Jump to content

eGun Fundstücke


Nightingale
 Share

Recommended Posts

Am 24.5.2022 at 20:09 , Elster1962 sagte:

Ich hatte sie mir im Frühjahr 2002 als Komplett-Set von Frankonia gekauft.

Du hattest eine CZ 75 mit langemSchlitten BJ 2002 oder bissel früher. Das angebotene Teil ist wesentlich älter kurzer Schlitten, meine ist ja auch schon mit dem langen Schlitten und 32 Jährchen alt...;-)

czkurz.jpg

CZlang.jpg

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

ans s&b kommt es nicht heran, das zeigt beim Betrachten von Blättern auf 300m weniger chromatische Aberrationen  Auch der Schornstein zeigt einen leichten Farbsaum bei 30-facher Vergrößerung,  Die Moosbüschel auf dem anvisierten Dach sind hinreichend gut aufgelöst. 

An das Meade oder das S&B kommt es nicht heran. wobei der Vergleich mit Meade unfair ist, denn das löst auf 1.5 km die Ästchen in einem Birkenblatt auf. hat allerdings 576-fache Vergrößerung ...

das S&B war 3x so teuer 

Für den intendierten Zweck " Eckhart ! Die ..." absolut ausreichend  Das Leupold Mark 4 fand ich besser, obwohl nicht so lichtstark, das S&B ist besser. Das Zeiss m.M.n. nicht (conquest 5-25x50 Hd 50). Wobei das Zeiss auf das SSG 69 soll Da ist momentan ein Monarch 3-12 drauf  Habe noch ein Leupold 3.5-10*40 Vari-x le und ein Monarch Titan 4.5-16.5 rumliegen  und eine Sr1 in 8*57 mit meopta ...

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Rucksäcke und Taschen mit eingebauten Holster biete ich hier gar nicht an, soviel ist mir schon klar, aber K-Frames habe ich hier schon öfters bei Geldboten gesehen.

Übrigens ein Retentionsholster für CZ75 hat schon ein Gebot. Das habe ich benutzt, bis die Firma es mir verbot. Ich mußte wieder das firmeneigene Cordurateil mit Druckknopfverschluß nehmen.

Edited by Glockologe
Link to comment
Share on other sites

Am 24.5.2022 at 20:49 , Mike57 sagte:

Du hattest eine CZ 75 mit langemSchlitten BJ 2002 oder bissel früher.

Stimmt!

Wobei ich aus der Erinnerung heraus hätte schwören können, dass es das Modell auf Foto 2 gewesen wäre.

Ich habe sogar noch zwei Fotos von der Pistole gefunden. Die Holzgriffschalen hatte ich nachbestellt, weil mir die Plastik-Griffschalen nicht gefallen haben.

1048375655_CZ75totale.jpg.49031823b954c46e87c16834cfe967d3.jpg1723216292_CZ75detail.jpg.c5315b8043891e682dd524f0b1a88409.jpg

Scheiße!

Jetzt kriege ich richtig Herzschmerzen wegen der Knarre!  :wub:

Wenn ich könnte, würde ich sie sofort wieder gegen meine H&K P30 eintauschen.

Eine Anekdote noch dazu.

Nach den ersten Schießstandbesuchen mit der CZ hatte ich seinerzeit festgestellt, daß das Schußbild stark rechtslastig war.

Damals kam für Serviceleistungen 14 tägig im Wechsel, immer ein anderer Waffenhändler/Büchsenmacher auf den Schießstand der Jägervereinigung Stuttgart ins Mahdental.

Da ich die Waffe ja bei Frankonia gekauft hatte, wartete ich bis der BM von Frankonia wieder an der Reihe war. Doch damals kam an besagtem Tag nicht der BM von Frankonia Stuttgart, sondern der Filialleiter, von Güno (weiß nicht mehr wie sich sein Name genau schrieb).

Also habe ich dem mein Leid mit der rechtslastigen Treffpunktlage geschildert.

"Kein Problem" meinte er darauf. Hat sich die Knarre gegriffen, ab in die Werkstatt des Schießstands und die Plempe in einen Schraubstock eingespannt. Sich zweimal umgeschaut und sich einen Schmiedehammer gegriffen und zwei-oder dreimal unter Zuhilfenahme eines Holzkeils beherzt auf den Schwalbenschwanz der Kimme eingedroschen. Hat sich das Resultat kurz angeschaut und gemeint "Fertig! Das passt!

Ich bin bei der Prozedur schier in Ohnmacht gefallen. Aber was soll ich sagen. Tatsächlich! Nach dieser Dr. Eisenbart Methode passte die Treffpunktlage.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 26.5.2022 at 16:19 , Glockologe sagte:

Genau den gleichen Berserk-Schaft habe ich mir für meine Remington .308 Police gekauft.

Würde ich allerdings nicht mehr machen. Die Daumenauflage ist nämlich mehr als gewöhungsbedürftig. Ich habe sie erst erheblich ausdremeln müssen, damit ich die Waffe wieder bequem greifen konnte.

Und die Aussparung für das Klappdeckelmagazin hatte auch nicht gepasst. Auch da mußte ich kräftig Hand anlegen. Was ich dann genutzt habe und auf Einsteckmagazin umgerüstet habe.

Aber so teuer wie der Schaft war, erwarte ich aber eine deutlich bessere Passgenauigkeit.

Vielleicht ist das bei der Tikka ja besser.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)