Jump to content

MEHR ALS 40 WAFFEN GEHORTET: POLIZEI FASST WAFFENNARR IN LEIPZIG


Recommended Posts

Zitat

Bei der Überprüfung der Wohnung stießen die Beamten dann auf eine ganze Sammlung an Schreckschuss- und Luftdruckwaffen. 

Mehr als 40 Pistolen, Revolver und Langwaffen soll der Mann in seiner Wohnung gehortet haben.

Zwar habe er über einen Waffenschein verfügt. 

Seine Schätze soll der 66-Jährige jedoch nicht ordnungsgemäß aufbewahrt haben.

Erschütternde Meldung: Sack Mais in China umgefallen – Die Entenpost

  • Like 1
  • Haha 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Seit wann ist der reine Besitz von SSW von waffr. Bedeutung bzw Strafbewehrt??? Selbst wenn er 1000 besitzen würde - vollkommen egal! Wieder teils nur schwachsinnige Propaganda 

Edited by BlaserR8
Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten, BlaserR8 sagte:

Seit wann ist der reine Besitz von SSW von waffr. Bedeutung bzw Strafbewehrt??? 

Der Fehler lag darin, dass er wohl aus dem Fenster geschossen hat. Dies hätte er nicht tun sollen, weil es wohl einige Leute gesehen haben und die Folgen daraus sind nun bekannt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden, mühleberg sagte:

Der Fehler lag darin, dass er wohl aus dem Fenster geschossen hat. Dies hätte er nicht tun sollen, weil es wohl einige Leute gesehen haben und die Folgen daraus sind nun bekannt.

Der Fehler war in meinen Augen nicht so sehr das Schießen aus dem Fenster, der Fehler war das er ein Deutscher ist und kein Merkelgast. Bei einen Merkelgast gehört so was zur Kultur und wird übergangen bzw. unter den Tisch gekehrt.

Gruß Rennstädter

Link to post
Share on other sites

Wahrscheinlich hätte er mir helfen können den Scheiss Zoraki Revolver wieder zusammenzusetzen .... aber ich hab’s ja hingekriegt!

..... Niemals die Schlossplatte runterschrauben....:a093::e136:

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden, BlaserR8 sagte:

Seit wann ist der reine Besitz von SSW von waffr. Bedeutung bzw Strafbewehrt???

Mache dich nicht verdächtig, in dem du aus dem Fenster ballerst, wenn du deine Schreckschußplempen nicht fachgerecht im Kleiderschrank eingeschlossen hast.

Genauso ärgere die Polizei und Rettungskräfte nicht, wenn du Drogen oder sonstwas Illegales im Appartement gelagert hast. Sagt sogar die Berliner Polizei auf Twitter.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Schon klar, das der „Fensterschuß“ die einzige wirkliche Straftat (?), besser Tat darstellt. Der Rest ist aber falsch dargestellt, SSW sind nicht verboten, auch wenn die Presse das gerne so darstellen möchte.

Link to post
Share on other sites

Sagen wir mal: Fensterschiesserei. Zur besten Sendezeit. Was die " Presse" schreibt ist mir persönlich egal. Und seit München werden SSW sehr genau unter die Lupe genommen. Alles weitere, siehe Califax. Es gibt andere Möglichkeiten einen ganzen Trupp junger dynamischer Polizeibeamter kennenzulernen.

DeSüWe

Link to post
Share on other sites
  • 11 months later...

Mit 2 auf scharf umgebastelten SSW liegt der gute Mann ganz weit vorne. Da der Beschusstest nichts ergab, Einziehung der Sammlung, dicker Strafbefehl und Waffenbesitzverbot = herzlichen Glückwunsch !

DeSüWe

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Danke für das Update, interessant. Also ein ganz bekloppter 66jähriger Deutscher! 
Gasplempe umbauen, 40 Waffen vermutlich in jeder Ecke, an jedem Stuhl und an jeder Wand eine aufgehangen und aufbewahrt. Dann noch aus dem Fenster ballern, der gehört tatsächlich geblitzdingst und neu aufgebaut im Kopp drin....  

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten, Jägermeister sagte:

Was meinst Du damit?

Ich schätze er bezieht sich da auf Daoud "David" S. und seine Glock die irgendwann in ihrem Lebenszyklus zur SSW umgebaut und wieder rückgebaut worden war.

Zwar kein kausaler Zusammenhang, aber hauptsache Aufregung.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten, Jägermeister sagte:

Das ist mir neu. Wusste nicht, dass es eine gekorene SSW war. Dachte immer, die Slowaken verkauften gerne Theaterwaffen.

Ja eben nicht.

Sie begann ihr Leben als normale scharfe Glock, wurde irgendwann zur SSW, laut anderen Quellen Salutwaffe, umgebaut (offensichtlich nicvht sehr effizient und dann wieder scharf gemacht.

Sie wurde jedenfalls als normale  G17 in die Slowakei importiert und dort auch als solche beschossen.

Edited by Glockologe
Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten, Glockologe sagte:

laut anderen Quellen Salutwaffe

Das kenne ich auch. Slowakische Theater- oder Salutwaffen sind ziemlich einfach zurück zu bauen. Was bei der Glock geändert wurde, weiß ich nicht, aber die slowakischen AK47 sind berühmt berüchtigt dafür, dass sie innerhalb von 10 Minuten wieder feuerbereit sind.

Link to post
Share on other sites

Übrigens sind Muttis Fachkräfte selbst dafür zu dumm, denn mindestens eine dieser rückgebauten Kashis haben in Paris und Brüssel bei den Abschlägen versagt.

Warum und wieso verschweige ich aufgrund der lieben Mitleser besser.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden, TorstenM sagte:

Danke für das Update, interessant. Also ein ganz bekloppter 66jähriger Deutscher! 

Vor 20 Jahren haben wir in einer sehr ruhigen (eigentlich) und eher gehobeneren Wohngegend in Stuttgart gwohnt.

In unserer Anliegerstraße (Sackgasse) gab und gibt es immer noch einen Kindergarten und Kindertagesstätte.

Um die Mittagsruhezeit war dort immer RambaZamba. Die Erzieher*innen waren jedoch nicht in der Lage dafür zu sorgen, dass um diese Zeit Ruhe herrschte.

Und genau gegenüber dieser KS wohnte ein frisch verwittweter Rentner (84 J, ein total netter und stiller Zeitgenosse, der sehr unter dem Verlust seiner Frau zu leiden hatte).

Wiederholt hat er sich in der KS über die mittägliche Lärmbelästigung beklagt und darum gebeten, dass doch wenigstens zu dieser Zeit etwas Ruhe einkehren möge.

Vergeblich! Er wurde sogar von dem Personal auf das Übelste beschimpft.

Irgendwann sind dann sämtliche Sicherungen bei ihm durchgebrannt. Er dann ist in die KS reingestürmt und hat mit einer SSW drei Schüsse in die Luft abgegeben.

Absolut nicht zu tolerieren, ich weiß. Aber verrückt war der im eigentlichen Sinne nicht. Er wußte sich halt nur nicht mehr anders zu helfen.

Link to post
Share on other sites

Da waren dann wohl mehrere negative Faktoren bei dem älteren Herrn zusammengekommen. Dennoch hätte er sich einfach einen Anwalt nehmen sollen, um das zu klären. Ich weiß, der teuerste Walt(d) ist i.d.R. immer der Anwalt...

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...