Jump to content

Recommended Posts

vor 8 Minuten, Glockologe sagte:

Fünf Liter Destillat reichten uns Beiden vermutlich fürs restliche Leben.

Dann offensichtlich nichts für den Eigenbedarf. Muss man unterscheiden.

Link to post
Share on other sites

So lange Du für dich und Kumpels brennst und vielleicht einmal ein paar Kollegen je eine Flasche um ein paar Euro überläßt interessiert das in Ö kein Schwein.

Wenn man da nachwassert, ist der Verwaltungsaufwand ein mehrfaches von den Einnahmen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden, Glockologe sagte:

Wenn man da nachwassert, ist der Verwaltungsaufwand ein mehrfaches von den Einnahmen.

Das ist eben der Unterschied zu D - hier verschickt man Mitteilungen für 0,80 €, die dann besagen, daß man 0,01 € zuviel gezahlt hat und zurück bekommt.

Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten, Der Reservist sagte:

Das ist eben der Unterschied zu D - hier verschickt man Mitteilungen für 0,80 €, die dann besagen, daß man 0,01 € zuviel gezahlt hat und zurück bekommt.

Mein Nachbar hat einen Bescheid einer Behörde bekommen: bitte zahlen Sie € 0,00 bis zum (Datum) auf  das Konto ... und dann 2 Seiten Drohungen und Belehrungen.

Grüße

Gunfire

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Ähnliche Bescheide verschicke ich auch gerne und oft.

Allerdings mit einer 1-9 vorneweg und unangenehm vielen Stellen vor dem Koma.  :teufel84:

 

GRUẞ

  • Devil 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden, Gunfire sagte:

Mein Nachbar hat einen Bescheid einer Behörde bekommen: bitte zahlen Sie € 0,00 bis zum (Datum) auf  das Konto ... und dann 2 Seiten Drohungen und Belehrungen.

Da hätte ich zurück geschrieben, das ich sofort überwiesen habe und auf eine Eingangsbestätigung warte.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe heute ein Schreiben als Hundehalter von unserer Gemeinde bekommen.

Und zwar machen die gerade eine ofizielle Umfrage, wo und wieviele Hunde(Scheisse-)Beutel Spender sie im Gemeinde bzw. Ortsbereich aufstellen sollen.

Mir platzt dabei schier der Hals.

Mittlerweile haben wir rund 10.500 Einwohner in der Gemeinde und auf Grund der Überalterung bei den Ärzten nur noch 5 Allgemein- sprich Hausärzte für die medizinische Grundversorgung verteilt auf 2 Praxen.

Das entspricht, rein rechnerisch 2.100 Patienten/Arzt. Und das trifft es ziemlich genau. Bei dem einen Arzt um die Ecke reicht die Schlange vom Empfang bis raus auf den Gehweg.

Als wir hier hergezogen sind, waren es noch 8 Ärzte in 5 Praxen bei 8.500 Einwohnern. Das waren auch schon, nicht sp prickelnde Verhältnisse von 1.062 Patienten/Arzt.

Wie auch immer!

Mir ist heute KLar geworden! Unsere Gemeindeverwaltung ist nicht Willens oder in der Lage die medizinische Grundversorgung ihrer Bürger zu verbessern, sondern ergeht sich dafür in der Manöverplanung für eine ausreichende Versorgung mit Hundescheissebeutel

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute, Elster1962 sagte:

Mir ist heute KLar geworden! Unsere Gemeindeverwaltung ist nicht Willens oder in der Lage die medizinische Grundversorgung ihrer Bürger zu verbessern, sondern ergeht sich dafür in der Manöverplanung für eine ausreichende Versorgung mit Hundescheissebeutel

Logisch. Mit Scheiße kennen die sich doch bestens aus. Machen ja selber genug davon.

Grüße

Gunfire

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden, erik_fridjoffson sagte:

Da hätte ich zurück geschrieben, das ich sofort überwiesen habe und auf eine Eingangsbestätigung warte.

Ich hätte genau 1 Cent überwiesen und den als Zuvielzahlung zurückgefordert. Das macht denen richtig Arbeit.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...