Jump to content

Wie geht es eigentlich Gustl Mollath?


Recommended Posts

  • Replies 50
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

600 Scheine für ein zerstörtes Leben und keinerlei strafrechtliche Relevanz für die Schuldigen daran.

Von dem habe ich Montag Abend im DLF gehört.

Unverändert. Armer Mensch. Alles verloren, weil anscheinend ein korrupter Richter in Zusammenarbeit mit nicht weniger korrupten Staatsdienern das Recht ungestraft beugen kann, bis es bricht.

Link to post
Share on other sites

Und der Mann mit deren Häusern entschädigt.

sorry, das geht nicht:

Selbst der letzte Trost blieb Arnold verwehrt: Just an jenem Tag im Juni 2012, als die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen Heidi K. wegen Falschbeschuldigung abschloss und sich zur Anklage entschloss, wurde Horst Arnold tot auf der Straße gefunden, Herzinfarkt. Arnold war nur 53 Jahre alt geworden.
Link to post
Share on other sites

so ganz sauber kommt der aber auch nicht rüber ...:whistling:

Kennst du (Ex-)Ehepaare im Rosenkrieg? Ich schon. Ist nicht lustig - und ein El Dorado für Seelenklempner. Was man da von beiden Seiten hört und mitbekommt, ist echt krank. Aber in dem Fall anscheinend "normal". Aber dafür gleich in die Geschlossene ohne Hoffnung auf Rückkehr, weil der Staatsbüttel aufgrund von persönlichen Verstrickungen mit der Rosenkriegerin die detaillierten (und von Bankseite bestätigten) Anschuldigungen gegen die Ex als "verrückt" darstellt?

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Gustl Mollath muss weiter in der Psychatrie bleiben - während das Landgericht Regensburg die Wiederaufnahme prüft... und prüft... und prüft... und prüft... :beach:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/gustl-mollath-bleibt-weiteres-jahr-in-psychiatrie-a-905355.html

Link to post
Share on other sites

Es ist eben ein Unterschied, ob du "technisch geschickt" einen Reifen so zerstichst, daß er erst bei höherer Geschwindigkeit die Luft verliert und du somit eine Gefahr für die Allgemeinheit darstelltst oder ob

man in - bereits einschlägig bekannter - Gemeinschaft einen zufällig so dastehenden Passanten so zertrittst, daß dieser an den Folgen stirbt.

Du mußt einsehen, daß das perfide, technisch geschickte Reifenzerstechen eigentlich nur durch langjährige psychiatrische Behandlung zu kurieren ist, während die Folgen des zwischenzeitlich weit verbreiteten "Migrantenfußballs" mit einer "Roten Karte" geahndet werden kann.

:ironie1:

Link to post
Share on other sites
schrieb Der Reservist:

Du mußt einsehen, daß das perfide, technisch geschickte Reifenzerstechen eigentlich nur durch langjährige psychiatrische Behandlung zu kurieren ist, während die Folgen des zwischenzeitlich weit verbreiteten "Migrantenfußballs" mit einer "Roten Karte" geahndet werden kann.

Nanana, so weit wollen wir aber dann bitte doch nicht gehen, eine mündl. Verwarnung, oder aber allerhöchsten eine "gelbe Karte", muss doch auch reichen.:puke:

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Von Schwarzgeld wollte niemand etwas wissen

Gustl Mollath wurde 2006 von der Justiz in die Psychiatrie gesteckt, weil er vor Schwarzgeldkreisen warnte. Eine ARD-Dokumentation zeigt nun, dass offenbar alle Verantwortlichen heillos überfordert waren.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/der-fall-mollath-im-ersten-von-schwarzgeld-wollte-niemand-etwas-wissen-12203336.html
Link to post
Share on other sites

Vor allem sollte der entsprechende Richter und der Staatsanwalt mit dem Privatvermögen zu Schadensersatz verurteilt werden. Gustl hat sein Haus und kompl. Eigentum verloren.

Ferner sollte der Arzt für das Gefälligkeitsgutachten 7Jahre bekommen, ebenso die Exfrau!

Link to post
Share on other sites

Gefälligkeitsgutachten

Nun - das weiß man ja gerade nicht.

Es ist durchaus möglich (und m.M.nach sogar wahrscheinlich), dass er seine Frau geschlagen hat (und Reifen zerstochen).

Nur... der mögliche Strafrahmen dafür wäre keine Freiheitsstrafe von mehreren Jahren - vermutlich als Ersttäter gar keine Freiheitsstrafe.

Was eher möglich ist (und was nun das Interessante an dem Fall) ist, ist dass er vielleicht aufgrund seines Insiderwissens weggesperrt und mundtot gemacht wurde.

Das wäre natürlich ein Skandal.

Link to post
Share on other sites

Der Verteidiger spricht von einem gefälschtemn Dokument, was dafür sorgte, das er weggesperrt wurde.

Übrigens: Der Fall wird ja wieder gerichtlich aufgerollt. Die Fälle der Hypovereinsbank (die, die so gut über Mollaths Ex-Frau Gelder nach der Schweiz hinein verschoben haben) sind fast alle verjährt. Ein Schelm... :rolleyes1:

Link to post
Share on other sites

Alles verloren, weil anscheinend ein korrupter Richter in Zusammenarbeit mit nicht weniger korrupten Staatsdienern das Recht ungestraft beugen kann, bis es bricht.

Gerhard Strate, Anwalt von Gustl Mollath, hat Strafanzeige gegen einen Richter des Nürnberger Amtsgerichts und gegen den Leiter der forensischen Klinik in Bayreuth gestellt. Der Vorwurf: schwere Freiheitsberaubung.
Quelle: http://www.merkur-online.de/aktuelles/bayern/mollath-geradliniger-charakter-mm-2690516.html

:!:

Link to post
Share on other sites
  • Jägermeister changed the title to "Der Fall war ein Exzess" - Justizopfer Gustl Mollath will weg aus Deutschland

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...