Jump to content

Frage: Unerwünschte Mail


AndreB
 Share

Recommended Posts

Liegt sicher zum Grossteil am US Server. Dort muss ja die Basis Email angeben. Und so kommt sämtliches daher.

Im übrigen habe ich die Basis mailadresse seit gut 5 Jahren. Und dazwischen immer wieder accounts in den USA, die dann umgeleitet wurden.

Dies und die US Seite beschert mir den gesamten Müll von Lotto, Singles, Commercials, weiss nicht wieviele Scheidungsanwälte schon so ihre Dienste angepriesen haben..... und natürlich "Debt Free" Werbemails en masse.

Interessant ist, dass der deutsche Müll vorwiegend auf Erotik und Lotto ausgerichtet ist. Andere Branchen scheinen das Marketing via Email noch nicht so entdeckt zu haben.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

BERN ? Trotz tödlicher Dramen: Der Bundesrat will nichts ändern. Die Dienstwaffen der Soldaten sollen weiterhin privat aufbewahrt werden.

Es ist eine Schweizer Eigenart: Jeder Armee-Angehörige hat seine Waffe ? und die bewahrt er bei sich zu Hause auf. Egal ob Sturmgewehr oder Pistole.

Nach dem tödlichen Familiendrama um die ehemalige Skirennfahrerin Corinne Rey-Bellet, reichte der Grüne Nationalrat Jo Lang (ZG) eine Motion ein. Er forderte, dass die Armeewaffen künftig nicht mehr in Privathaushalten gelagert werden. Er begründete den negativen Entscheid unter anderem mit dem hohen Missbrauchspotenzial, welches der Besitz der Dienstwaffe mit sich bringe. Rey-Bellet war von ihrem Ehemann mit dessen Dienstpistole erschossen worden.

Der Bundesrat hat das Begehren abgeschmettert. Für die Milizarmee sei es weiterhin wichtig, dass die Armeeangehörigen ihre persönliche Waffe im Haus hätten. Ansonsten sei zum Beispiel die obligatorische Dienstpflicht nicht mehr durchführbar.

Zudem sei die bestehende Prävention genügend: Bestehe bei einem Soldaten der konkrete Verdacht, dass er sich selbst oder andere mit der Armeewaffe gefährde, werde ihm diese entzogen.

Somit bleibt die Waffe vorerst im Schrank. Vielleicht kann die Petition der Zeitschrift «Annabelle» dies ändern (Blick Online berichtete). Sie will auf politischem Weg die militärischen Schusswaffen in die Kaserne verbannen.

http://www.blick.ch/news/schweiz/artikel43813

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)