Jump to content

Amokstecher in Würzburg!


Recommended Posts

Das Grundproblem bleibt jedoch bestehen. Solange der Zuzug aus Afrika nach Deutschland weiter wie bisher läuft, wird es leider auch zukünftig solche Taten geben. Es wäre jetzt an der Politik sich zu überlegen ob man weiter Leute aus Somalia und co. reinlässt! Ja ich weiss, dieser unsägliche UNO- Flüchtlingspakt steht da noch dazwischen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 195
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

„Die Verbrechen Einzelner sind aber niemals auf Bevölkerungsgruppen………..zurückzuführen.“ Das gilt natürlich nicht für Sportschützen, Jäger und Waffensammler. Da reicht EIN Verbrecher aus, um

Einige Denkminuten würden viele Gedenkminuten ersparen.

Ich nehme die Wahl an und schwöre, alles erdenkliche zu tun, um dieser Partei zu schaden.

Posted Images

vor 10 Minuten, DirtyHarriett sagte:

Dreizack

Alle Schlepperschiffe versenken (z.B. Putin hat dafür die Technologie) und die Eigner selbiger für den entsprechenden Öko-Schaden in voller Höhe in Ökofonds einzahlen lassen, denn wir wollen ja klimaneutral politisieren.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden, mühleberg sagte:

„... Das Grundproblem bleibt jedoch bestehen. Solange der Zuzug aus Afrika nach Deutschland weiter wie bisher läuft, wird es leider auch zukünftig solche Taten geben.....“

Die AfD hatte als es im Bundestag um den Flüchtlingspakt ging vor solchen Zuständen gewarnt, wir können doch nicht jeden Hanswurst reinlassen der Asyl stammelt. Was wir davon haben war oft genug zu sehen und wurde dann vor Gericht behandelt.

Wir sind ein tolerantes Land, wer Hilfe braucht bekommt sie bei uns auch! Ich kann mir aber nicht helfen, ich habe das Gefühl seit 2015 wird unsere Toleranz extrem ausgenutzt. In diesem Zusammenhang muss ich immer an den Spruch über Kalkutta denke. Ihr wisst „ ...wer halb Kalkutta aufnimmt ..... wird zu....“ 

An der Stelle noch eine kleines Wortspiel, jetzt weiß ich auch warum die AfD von den Etablierten als „Rechtsextreme Partei“ bezeichnet wird - irgendwie hat die AfD doch immer extrem Recht! Sieht man auch wieder in diesem „Einzelfall“!

Gruß Rennstädter

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten, DirtyHarriett sagte:

Schlepperschiffe versenken und Schlepper wie rackete guantanamisieren.

Letzteres hat doch schon mal ein italienischer Innenminister von der „Lega Nord“ versucht, hat nur leider nicht geklappt - die Gerichte haben nicht mit gespielt. Rackete  und andere schippert weiter auf dem Mittelmeer rum und sammelt „...Menschen die Wertvoller als Gold sind ein ...“ wo bei unsere Kirchen fröhlich mitmischen.

Gruß Rennstädter 

Edited by rennstädter
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde, rennstädter sagte:

An der Stelle noch eine kleines Wortspiel, jetzt weiß ich auch warum die AfD von den Etablierten als „Rechtsextreme Partei“ bezeichnet wird - irgendwie hat die AfD doch immer extrem Recht! Sieht man auch wieder in diesem „Einzelfall“!

 

Die AfD ist aber auch selbst schuld wenn Sie in die Ecke gedrängt wird und vor allem wenn sie nicht mehr gewählt wird.
Was Parteiführung und innere Reinigung angeht kann man das komplett vergessen.
Die CDU wirft wenigstens noch ein paar Bauernopfer raus mit der Maskenaffäre. Die AfD lässt die Bundestagsschleuser in der Partei.
Solange die AfD nicht gewillt ist die Deppen aus der Partei zu werfen ist sie für den großteil der Bevölkerung nicht wählbar.
Damit meine ich explizit nicht die linksextremen die vom Hirn her eh in einer falschen Welt leben.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten, xhbkx sagte:

Die AfD ist aber auch selbst schuld wenn Sie in die Ecke gedrängt wird und vor allem wenn sie nicht mehr gewählt wird.  .....

Ist mM. auch bei den sogenannten Etablierten so, man sieht den Splitter im Auge des Nachbarn nur den Balken im eigenen Auge übersieht man geflissentlich. In dem Zusammenhang denke ich an das Parteienspendenurteil, die AfD wurde zu Strafzahlung verurteilt  und was passierte der CDU unter Kohl?

Gruß Rennstädter 

  • Pui 1
Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden, rennstädter sagte:

Ist mM. auch bei den sogenannten Etablierten so, man sieht den Splitter im Auge des Nachbarn nur den Balken im eigenen Auge übersieht man geflissentlich.

Klar ist das bei den Etablierten auch so.
Aber die AFD als neue Partei ist da halt erstmal in der Bringschuld.
Und ohne öffentlichkeitswirksame Reinigung funktioniert das halt nunmal nicht.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden, xhbkx sagte:

Solange die AfD nicht gewillt ist die Deppen aus der Partei zu werfen ist sie für den großteil der Bevölkerung nicht wählbar.

Radio eriwan

Im Prinzip ja, aber............

....Deppen gibt es in jeder Partei und das, was Linke und Grüne von sich geben, halte ich für Staatsgefährdender, als das Gesülze einiger "Rechter" in der AfD. Das Programm der AfD ist aus meiner Sicht demokratischer- und auch konservativer, als die Programme aller anderen Parteien zusammen. Zudem hat die AfD sehr gute Leute, die aber medial zerhackt werden oder nicht ins Rampenlicht gelangen; hieer versagt die Parteiführung. Da zeigt sich dann leider auch das Unvermögen (übrigens aller Parteien) der Führung und der Mitglieder, diese vorzeigbaren guten Leute in entsprechende Positionen zu wählen.

Es zeigt leider auch die Beeinflußbarkeit der Wähler auf, die durch diese ganze "Rechtslackierung" durch die Medien nicht mehr bis ins Parteiprogramm schauen können oder wollen.

Was das "Rauswerfen" von Deppen angeht, das ist leider nicht so einfach, wie es sich anhört; siehe Sayn-Wittgenstein (unabhängig davon, wie man zu ihr oder ihrem Handeln und der Begründung für den Rauswurf steht).

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde, rennstädter sagte:

Wenn er mit den Ruf Gott ist der Größte durch Würzburg tobt sollte man die Ursache mal im heiligen Buch der Mosels suchen.

Gruß Rennstädter 

Wird wohl so sein - aber.......

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_90333418/messerattacke-in-wuerzburg-die-suche-nach-einem-motiv-hat-begonnen.html

 

Zitat

Womöglich ist der Angreifer, der nach der Tat angeschossen und festgenommen wurde, psychisch krank. Aber auch ein islamistisches Motiv des Angreifers wird den Ermittlern zufolge geprüft.

Der Verdächtige war laut Polizei in den vergangenen Monaten bereits gewalttätig gewesen und psychisch aufgefallen. Erst vor einigen Tagen sei er wohl in eine psychiatrische Behandlung eingewiesen worden, sagte Herrmann.

Und warum ist der "Eingewiesene" schon wieder draußen gewesen?

Link to post
Share on other sites

Ob denn Frau Kynast diesmal mit dem Polizeieinsatz in Würzburg zufrieden ist? Der Täter wurde doch nur angeschossen und hat diesmal überlebt.

Der Islam kann durchaus als psychische Krankheit durch gehen.

Gruß Rennstädter

Edited by rennstädter
Link to post
Share on other sites

Würde die AfD von ihrer Forderung nach Abschaffung der GEZ-Zwangssteuer abrücken und dafür auch den Printmedien Zugang zu diesem System versprechen, würde das mediale Lagebild von heute auf Morgen sich komplett um 180° drehen. Da wären Flüchtlinge plötzlich vollkommen egal. Da würde ich alles drauf verwetten.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Das Motiv......für mich völlig klar!

Ein Gescheiterter, ein Loser, eine in jeder Hinsicht erbärmliche Kreatur.

Ist nix, kann nix, hat nix und hat vor allem nix zu sagen.

Also wird man Dschihadist und meuchelt Unschuldige in der vag(inal)en Hoffnung auf 72 saftige Jungmösen im Allahparadies.

 

GRUẞ

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten, Hollowpoint sagte:

Das Motiv......für mich völlig klar!

Und ganz zufällig Freitag nachmittags.

Um 17.00, wo also das Freitagsgebet definitiv vorbei ist.

Edited by Glockologe
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten, Hollowpoint sagte:

Das Motiv......für mich völlig klar!

Vollkommen richtig.

Aber dort wo er herkommt, ist das normal. Da ist er nichts außergewöhnliches.

Und dann kommt er hier hin, sieht die Häuser, Geschäfte, Autos …….und die Frauen…..

…..und kommt nicht ran!

Dazu verbietet ihm der Koran so vieles.

Logisch, dass da Hass auf unsere Gesellschaft entsteht.

Das Ergebnis erleben wir immer wieder.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...