Jump to content

Slowakei: Polizist erschießt mit illegaler Waffe 3 Menschen


Recommended Posts

Juni 2012

Ort: Slowakei

Schlagzeile: Amoklauf heizt Stimmung gegen Roma an

Täter: Stadtpolizist

Opfer: 3 Tote, 2 Schwerverletzte (Roma)

Tatwaffe: illegal

Reaktion Staat: kein rassisitsches Motiv, da alle ungarischer Nationalität

Reaktion Volk: Statt Mitgefühls mit den Opfern : Hass gegen die „kriminellen Zigeuner“.

http://diepresse.com/home/panorama/welt/766617/Amoklauf-heizt-Stimmung-gegen-Roma-an?from=gl.home_panorama

Link to post
Share on other sites

Reaktion Staat: kein rassisitsches Motiv, da alle ungarischer Nationalität

Reaktion Volk: Statt Mitgefühls mit den Opfern : Hass gegen die „kriminellen Zigeuner“.

Die Sache hinterlässt einen faden Geschmack im Mund.

Link to post
Share on other sites

In jeder Hinsicht, ein rassistisch motivierter Amoklauf eines Polizisten. Das dürfte der Alptraum einer ganzen Gesellschaft sein.

Mir reichen Väter, die ihren vier Kindern die Kehle durchschneiden. Völlig ohne rassistische Hintergedanken. :mad:

Link to post
Share on other sites

Reichen ist nicht das Problem, aber wenn schon das Gewaltmonopol selber zu illegalen Waffen greift, um seiner rassistischen Gesinnung Ausdruck zu verleihen......immerhin, es war EIN Vorfall.

Das Menschen ihre Kinder umbringen um sich an der Ex zu rächen ist ohnehin unfassbar.

Link to post
Share on other sites

Das Menschen ihre Kinder umbringen (um sich an der Ex zu rächen) ist ohnehin unfassbar.

Die Tatsache allein ist schon unverständlich. Dennoch passiert es um die 200 mal im Jahr und wird von der Gesellschaft "akzeptiert".

Ich habe jedenfalls noch von keinem "Aktionsbündnis gegen Kindermord" gehört, ich habe in den Medien keine seiten- und wochenlangen Berichte gelesen.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Die Tatsache allein ist schon unverständlich. Dennoch passiert es um die 200 mal im Jahr und wird von der Gesellschaft "akzeptiert".

...

Akzeptiert? Wohl kaum. Und wenn man es ganz nüchtern betrachtet, dann verhält sich die Masse doch so wie wir es eigentlich gerne hätten solange es um Beziehungstaten unter Verwendung von Schusswaffen geht. Als unvermeidbar hinnehmen, weil Beziehungstaten längst nicht immer vorhersehbar sind und ihre eigene Dynamik entfalten.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...