Jump to content

Der neue Frankonia-Katalog


Hollowpoint
 Share

Recommended Posts

Ich habe soeben den neuen Frankonia-Katalog 03/04 durchgelesen.

Fazit: &§$%{#*+)[!!!

KLASSE!!! Marlin Camp Carbine, WEG! Ruger PC4 und PC9, WEG! Sogar der Pistolengriff bei der Benelli Super 90 M3 Practical wurde entfernt. Die Freedom Arms Waffen sind aus dem Programm geflogen.

Wie "MUTIG"! Wie politisch überaus korrekt!! Ein leuchtendes Beispiel für vorauseilenden Gehorsam!!! Geradezu sensationell ist da doch der schwarze SL-8. Wenigstens ein Fünkchen Hoffnung? Eher nicht, kein einziger Garand, SVT 40, G43, etc. im Programm. KEIN AR-15-Klon, kein garnix, was sportliche Selbstladebüchsen angeht (außer den bereits erwähnten SL-8).

Nächstes Beispiel: Die Geschossauswahl im Kaliber .400". NUR ein Geschoss für Wiederlader verfügbar, ein Sierra 190grs FPJ! Kein einziges Teilmantel oder Hohlspitzgeschoss!! Noch nicht mal ein popeliges BLEIGESCHOSS!!! EIN WITZ!!!!!!!! Aber ein furchtbar schlechter........

Meint Frankonia, dass es keine Schützen gibt, die .40S&W oder 10mm Auto wiederladen wollen?!? Ich selbst bin zwar davon nicht betroffen, aber ich kenne Leute, die so was gar nicht witzig finden.

Nächstes Beispiel: Ich habe Anfang JUNI .429" GDHP-Geschosse bestellt, Ende September sollen sie angeblich kommen.

Unterm Strich ein m.E. immer schlechter werdendes Programm zu immer höheren Preisen. :gaga: :puke:

Wenn F. so weitermacht, dann wird diese Firma wohl bald das Schicksal der Firma K. teilen. :cry:

Ich werde jedenfalls bei F. nix mehr kaufen. :evil:

GRUß

Link to comment
Share on other sites

Seht euch einmal den Katalog Seite W296 oben an: Da steht geschrieben dass Brenneke Super Sabot Slugs nur aus Waffen mit gezogenen Läufen geschossen werden DÜRFEN ! Bei bisher verkaufter Munition wurde das auf der Packung nur aus Präzisionsgründen EMPFOHLEN ! Besteht also nun Gefahr wenn man die Supersabots z.b. aus der Repetierflinte verschiesst ?

PS: Ich habe vor ein paar Monaten einmal Suber Sabots 12/70 und 12/76 (Magnum) aus meiner Repetierflinte verschossen - keine Probleme.

Link to comment
Share on other sites

Ich werde jedenfalls bei F. nix mehr kaufen. :evil:

GRUß

Du solltest wissen, dass Frankonia (Interimport) einer größten Importeure für Waffen und Munition ist. D.h. wenn du beim Waffenladen um die Ecke was kaufst hat ders mit 80% Wahrscheinlichkeit auch von Frankonia.

Die Verdienen so gut wie immer mit.

Aber alles in Allem bin ich auch vom neuen Frankonia Katalig enttäuscht, keine Neuheiten, sehr langweilig, keine außergewönlichen Waffen. Erinnert mich irgendwie an die Kettner Kataloge.

Den Mateba haben sie scheinbar auch wieder aus dem Programm genommen.

Link to comment
Share on other sites

Nächstes Beispiel: Die Geschossauswahl im Kaliber .400". NUR ein Geschoss für Wiederlader verfügbar, ein Sierra 190grs FPJ! Kein einziges Teilmantel oder Hohlspitzgeschoss!! Noch nicht mal ein popeliges BLEIGESCHOSS!!! EIN WITZ!!!!!!!!

Ohje, Hollow,

ganz so schlimm ist es dann doch nicht: Auf Seite W322 findet man ein .400 Vollmantel von S&B. Auf Seite W323 stehen noch zwei unterschiedliche Bleigeschosse in .401 und .402 zur Auswahl. :wink:

Außerdem, man mag es kaum glauben, gibt es in dem Katalog tatsächlich noch einige Dinge die billiger statt teurer geworden sind. :roll:

Link to comment
Share on other sites

Also ich bin zwar kein F. Kunde - aber ich mag den Katalog trotzdem - er gibt eine Übersicht über alle gängigen Artikel die lieferbar sind und das als einziger.

Zudem: Was kann den F. dazu wenn es keine Neuheiten gibt? Auf der IWA bin ich dieses Jahr auch auf der Suche nach Neuheíten gewesen aber leider nur ein paar wenige gefunden. Da kann doch der Handel nix dazu.

Alter Herr hat im übrigen Recht, einiges ist deutlich billiger geworden. Wie in WO erwähnt z.B. Dillon - hätte ich nicht gedacht dass das so deutlich ist - habe nämlich eben mal nachgeschaut.

@ Hollowpoint:

Das mit den .40er Geschossen stimmt nicht. Es sind auch S&B und H&N im Katalog zu finden.

Ich schaue gerne rein in den Katalog, es gibt ja leider keine Vergleichbare Übersicht mehr, da der Kettner Katalog ja unter dem Motto "Kompetenz in Jagd" erscheint, kann man den eh vergessen...

Jeder kann doch kaufen wo und was er will. Und die komischen Schwerter sagen mir auch nicht zu, aber es gíbt auch Leute, die stehen nicht auf meine X2 oder meine SVI...

Das ganze Thema ist meiner Meinung nach etwas überbewertet... Es ist doch nur ein Katalog - mehr nicht....

Link to comment
Share on other sites

Ja O.K., zugegeben, ein paar der Pillen habe ich übersehen!

Aber im Bereich von 135-160grs haben die im Kaliber .400" nix anzubieten.

Wie gesagt, ich habe jetzt fettich mit F.!!!

Werde mir meine Komponenten künftig woanders kaufen! :evil:

GRUß

Sag mal, findest Du die Reaktion nicht etwas kindisch?

Ich lade auch .40S&W so ca. 25.000 im Jahr. Die leichten Geschossgewichte habe ich noch nie gebraucht und ich kenne auch keinen der die verläd - vielleicht mal zum testen...

Du kannst doch keine Komponenten woanderst kaufen, der Frankonia Katalog ist nicht das Sammelsurium für Exoten. Ich glaube eher der gibt einen Überblick über das normale Sortiment...

Link to comment
Share on other sites

Ich habe als erstes bei "Benelli" geschaut: Wo ist die "neue" M4? Bei mir im Verein läuft mittlerweile fast jeder mit so einem Teil herum, alles über Kleinsthändler bezogen. Zur abgemagerten M3 hat Hollowpoint schon richtig angemerkt.

Tuningteile zur Colt-Government: Ist Wilson weg vom Markt, habe ich da was nicht mitgekriegt?

Praktisch fürs Handling, daß der "Klamottenteil" jetzt anders abgedruckt wurde..

Link to comment
Share on other sites

und Hollomun ist auf eine extra Seite verbannt worden

wäre das nicht so, hättest du wohl geschrieben "und die hp muni haben sie verschämt zwischen den politisch korrekten vm- und tm-patronen versteckt"

:roll:

also kommt schon, leute. das ist echt albern. kein mensch weiss bisher zu 100%, welche selbstlader legal sein werden. besonders in kurzwaffenkalibern. und eine firma wie frankonia hat einfach keine lust, 10 teure katalogseiten für "verbotene" waffen zu vergeuden. zumal andere händler genug hiebe für vorschnelle werbung einstecken mussten (teilweise ja zu recht).

ich denke mal, sobald klarheit herrscht, wird es ergänzende flyer oder prospekte geben.

Link to comment
Share on other sites

Hi Hollowpoint!

Nu wein mal nich...

Der Camp Carbine wird seit JAHREN nicht mehr hergestellt, PC9 und PC4 werden allem Anschein nach nicht mehr zugelassen und FA ist ein sehr hochpreisiges Produkt, welches am sowieso schon kleinen Schützenmarkt einen sehr kleinen Anteil hat.

Und außerdem: Ein Anruf, und Frankonia besorgt alles, was möglich ist.

Denke mal, der Weltuntergang wird noch eine Weile auf sich warten lassen...

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Und wieso sollen die Ruger-selbstlader PC4 und PC9 nicht mehr zugelassen sein?!?

Erwecken die etwa den Anschein einer vollautomatischen Kriegswaffe?

Vermutlich sind diese Modelle einige der wenigen, die in Kurzwaffenkalibern überhaupt noch zugelassen sind.

GRUß

Also in WO hat wurde geschrieben das die PC9/4 durch den Beschuss gefallen sind, das ist wahrscheinlich. Wir haben über unseren Verein 2 Stück erworben und wollten noch eins nachkaufen - Auskunft von allen Händlern: Ist beim Großhändler am Lager, kann aber nicht ausgeliefert werden, weil die Patronenlager zu weit sind und deswegen kein Beschuss erfolgt. Wir haben dann ein gebrauchtes über egun gekauft - war vom Preis her super.

Ach ja, es ging um die 9mm Version. Die 40er scheint noch lieferbar zu sein, aber unser Behördenmann wollte den Voreintrag nicht ändern...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Ich habe heute einen sehr Interessanten Fall auf meinem Schreibtisch.

Hintergrund:

Ein Sportschütze kam vom Schießen, hatte aber vergessen seine Waffe aus dem Holster zu nehmen und in einen Waffenkoffer verschlossen aufzubewahren.

Wie es der dumme Zufall will hatte er ein defektes Rücklicht, eine Polizeistreife zog in deswegen raus um in mitzuteilen das eben eine Schlussleuchte nicht funktioniert.

Herr A....... stieg aus, nichts ahnend das sein Unglück am Gürtel hing.

Als die Polizei die Waffe am Holster sah wurden die ein wenig nervös, einer der beiden zog seine Waffe mit der Aufforderung mein Klient möge sich an den Wagen lehnen, die Hände aufs Autodach.

Als man Ihn darauf hinwies das er eine Schusswaffe führe erklärte mein Mandant das er vom Schießen kommt und er vergessen hat eben seine Waffe wie es sich gehört in den Waffenkoffer zu sperren, wieß aber die Polizisten darauf hin das die Waffe entladen ist und die Munition verschlossen im Kofferraum sei.

Es waren in dem Sinn nette Beamte, man schloss die Waffe gemeinsam in den Waffenkoffer nachdem die Beamten die WBK überprüft haben und mein Mandant durfte weiterfahren.

Wer jetzt aber denkt das wars, naja falsch gedacht.

Er bekam jetzt eine Anzeige wegen führen einer Waffe ohne Genehmigung. PDT_Armataz_01_12

Link to comment
Share on other sites

Normal bekommst du ihn da nicht raus! Ist er aber selber Schuld !!

Ich hab meine aber auch schon mal vergessen, hab auf der Dienststelle noch was gegessen, irgendwie hat mich das Holster gestört, hab es abgemacht und auf den Stuhl neben mir gelegt. Dann kam ein Einsatz, ich natürlich ohne die Pistole losgefahren, auf der Fahrt hab ich das dann gemerkt. War recht teuer der Spaß.

PDT_Armataz_01_02

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)