Jump to content

Jahresbericht Waffen- und Sprengstoffkriminalität des BKA


Recommended Posts

:bayer:

Hat eine Person oder Interessenvertretung oder eine öffentliche wissenschaftlich tätige Institution von uns schriftliche beim BKA, dem Bundesinnenminsiterium einen Antrag auf Einsicht und Verwertung der Jahresberichte zur Waffen- und Sprenkstoffkriminalität gestellt?

Wäre eine Antwort zu erwarten auf:

1.) Welche Einstufung der Bericht hat (VS-???)

2.) Wie die Einstufung sachlich begründet ist

3.) Lässt sich mit dem Informationsfreiheiotsgesetz der Zugang zu den abgeschlossenen Berichten der Jahre 2003 - 2011 mit Aussicht auf Erfolg begründen?

Formlueirungshilfen für einen Brief sind erwümscht. Denke, General, Christian Westphal El Marinero haben da bestimmt gute Hinweise.

Schreibe schon mal mit zu spitzer polemischer Feder und hier geht es mir darum, tatsächliuch die Jahresberichte neutral zu erhalten.

Link to post
Share on other sites

:bayer:

Hat eine Person oder Interessenvertretung oder eine öffentliche wissenschaftlich tätige Institution von uns schriftliche beim BKA, dem Bundesinnenminsiterium einen Antrag auf Einsicht und Verwertung der Jahresberichte zur Waffen- und Sprenkstoffkriminalität gestellt?

Wäre eine Antwort zu erwarten auf:

1.) Welche Einstufung der Bericht hat (VS-???)

2.) Wie die Einstufung sachlich begründet ist

3.) Lässt sich mit dem Informationsfreiheiotsgesetz der Zugang zu den abgeschlossenen Berichten der Jahre 2003 - 2011 mit Aussicht auf Erfolg begründen?

Formlueirungshilfen für einen Brief sind erwümscht. Denke, General, Christian Westphal El Marinero haben da bestimmt gute Hinweise.

Schreibe schon mal mit zu spitzer polemischer Feder und hier geht es mir darum, tatsächliuch die Jahresberichte neutral zu erhalten.

Du wärest wahrscheinlich erfolgreicher, wenn du den "Abgeordneten deines Vertrauens" anschreiben würdest und ihm diese Fragen stellst. Das BKA kann sich ganz lapidar mit "ist politisch gewollt" aus der Affäre ziehen. Deinen Abgeordneten kannst du nerven, bis....

Link to post
Share on other sites

Du wärest wahrscheinlich erfolgreicher, wenn du den "Abgeordneten deines Vertrauens" anschreiben würdest und ihm diese Fragen stellst.

Den gibt es nicht [mehr].

Und am Ende müssten die Daten entweder direkt vom BKA oder vom BKA über das BMI kommen.

Seufz. Aber Euch mit dieser erzwungene lapidaren Antwort wäre ein Anfnag gemacht.

Link to post
Share on other sites

:bayer:

Formlueirungshilfen für einen Brief sind erwümscht. Denke, General, Christian Westphal El Marinero haben da bestimmt gute Hinweise.

Also ich habe im letzten Jahr versucht einmal ein solches Exemplar zumindest mal einsehen zu können. Leider hat unsere Behörde dieses Statistik-Werk nicht. Eine befreundete Behörde hat dann freundlicherweise einmal nachgeforscht und kam zu folgendem Ergebnis. Eine Verteilung einer gedruckten Version an Behörden, wie das noch in den Neunzigern der Fall war, gibt es nicht mehr. Auszüge daraus und/oder den Bericht elektronisch, muss beim BKA angefordert werden. Damit ist dann auch klar, dass es keine "unregistriete versionen" mehr gibt. Wer heute anfordert und übermorgen wird es veröffentlicht, wird ziemlich schlechte Karten haben.

Ich persönlich Frage mich aber, was um alles in der Welt steht denn da drin, dass da so ein Aufhebens drum gemacht wird. Jeder "bewaffnete Staatsdiener" der Unfug mit der Dienstplempe macht wird entsprechend zur Rechenschaft gezogen. Was ist daran also schlimm, solche statistischen Auswertungen zu veröffentlichen?

Gruß

Link to post
Share on other sites

Naja, ich kenne die beiden von 96 und 98. Das war nun wahrlich nichts dramatisches. Von daher verstehe ich das Gezicke um das Papier net wirklich. Die Antis wird es ohnehin auf Grund der ausgeprägten Beratungsresistenz nicht interessieren und den Rest der bevölkerung vermutlich ebenfalls nicht.

Gruß

Link to post
Share on other sites

Weil sie uns in die Karten spielen?

Fakten interessieren nicht, oder? Was wolllt Ihr den da rauslesen, was eigentlich jedem Insider klar ist, die "Legalwaffe" fällt in den 1prozentigen Bereich.Habe einen Bekannten in der Behörde, falls ich den mal wieder sehen sollte, frage ich mal nebenbei was den da so drinnensteht... PDT_Armataz_02_26

@General ich lese gerade wir denken dasselbe..:drinks:

Link to post
Share on other sites

Es interessiert schon, wenn in den Beratungen, wo hoffentlich Fakten shcon ein wneig zählen, wenn es in unsere Karten spielt.

Mit dem bisherigen Ergebnis kann man sagen, der Gesetzgebre rund die Verschärfungsbetreiebr haben etwas zu verbergen.

Möglicherweise die Selbstmordrate mit Dienstwaffen, aufgeschlüsselt nach Bundesländern, eventuell auch feiner, nach Bezirksregierung? => Dirketes politisches Kapital, da nach Parteienproporz vergeben.

Link to post
Share on other sites

Mal abgesehen davon, dass eine zentrale Datenerhebung der PKS ohnehin schon recht schwierig ist ...

Keine Behörde will es an die große Glocke hängen, was in ihrem Dunstkreis passiert. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass zu Zeiten einer Bundeswehr mit über 400.000 Mann Aufstellungsstärke fast alle zwei Wochen irgendwo eine Schlagzeile über Manöverunfälle oder unglücklich ausgegangene "Scheinhinrichtungen" im Suff erschien. Irgendwer scheint immer mit den Dingern Mist gebaut zu haben.

Die Frage ist doch, wie kommt man mal an die Daten dran, und zwar ohne das hier an die Riesenglocke zu hängen !

Link to post
Share on other sites

Offiziell, wissenschaftliche Studee mit Antrag auf Einsicht und Genehmigung zur Veröffentlichung in angemessener Form.

Grundlage Freiheit von Wissenschaft und Forschung.

Also eventuell an eine geeignete Institution einen Gutachten- nbzw. Forschungsauftrag erteilen oder als Privatdozent bei einem entsprechendne Institut assoziiert einen externen Forschungsauftrag durchführen?

Oder auf dem Weg, den El Marinero noch prüft.

Link to post
Share on other sites

Mal sehen, aber Abgeordentenwatch ist dafür primär zu sehr Showbühne und öffentliche Gefechte.

Bei der Bergründung Forschung hat sowas im Bereich Geschichte auf dem nicht so öffentlichen Weg mit viel Geduld etwas gebracht; aber dafür muss das dann auch für die dortigen Entscheidungsträger angemessen formuliert sein. Und selbst dann fürchten sich etliche, eine ehrliche Antwort zu geben.

Link to post
Share on other sites

Moin,

ich hab letzte Woche einen nicht gerade an der Eingangspforte sitzenden BW-Menschen gefragt, der selbst LWB ist - da brauchen wir Tom Cruise und sein IM-Team (nein, nix IM, sondern Impossible Mission)...

(Frage war, könnte man Einsicht in den Bericht kriegen?)

- E-Mails aus dem persönlichen Briefkasten auf 10 MB begrenzt

- Rest wird durch die Abteilungsleiter und General mitgelesen.

- USB und CD-Schnittstellen gesperrt

- Bericht nur über Terminal mit DB2-Datenbank, Online erreichbar.

- Terminals lassen keine Sceenshots zu, abschreiben wäre Hochverrat (zumindest wäre am nächsten Ersten mein letzter Arbeitstag).

Geht leider nur an den vernetzten BKA-Rechner mit Druckerport – ich glaube bei denen ist heute auch die BWI-System für Computernetzwerke zuständig – damit nicht noch was an die Öffentlichkeit kommt (könnte ja einer echte Zahlen über Einsatztote oder so erfahren)

Hat sicher nur organisatorische Gründe, Papier sparen und so. :goodby:

Link to post
Share on other sites

Darf es ja auch nicht, sonst kommen die Streifenhörnchen ja nicht an die Daten ran um zu sehen ob sie das SEK brauchen wenn sie zu einer Ruhestörung ect. müssen...

Link to post
Share on other sites

Wetten, das NWR ist nicht so gesichert! :ice:

Da könntest Du recht haben. In jeder Behörde gibt es einen oder mehrere Mitarbeiter, die ganztägig mit dem Datensatz arbeiten müssen, Eintragungen oder Änderungen vornehmen. Es gibt keine Möglichkeit die Schnittstellen praktikabel und gleichzeititg sicher zu machen.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...