Jump to content

Sportmordwaffen, die Fakten


El Marinero
 Share

Recommended Posts

Nur mal als Relation

2009-07-27

1100 Tote durch Sturz auf Treppen oder Stufen

Genau 1100 Menschen starben im Jahre 2007 durch direkten Sturz auf oder von Treppen oder Stufen teilte uns das statistische Bundesamt mit. Damit ist die Zahl der tödlichen Stürze weiter angewachsen (1071 im Jahre 2005, 1069 im Jahre 2006). Die meisten tödlichen Stürze sind in der Altersgruppe ab 65 Jahren anzutreffen, aber bereits ab dem 55. Lebensjahr steigt das Risiko des tödlichen Sturzes an. Dazu kommen jährlich rund 160.000 Frakturen des Oberschenkelhalses, sodass weiterhin der Sturz die häufigste Unfallursache im häuslichen Bereich ist, und der treppensturz die häufigste Todesunfallursache. Relativ bescheiden sind dagegen die tödlichen Stürze bei Eis und Schnee (8 Stürze), auf oder von Leitern (116 Todesfälle) Sturz vom Baum (29 Stürze). Lt. Statistik kommen noch dazu 5141 nicht näher bezeichnete Stürze, wobei sich 119 tödliche Stürze in öffentlich zugänglichen Gebäuden ereigneten. Das DIT empfiehlt die Treppen nach Bauordnungen und DIN Nomen auszuführen, und damit die Vorgaben der Verkehrssicherungspflicht zu erfüllen.

und aktuell

An den Folgen eines Sturzes, der zweithäufigsten nicht natürlichen Todesursache, starben 2011 insgesamt 9722 Menschen.

Durch gesetzliche Massnahmen sterben jährlich etwa 6 Personen-etwa das doppelte von legalen Schusswaffen.

Selbst wenn man alle Zahlen von Grafe anerkennt, zählen Schusswaffen zu den ungefährlichsten Gegenstände in Haushalten. Es gibt wenig Gegenstände, die über so ein langen Zeitraum so wenig Todesfälle fabrizierten.

Edited by Mutter
Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr,

was mich mal interessieren würde, warum reitet:donhuan: der Herrn Grafe immer auf "Glock & Beretta" rum? Ist das nicht schon Werbung? Meint der eine Sig oder CZ hätte andere Ergebnisse gebracht? Hatte der Anders B. nicht hauptsächlich mit einer lang Waffe geschossen? Hm......

Gruß Thomas, der übrigens auch eine "Böse Glock" hat.

Link to comment
Share on other sites

Äh ja, sorry, musste mich mit Kindstötungen beschäftigen. Dabei kamen auch Zahlen und Fakten auf den Tisch, die Herrn Grafe wohl zu dem Schluss kommen lassen, dass Mütter verboten werden müssen, oder zumindest zentral gelagert und getrennt von den Kindern aufbewahrt werden müssten.

Das ist genau der Punkt. Bereits 2010 oder 2011 überschritt die Zahl der KIndstötungen in Familien die Zahl der Schußwaffentoten (legal + illegale Schußwaffen) in der BRD. Erstere überschritt die ca. 170 - 180 Fälle/ Jahr, letztere unterschritt sie (nimmt ja jedes Jahr zwischen ca. 6 und 8 % ab).

Link to comment
Share on other sites

In diesem Zusammenhang wiederum interessant ist, dass die überwiegende Zahl der Kindstötungen von Müttern begangen wird. ganz genaue Zahlen sind leider nicht erhoben worden oder werden nicht veröffentlicht, es sind aber jedenfalls >75%.

Was dem öffentlichen Bild des Kinder meuchelnden Mannes doch etwas entgegensteht.

Link to comment
Share on other sites

Wieso wird denn nicht die falschen Fallzahlen in öffentlichen Medinen entsprechend pupliziert?

Weil es nicht das ist, was der unbedarfte Bürger lesen oder hören soll.

Wir leben nicht in einer Informationsgesellschaft, sondern in einer Indoktrinationsgesellschaft.

Die Medien berichten dass, was wir gefälligst glauben sollen, nicht was uns eine unvoreingenommene Meinungsbildung ermöglicht.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...