Jump to content

Paul Harrell


Recommended Posts

  • 2 weeks later...
  • Replies 100
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Einiges hätte ich nicht erwartet.  

Train as you plan to fight...

Ich habe ja schon von Schweizer Tugenden gehört, aber das ein gut aufgeräumtes Schlachtfeld auch dazu gehört war mir neu.   O.K.: Beim Militär kann ich es noch irgendwo nachvollziehen. aber wenn

vor 8 Stunden, Hollowpoint sagte:

Wieso nimmt der diese scheußlichen, schwuchtelfarbigen Zielscheiben?

Ich frage mich eher, was das sinnfreie Zerballern von Hohlblocksteinen aussagen soll. Ein Schuss drauf, ok, aussagekräftig zum Durchschlagvermögen der Bohne, alles zu Kleinholz zerballern? Nonsens!

Link to post
Share on other sites

Zwei Erklärungsversuche:

Zielscheiben. Heben sich gut vom Gelände ab. Öfters nimmt er auch Shoot-N-C Targets zur besseren Treffersichbarkeit.

Ziegel. Amerikanische Denke. Hier ist auch der verbarrikadierte Täter eine Denkvariante. Auch zeigt der Hohlblocksuch die unterschiedliche (wenn vorhanden) Energieabgabe beim Durchschlag.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • 3 weeks later...
  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...
Posted (edited)

Es ist ein Nischenproblen:

Nachdem wir offen getragen haben, konntest Du zu Hause manchen von uns mit 32+1 in der P80 herumlaufen sehen, wenn Terrorwarnungen draußen waren. Nicht als Ersatzmagazin, sondern in der Waffe. Die diensthabenden Polizisten haben uns ohne Ende beneidet.

Erstens wäre in so einem Szenario Krieg und zweitens ist es eine deutliche Ansage , "Oaschloch, geh woanders hin", also sozusagen eine präventive Maßnahme.

Es wurde im Video auch nicht zu Ende gedacht. Natürlich geht das auch in kleinerem Maßstab. Eine G26 als Tragewaffe und ein 17+2 Ersatzmagazin. Eine 1911 Combat Commander in .45ACP und eine 11er Stange als Reload.

Die Wahrscheinlichkeit solch extremer Situationen ist minimal. Bis vor kurzem habe ich die Meinung vertreten, fünf im Kandl plus ein Speedloader sei für den Privatbereich mehr als genug, aber die Zeiten ändern sich.

Hier natürlich rein akademisch, aber in London hatten sie zum Beispiel schon einmal drei Messerhelden im Jihadmodus, als Gruppe. In Österreich auch ein Thema, aber hier gilt die Blaue Pappe ja nicht mal außer Dienst.

Edited by Glockologe
Link to post
Share on other sites

Nicht falsch verstehen, ich bin ein großer Freund von großen Magazinkapazitäten. Was mich stört ist die sinnlose „Untersuchung“ in diesem Video. Also ob es einen Unterschied des Trefferbilds beim Speedreload mit dem langen Magazin gibt?

Das ist in einem Feuergefecht wohl aber so überhaupt nicht relevant!

Link to post
Share on other sites

Das Resultat war zugegebenermaßen vorhersehbar.

Jemand der soviel schießt, dem ist die Balanceveränderung durch das Magazingewicht völlig wurscht. Bei Joe Average könnte es anders aussehen. Vor ewigen Zeiten hat man beim American Handgunner sowas mit einer breit gestreuten Probantengruppe gemacht  und kam zu dem Schluß, je weniger geübt der Schütze, umso stärker die Auswirkungen, wobei berücksichtigt werden muß, daß da Angehörige der 1911er Glaubensgemeinschaft federführend waren und ein Argument gegen Wondernines suchten..

Ich selbst habe teilweise 5-schüssige J-Frames Off-Duty geführt und mich wohl gefühlt, aber in letzter Zeit überdenke ich den Standpunkt zunehmend. Nicht, daß das noch was bedeuten würde, da die Frage hier theoretisch bleibt, aber vieles sollte man ergebnisoffen betrachten.

Es kam die Frage von Zuschauern und er hat versucht sie zu beantworten. Meine Wahl wäre z.Zt. wohl eine G19 mit 15+1 und ein G17 Mag mit +2 Boden als Ersatz. Wenn man da wechseln muß (Außer im Rahmen einer Störungsbehebung und Ja, damit ist irgendwann auch bei einer Glock zu rechnen), ist zwar das Kind schon mit einem ganz häßlichen Geräusch am Brunnenboden aufgeschlagen, doch gerade dann können die zusätzlichen 4 Pecker den Unterschied machen.

Sowas wie der Tim Gramins Fall kömmt zwar sicher nur alle 10 Jahre vor, aber der Zufall ist ein Hund. Es gewinnen auch Leute im Lotto, oder werden vom Blitz erschlagen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...