Jump to content

Sportmordwaffen, die Fakten


El Marinero
 Share

Recommended Posts

Liebe Leser,

wer sich zu Roman Grafes Webseite begibt, wird als Erstes mit einer Deutschlandkarte konfrontiert. Einer Karte, in der Grafe 136 dicke schwarze Kreuze eingetragen hat. Kreuze, deren Größe locker Millionenstädte abdecken können. Die Anzahl der Kreuze steht für die Anzahl der Opfer, die in 20 Jahren durch Sportmordwaffen umgekommen sein sollen.

Die Karte sticht ins Auge. Sie ruft, gerade durch die Größe der Kreuze, beim Betrachter Erschrecken und Abscheu hervor. Sie ist geeignet, den ungeneigten Leser umgehend gegen den legalen Waffenbesitz einzustimmen und alle Sportschützen ab sofort mit Argwohn zu betrachten.

Und das ist auch ihre einzige Zweckbestimmung. Abschaffung der Waffen für Sportschützen. Grafe hat wie kaum ein anderer in Deutschland dazu beigetragen, den Hass bestimmter politischer Kreise, Medien und weiter Teile der Bevölkerung auf die Gruppe der legalen Waffenbesitzer zu lenken.

Und diese Medien (inklusive der öffentlich-rechtlichen) und diese Politiker (allen voran Roth und Tschöpe) erdreisten sich sogar, diese über 130 Toten lauthals in die Welt hinaus zu posaunen, ohne ihren Wahrheitsgehalt vorher überhaupt geprüft zu haben.

Nun, hier einfach mal die nackten Zahlen der Opfer durch "Sportmordwaffen"

Fälle nach Grafe: 61, Opfer: 136

Fälle, zu denen keine Quellen gefunden wurden: 5, Opfer 12

................................................................................................

Im Folgenden werden nur die Fälle behandelt, zu denen wir Quellen gefunden haben:

Fälle, die recherchiert werden konnten: 56, Opfer: 124 = 100%

Handelte es sich um eine legale, erlaubnispflichtige Schusswaffe im Sinne des deutschen Waffenrechts ?

ja 40 Fälle 71,5 % 97 Opfer 78,3 %

nein 6 Fälle 10,7 % 10 Opfer 8,0 %

unbekannt 10 Fälle 17,8 % 17 Opfer 13,7 %

War der Täter Sportschütze im Sinne des deutschen Waffenrechts ?

ja 37 Fälle 66,0 % 75 Opfer 60,5 %

nein 12 Fälle 21,5 % 36 Opfer 29,0 %

unbekannt 7 Fälle 12,5 % 13 Opfer 10,5 %

War der Täter zum Besitz der Schusswaffe im Sinne des deutschen Waffenrechts berechtigt ?

ja 31 Fälle 55,5 % 64 Opfer 51,7 %

nein 15 Fälle 26,7 % 43 Opfer 34,5 %

unbekannt 10 Fälle 17,8 % 17 Opfer 13,8 %

Stand der Täter unter Alkoholeinfluss ?

ja 6 Fälle 10,8 % 10 Opfer 8,1 %

nein 16 Fälle 28,6 % 51 Opfer 41,1 %

unbekannt 34 Fälle 60,6 % 63 Opfer 50,8 %

Stand der Täter unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss ?

Ja 2 Fälle 3,6 % 31 Opfer 25,0 %

nein 14 Fälle 25,0 % 20 Opfer 16,1 %

unbekannt 40 Fälle 71,4 % 73 Opfer 58,9 %

War der Täter psychisch krank ?

ja 10 Fälle 17,8 % 36 Opfer 29,0 %

nein 12 Fälle 21,6 % 16 Opfer 12,9 %

unbekannt 34 Fälle 60,6 % 72 Opfer 58,1 %

Beging der Täter nach der Tat Selbstmord ?

ja 29 Fälle 51,6 % 86 Opfer 69,4 %

nein 25 Fälle 44,5 % 34 Opfer 27,4 %

unbekannt 2 Fälle 4,9 % 4 Opfer 3,2 %

Handelte es sich um eine Beziehungstat ?

ja 37 Fälle 66,0 % 68 Opfer 54,8 %

nein 16 Fälle 28,6 % 53 Opfer 42,7 %

unbekannt 3 Fälle 5,4 % 3 Opfer 2,5 %

Edited by El Marinero
Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

nachdem ich jetzt mal so langsam wieder zum Luft holen gekommen bin, möchte ich allen Usern, die mich so hervorragend bei der Recherche unterstützt haben, meinen ausdrücklichen Dank aussprechen.

Allen voran Picket und Katja, die mich emsig mit den vielen Links versorgt haben und den vielen anderen hartnäckigen Stöberern in den Weiten des Internets.

Ohne Euch alle hätte ich das nie im Leben zusammengekriegt.

Vielen, vielen Dank !

:!::klapping::okidoki:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...