Jump to content

Waffenboom in Österreich


GunBoard.de
 Share

Recommended Posts

Laut dem Deutschlandfunk gibt es einen gewaltigen Waffenboom in Österreich. Dieser sei zumindest teilweise auf die Corona-Pandemie zurück zu führen.

Graph / Kugelschreiber / Lineal
Foto von Isaac Smith auf Unsplash
Seit Beginn der Corona-Pandemie im März erhöhte sich der Bestand der Schusswaffen in Österreichs Privathaushalten um mehr als 22.000, das sind tausend pro Woche. Den Waffenboom kann auch Waffenhändler Markus Schwaiger bestätigen:
 
„Im März, da war ja die große Entscheidungsfrage, gibt es einen Lockdown oder nicht? Und am Freitag, den 13. war es so, dass ab dem frühen Morgen bei uns die Leute Schlange gestanden sind. Die sind bis auf die Straße raus gestanden und haben alles, was wir da hatten an Munition, alles, was wir vor allem an frei verkäuflichen Waffen Kategorie C gehabt haben, das haben sie wirklich alles aufgekauft. Um 10 Uhr am Vormittag war meine letzte Patrone weg.“
 
(…) Und jetzt: Ein Drittel mehr verkaufte Waffen als sonst.
 
Jeder 18-jährige EU-Bürger mit Wohnsitz in Österreich, kann eine Waffe der sogenannten Kategorie C kaufen.

So einfach wie in Österreich sieht das in vielen EU-Mitgliedsstaaten aus, nur zum Beispiel in Deutschland muss man für simple Kategorie C Waffen ziemlich viel Geld bezahlen und monatelang auf die Kaufgenehmigung warten.
Mal vom Waffenschein abgesehen, der in Österreich Waffenpass heißt und auch “normalen Bürgern” ausgestellt werden kann. Aber auch dieser ist immer schwieriger zu bekommen, obwohl sich die Gesetze in Österreich diesbezüglich bis heute nicht groß geändert haben – die Praxis der Behörden aber schon.

Hier geht’s direkt zum Artikel beim Deutschlandfunk:

https://www.deutschlandfunk.de/waffenboom-in-oesterreich…

Der Beitrag Waffenboom in Österreich erschien zuerst auf German Rifle Association.

Weiterlesen

Link to comment
Share on other sites

Am 7.9.2020 at 18:50 , Greenhawker sagte:

Schnappatmung in der deutschen Presse.

Die teutsche Presse freut sich ja, dass es bei uns so schwierig ist, Kategorie C-Waffen zu erwerben ..

Genauso freut sie sich auf zusätzliche Steuern für den Bürger, wenn es  "der guten Sache dient"...

Die  Presse hier bezeichnet man ja nicht umsonst als "Leitmedien". Früher gab es dafür ein geschichtlich belastetes Wort und dieses fängt mit Pro......a     an.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Völlig wahnsinnig.

Da gibt es auch bei 8,5 Millionen Einwohnern so zirka 100.000 mit dem Äquivalent eines Waffenscheins und de facto keine Beschränkungen für das Tragen von Messern, wenn man eine saubere Weste hat 

Die Mordrate pro Einwohnergleichwert lag ungefähr mittig zwischen der Schweiz und Deutschland als ich letztes Mal gegoogelt habe.

Etwa zwei Drittel der Gefängnisinsassen haben keine österreichische Staatsbürgerschaft. In Wien sind es zu 20% Muslime.

Nee, ich glaube nicht daß der Spiegel darüber berichten will.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...