Jump to content

Sportmordwaffen, die Fakten


El Marinero
 Share

Recommended Posts

Habe den Link von Amazon mal an weitere Sportschützen gesendet.

Mit der Bitte um kompetente Bewertung und Beurteilung.

So ein Jahrhundertwerk schreit doch geradezu danach, möglichst oft bewertet zu werden.

Das wirkt sich schließlich auf die Verkaufszahlen aus!

Und sollte der ein oder andere Journalist überlegen, ob er einen Herrn Grafe zu sich in die Sendung einläd,

könnte er ja zufällig bei Amazon auf sein Buch stoßen.

Und wenn dann das Buch soooooo gelobt wird, dann sagt das doch einiges über den Autor aus....

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten, Ausbilder Schmidt sagte:

Falsche Anschrift. -- Die Stadt, die Schule und das ABW !

Nicht ganz.
In Winnenden ist eines der Landeskrankenhäuser für psychisch auffällige und für die Allgemeinheit deshalb gefährliche Personen. Das andere ist in Zwiefalten und dann gibt es noch eines in Rottweil. Personen aus dem Großraum Stuttgart kommen automatisch nach Winnenden. Was, wenn er dort ausgekommen ist?

Grüße

Gunfire

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Wenn man wegen den angeblichen 200 Toten die Waffen verbieten will,

dann müsste man zuerst die Motorräder verbieten.

Da haben wir 800-900 Tote pro Jahr!

….und die sind auch nur Hobby.

…und schaden dem Klima….🤣😂😅

Abgesehen davon werden in den USA jeden TAG 2000 Menschen durch ihre privaten Waffen gerettet.

Gibt im englischen Wikipedia einen Artikel:  Defensiv Gun use.

Oder mal auf Google gehen und „Guns save Lives“ eingeben.

Link to comment
Share on other sites

Am 17.2.2022 at 11:36 , Ausbilder Schmidt sagte:

Wohl nicht,..der Kerl wird immer mal ans Licht gezerrt.

Es sollte inzwischen jedem einigermaßen intelligenten Menschen klar sein, dass der "Guddste" nicht mehr alle Tassen im Schrank hat.

Grüße

Gunfire

Tschuldigen, ich vergaß, Journallie sind keine Intelligenten Menschen.

Link to comment
Share on other sites

https://www.cdc.gov/violenceprevention/firearms/fastfact.html

Zitat

Although definitions of defensive gun use vary, it is generally defined as the use of a firearm to protect and defend one’s self, family, others, and/or property against crime or victimization.

Estimates of defensive gun use vary depending on the questions asked, populations studied, timeframe, and other factors related to the design of studies. The report Priorities for Research to Reduce the Threat of Firearm-Related Violenceexternal icon indicates a range of 60,000 to 2.5 million defensive gun uses each year.

also zwischen 165 und 6850 pro Tag, der aller grösste Teil ohne das ein Schuss abgefeuert wird.

Link to comment
Share on other sites

Uns im Verein wurde das auch so erklärt. Ich jedenfalls hab die Puffe im verschlossenen Behältnis und die Mun und das notwendige Zubehör in einer Tragetasche. Wenn das KW-Behältnis mit in die Tasche passt, ists gut. LW trag ich normalerweise über die Schulter gehängt. Bei mehreren KW nehm ich einen doppelseitigen Koffer, beide abschließbar.

Grüße

Gunfire

Link to comment
Share on other sites

Zitat

"Warten wir auf den nächsten Amoklauf, oder handeln wir schon früher?"

In Österreich ist es besonders leicht, legale Schusswaffen zu erwerben, kritisiert unser Autor. Das hat sich europaweit bereits herumgesprochen, wie zuletzt der Amoklauf an der Universität Heidelberg gezeigt hat.

Ein Gastbeitrag von  Roman Grafe

https://www.zeit.de/2022/08/waffenbesitz-erwerb-oesterreich-amoklauf

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 3 months later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)