Jump to content

Mit dem Zuschauen kommt der Appetit


Glockologe
 Share

Recommended Posts

  • 2 weeks later...

In Güstrow, Berlin und Phillipsburg haben die Jungs und Mädels auch solche coolen Matches veranstaltet ....., sowas war früher Standard da stand der Spaß immer ganz oben! Ich hab da oft gepfiffen (außer Phillipsburg, da hatte ich frei)!

Die Zeiten dürfen gerne zurück kommen! Oder weiter fahren ....., wenn man nenn Startplatz kriegt .... :rolleyes1:

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten, Glockologe sagte:

Öhm, tschuldigen schon, zwar kann ich nix über Güstrow und Wannsee sagen, die kenne ich nicht, aber keines der Matches die ich in Phillipsburg geschossen habe, hat in der Liga gespielt.

Da gab es früher immer die STI- Open die liefen immer vor den deutschen Meisterschaften, da gab es ne Menge Stahl und Denksportaufgaben. 

Ich kann mich an eine Meisterschaft in Piburg erinnern, da haben die eine 50 oder oder 100 Meter Schiessbahn mit 32 Stahlpoppern aufgebaut! Boooaah war das geil! Das Grinsen mußteste operativ entfernen lassen!

Kann sein das die Matches heute einfacher sind. Hängt natürlich auch an den Designern. Dein holdes Weib war schon in Güstrow, die hatten da immer viel Technik! 

Die letzten Level3 Matches bei denen ich war, sind schon einige Jahre her! Aber dieTschechen bauen auch Mega Stages!  Die Jungs müssen eine Menge Spaß gehabt haben!

Link to comment
Share on other sites

In Güstrow hab ich den ganzen Tag RO gemacht und war dann gegen 16:00 so dehydriert, daß es nicht mehr für das eigene Speed Ticket gereicht hat.

Also Piffe vergebens mitgenommen, und dabei noch unglaublich Schwein gehabt, weil da eingelagert.

Uns hat nämlich ein diebischer Mitarbeiter die Sachen aus dem Reha-Krankenzimmer geklaut. Wäre eine Katastrophe gewesen, wenn die nicht ordnungsgemäß verwahrt gewesen wäre.

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Die meisten Ost-Matches haben mich früher Stagedesignmäßig nicht so vom Sessel gerissen. Die waren zu sehr in die Breite aufgebaut. Die Jungle Lane beim Mosquito Matchin Komarno war da schon eine rühmliche Ausnahme. Gute Laufstages gab es auch immer in Jihlava.

Da sind deutsche Stagebauer schon durch die Regeln gehandicapped.

Bei den Matches meines Vereins galt immer, wer steht, verliert, oder wie es ein österreichischer Topschütze einmal ausdrückte "Hitfactor 11, do waaßt, du bist in Brunn."

Link to comment
Share on other sites

Hab' ich Dich schonmal gefragt, ob Du die CZEO-Matches, die früher in Cesky Krumlov stattfanden, kennst?

Dort gab es auch öfters einen "Jungle Run" o.ä. - einfach nur geil. Die Tschechen hatten es bei uns natürlich leicht, weil wir es gewohnt waren, in unserem Heimatverein jedes Ziel aus fixer stehender Position zu beschießen. 

Von 2002 ab, bis sich der ausrichtende Verein 2007 oder 2008 aufgelöst hat, oder was da auch immer vorgefallen war, waren wir 3x/Jahr dort auf Matches gewesen. Tolle Zeit. 

Grüße

Iggy

Link to comment
Share on other sites

Nach Oparany/Tabor sind wir vor 3 oder 4 Jahren das erste mal gefahren, und waren dort auf einem MOS-Kurzwaffenmatch und danach auf einem MOS 2-Gun. War schön, hatte aber bei weitem nicht das Flair von C. Krumlov. War aber halt entfernungsmäßig der beste Ersatz. Wenn's den Stand nicht plattgemacht hätten, wäre das unsere neue Tradition hinsichtlich CZ geworden.

Jetzt bleibt in den östlichen Gefilden, IPSC-mäßig, wohl fast nur noch Polen oder, ganz hinten in CZ, Hodonice/Znojmo. (Man reist aus der Nähe Nürnbergs an.)

Grüße

Iggy

Link to comment
Share on other sites

Auf einem Ostermatch in Krumlov haben wir, nachdem alle Schützen durch waren, noch ein wenig freies Training veranstaltet. 

Adam war auf mein OA-5 scharf und hat damit rumgeballert, im Gegenzug hat er mir seine leicht abenteuerliche VZ-58 zum Ballern überlassen. Zu der Zeit war Adam noch keine 18 Jahre alt gewesen und hat noch in der Juniorenwertung geschossen. 

Am allerlockersten waren die Typen, von denen man unter der Hand erzählt hatte, das wäre ein Teil von Vaclav Havels Leibwächtertruppe. Die sind nach dem Match auch nochmal zum Spaßballern zurückgekommen und haben uns - aus eigenem Antrieb - ihre vermutlichen Dienst-MP5s in die Hand gedrückt, damit wir ein wenig Spaß ... Ich habe, nachdem sich eine Stange mit Full-Auto nach ersten Tests als nicht so wirklich sinnvoll erwiesen hat, stattdessen lieber mit der Dreischußautomatik gearbeitet. Insbes. auf Pepper Popper ein allerliebster Spaß. :-)

Grüße 

Iggy 

p.s. Hach, die alten Zeiten. 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...