Jump to content

Polizei Mannheim schießt Verletztem ins Bein - Mann stirbt


Mike57
 Share

Recommended Posts

Nach einem Polizeieinsatz in Mannheim ist erneut ein Mann ums Leben gekommen. Die Polizei hatte ihm ins Bein geschossen. Vorausgegangen war ein Einsatz wegen häuslicher Gewalt.

https://www.allgemeine-zeitung.de/politik/rheinland-pfalz/polizei-mannheim-schiesst-verletztem-ins-bein-mann-stirbt_25516629?fbclid=IwAR1YJOnaDVgHVk0N-FVpMNNJfBcXzZHFm_RLn-EjtUl5ifz483OlNSSp_UM

Link to comment
Share on other sites

Am 10.5.2022 at 19:52 , Mike57 sagte:

Die Polizei hatte ihm ins Bein geschossen.

Womit bewiesen wäre, dass das nicht unbedingt die nicht-tödlichere Trefferzone ist.

Es gibt auch Aussagen, dass man das explizit nicht trainieren würde, denn wenn man gezwungen ist zu schießen, dann auch endgültig. Besser ist es immer, den Schusswaffeneinsatz zu verhindern.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich weigere mich anzuerkennen, daß es bei Schußwaffeneinsatz sowas wie weniger-tödlich gibt. OC hat nicht gewirkt, bei Psychosen nicht ungewöhnlich, dazu beengte Verhältnisse im geschlossenen Raum, also kurze Distanzen und kein Platz zum Ausweichen, ein Täter mit Messer, ..... da gibt es nicht viel Spielraum.

Ein Taser war wohl nicht verfügbar. Der ist zwar ein spezialisiertes Wirkmittel mit begrenzten Anwendungsmöglichkeiten, aber genau da wäre er praktisch gewesen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Der Taser ist aber auch nur sehr eingeschränkt wirksam. Man kann es versuchen, nur muss der Täter dann auch das Messer fallen lassen.

Wenn nicht, was beim zwangsläufig auftretenden Verkrampfen durchaus wahrscheinlich ist, hätte man 5 Sekunden den Täter zu entwaffnen und zu fesseln. Bei einem mit einem Messer in der Hand zitternden Täter eher nicht zu empfehlen. Das ist das Einsatzgebiet der Schusswaffe.

Link to comment
Share on other sites

Der Schußwaffengebrauch war mit hoher Wahrscheinlichkeit gerechtfertigt, gar keine Frage. Bei einem richtigen Taser kann man aber manuell weitere Schocks auslösen.

Also ist der Täter handlungsunfähig und am Boden. Das sollte durchaus helfen.

Immer vorausgesetzt es läuft nichts schief, wie zB Elektroden zu knapp beieinander, eine Elektrode geht fehl, oder prallt an etwas ab. Es wäre halt ein Teil um das Force Continuum, alias die Eskalationsleiter enger zu staffeln.

Link to comment
Share on other sites

Zitat

Mann starb nicht durch Beinschuss

Der Tod eines 31-Jährigen nach einem Polizeieinsatz in Mannheim ist nicht durch einen Polizeischuss ins Bein verursacht worden. Wie das Landeskriminalamt (LKA) Baden-Württemberg und die Staatsanwaltschaft Mannheim am Mittwoch mitteilten, starb der Mann am Vortag durch Herz-Kreislauf-Versagen und hohen Blutverlust. Insbesondere eine Stichverletzung im Bereich des Schlüsselbeins habe zu massiven Blutungen geführt, so lautet das vorläufige Obduktionsergebnis der Rechtsmedizin Heidelberg.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_92167478/toter-bei-polizeieinsatz-in-mannheim-mann-starb-nicht-durch-beinschuss.html

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...