Jump to content

Mir reicht es. Wirklich, so vollkommen.


GunBoard.de
 Share

Recommended Posts

Ein Gastbeitrag von Christian Schindler

Wieder einmal läuft eine sorgsam orchestrierte Kampagne gegen den legalen Waffenbesitz. Wieder einmal kriechen die ,,üblichen Verdächtigen“ aus ihren Löchern. Wieder einmal sind es Hetzer und Blender wie Roman Grafe, die in den Gazetten Raum für ihre faktenfreien Ergüsse erhalten. Wieder einmal vermisst man an gleicher Stelle entsprechende Gegenstimmen für die journalistische Ausgewogenheit.
Mir reicht es. Wirklich, so vollkommen.

Hier mein entsprechender Leserbrief an ZEIT ONLINE und ntv:

,,Sehr geehrte Damen und Herren,

im Folgenden beziehe ich mich auf den Kommentar ,,“Warten wir auf den nächsten Amoklauf oder handeln wir schon früher?“ von Herrn Roman Grafe, der bei Ihnen am 17.2.22 auf Ihrer Hauptseite und am 21.2.22 auch auf Facebook veröffentlicht wurde.


Ich bin, bei allem gebotenen Respekt, maßlos enttäuscht und fast schon entsetzt, dass Sie einem üblen Populisten und Hetzer wie Herrn Grafe journalistischen Raum bieten. Grafe ist seit Jahren für seinen äußerst kreativen Umgang mit den Fakten bekannt. So bezeichnete er in der Vergangenheit Taten als ,,Sportmordwaffen-Morde“, bei denen es sich um erweiterte Selbstmorde bzw. aktive Sterbehilfe handelte (z.B. Heidelberg 2018), bei denen das OPFER ein Sportschütze war (z.B. Plochingen 2011, Genthin 2011) oder bei denen der Täter Jahre und Jahrzehnte vor der Tat einmal Sportschütze war, zum Tatzeitpunkt jedoch keine Sportwaffen besaß (z.B. Brachstedt 2017). So verwundert es auch nicht, dass Grafe fälschlicherweise den Amoklauf von Heidelberg als ,,Legalwaffen-Amok“ einordnet.

Allein das würde schon reichen, um Herrn Grafe von jeder fachlichen Debatte auszuschließen. Dazu kommt jedoch noch, dass Grafe selbst bei seinesgleichen durch seine beleidigenden, respektlosen und polemischen Ausbrüche in Misskredit geraten ist. Erinnert sei hier an dieser Stelle nur an die Talkrunde vom 24. März 2021, als selbst eine Irene Mihalic (Bündnisgrüne) Grafe maßregeln und zur Ordnung rufen musste oder an die Tatsache, dass selbst die Angehörigen der Winnenden-Opfer keine weitere Zusammenarbeit mit ihm wünschen.

In erster Linie bin ich jedoch in meiner beruflichen Eigenschaft als Haupt- und Realschullehrer über Ihre Wahl Grafes als Kommentator entsetzt und erzürnt. Ich bemühe mich seit Jahren um eine evidenzbasierte und sachkundige Amokprävention im schulischen Bereich und weiß daher, dass die Verfügbarkeit legaler Schusswaffen nicht den geringsten Einfluss auf den Tatwillen eines Amokläufers hat. Erinnert sei an dieser Stelle exemplarisch nur an den Schulamoklauf von Köln-Volkhoven 1964, der zehn Todesopfer und knapp zwei Dutzend Schwer- und Schwerstverletzte forderte und bei dem eine simple Pflanzenspritze das Haupttatmittel war.


Es kann und darf nicht sein, dass ein Roman Grafe durch seine Polemiken suggeriert, Amokläufe an Bildungseinrichten würden der Vergangenheit angehören, würde man nur alle legalen Waffen in privater Hand verbieten. Ein Roman Grafe bringt die mir anvertrauten Schülerinnen und Schüler und meine Kolleginnen und Kollegen durch ein solches Zerrbild der Wirklichkeit in Gefahr.Ich fordere Sie daher dringend auf, einer entsprechenden Gegenrede zu Grafes gefährlichen Thesen journalistischen Raum zu bieten. Nach den Grundsätzen der Neutralität und der gründlichen Recherche (Qualitäten, die ich einst mit journalistischer Arbeit verbunden habe) halte ich dies für dringend geboten.

Ich verbleibe in Erwartung Ihrer Antwort
mit freundlichen Grüßen

Christian Schindler

Hier noch ein paar gesammelte Belege:

Fall ,,Plochingen 2011″

Ehefrau erschießt sportlich schießenden Ehemann mit 9mm-Pistole: ,,Das Ehepaar besitzt die 9-mm-Sportpistole und drei weitere Pistolen legal. Sabine und Thomas W. sind Mitglied in einem Schützenverein. Die Frau aber „hat aktiv aufgehört, als das erste Kind zur Welt kam“ (Anmerkung von mir: Das Kind war zum Tatzeitpunkt zehn Jahre alt), weiß Polizeisprecher Schaal. Thomas W. sei bis zuletzt ein Sportschütze gewesen.“

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.plochingen…

Fall ,,Genthin 2011″

Psychisch Kranker meldet sich beim Schießtraining der Jägerschaft Genthin an und erschießt den Schießplatzwart und zwei zufällig anwesende Gäste des Clubs mit der Pistole des Wartes.

[Paywall] https://rp-online.de/…/mutmasslicher-taeter-war…

Fall ,,Brachstedt 2017″

An einer paranoider Psychose (was locker zum Entzug der WBK gereicht hätte…) leidender Jäger und EHEMALIGER Sportschütze erschießt seine Ehefrau, nachdem er ihr im Streit schwere Kopfverletzungen zugefügt hat. Anmerkung von mir: Ich kann jeden verstehen, der nun sagt, dass der Täter die Tatwaffe legal besaß. Wenn aber jemand seinen Auftritt als ,,Sportmordwaffen“ vermarktet und gegen erlaubnispflichtige Sportwaffen wettert, muss ich erwarten, dass man hier genau arbeitet.

https://www.mz.de/…/ehefrau-in-brachstedt-erschossen…

Fall ,,Heidelberg 2018″

Nach den damals vorliegenden Presse- und Polizeimeldungen handelte es sich um einen verzweifelten 71jährigen, der im Angesicht von zunehmenden Alter und Gebrechen befürchten musste, sich nicht mehr um seine ebenfalls kranke Ehefrau und den pflegebedürftigen Sohn kümmern zu können. Man darf also einen erweiterten oder gar verabredeten Suizid vermuten. Aus Gründen der Pietät sind die entsprechenden Meldungen (z.B. SWR) inzwischen verschwunden und auch ich möchte mich daher hier bedeckt halten. Der Vollständigkeit halber hier ein noch verfügbarer Pressebericht:

https://www.haz.de/…/Polizei-vermutet-Familiendrama…


Ein Gastkommentar von Christian Schindler, 21.02.2022 mit freundlicher Genehmigung via Facebook.

Der Beitrag Mir reicht es. Wirklich, so vollkommen. erschien zuerst auf German Rifle Association.

Weiterlesen

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...