Jump to content

Befriedigendes Ergebnis....................


Recommended Posts

So wie sich das im Bericht (ok, da mag man zweifeln) darstellt war der Täter direkt an seiner Frau dran. Ich kann verstehen, daß er da nicht geschossen hat.

Die Schrotflinte war noch immer ein Force Multiplier. Sie erhöhte seine Reichweite, ihr Gewicht gab seinem Schlag zusätzliche Energie und der Schaft ist wesentlich härter und eckiger als die Hand.

Als Soldat hat er auch trainiert, die Waffe auf Kontaktdistanz so zu benutzen.

Ich habe auch schon eine P80 im Infight, als Schlagwerkzeug mißbraucht. In dem Fall beschränkten sich die Verluste auf einige Vorderzähne.

@Hollowpoint

Du hast recht.

Man sollte es nicht tun, es gibt auch tatsächlich gute, praktische Gründe die dagegen sprechen, aber manchmal diktieren die Umstände und die Situation unkonvebtionelle Lösungen.

Wahrscheinlich hätte es auch eine gute, konventionelle Lösung gegeben. Die Zeit zum Nachdenken war halt etwas kurz und es hat funktioniert.

Link to post
Share on other sites

Hut ab vor dem Mann, wußte was hilft und hat das Mittel der geringsten Umfeldzerstörung gewählt.
Wirkung der 12er Indoor stell ich mir schon richtig heftig vor, für alle Beteiligten

Link to post
Share on other sites

Um damit zu schiessen, muss sie erst mal geladen sein, was sie scheinbar nicht war:

https://www.thetruthaboutguns.com/82-year-old-marine-beats-home-intruder-to-death-with-shotgun/

Zitat

After seeing an intruder slash his wife’s face with a large knife, Herbert Parrish grabbed an unloaded shotgun from a wall mount and beat the violent intruder to death with it.

War in diesem Fall scheinbar nicht nötig, hat ja auch so geklappt, John Moses Browning sei Dank.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...