürzlich neu registriert, ...

Moin Rookie, willkommen an Bord. Nimm dir eine Munitionskiste, setz dich und lausche der unendlichen Weisheit und der Schwarmintelligenz dieses Forums. Dieser Topic hat sich inzwischen in das Unterforum Schießsportordnung verlagert. Mit der Bandbreite der Konsequenzen hast du recht, ich selber lebe noch in einem Tal der Seeligen. vermutlich weil unser Mitnutzervertrag sich von der Zentralvorschrift kaum unterscheidet. Und auch weil es hier noch etwas Hirn gibt. Dieselben Schützen, die bei einer VVag dieses WE schießen werden nächstes WE auf einer DVag ebenfalls nach den gleichen Regeln, mit der gleichen Munition und vergleichbaren Waffen schießen. Dafür sind aber viele BDMP Schützen, die bisher aus Kostengründen unter der Flagge einer RAG gesegelt sind, wieder ausgetreten. Bei DVags nur Aufbaukommando, Schreiber und Furage und kein Schießen??? Ist ja eine Zumutung!!! 

Hört sich an, als ob du auch Infrastrukturist bist. Poste viel, dann können wir uns über PM austauschen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...