Jump to content

Auf geht's Leute - Die erste Umfrage nach Waffengesetzverschärfungen.....


Hollowpoint
 Share

Recommended Posts

Wayne interesierts? Keine Sau, Anfang der woche ist das Thema vom Tisch,lest mal die Leserkommentare in der Onlinepresse, ca. 80% sehen das realistisch und können das Mantraartig Wiederholte Geschwätz der "Roten Politiker" und "Betroffenheits Heuchler" nicht mehr hören. Wenn es eine Illegale gewesen wäre wäre am Fr. schon NIX mehr in der Zeitung drinnen.

Falls die WEG den "Rentner mit legal besessener Schußwaffe" tatsächlich beschissen haben, würde ich darauf wetten das dies nicht in der Presse steht. Das gibt dem Depp aber nicht das Recht, selbiges in die Hand zu nehmen aus seiner Sicht.

Link to comment
Share on other sites

wie wahr :

Zitat:

* Diese Nutzerumfrage ist nicht repräsentativ für die Gesamtbevölkerung. Online-Umfragen sind einem hohen technischen Missbrauchsrisiko ausgesetzt, die Ergebnisse dieser Umfrage könnten eventuell von Dritten manipuliert worden sein.

Nun,

die Schreiberlinge der Umfrage geben es jedenfalls zu, dass ihre Umfragen manipuliert werden können

und sie schließen auch die Gutmenschen nicht aus,

dieses zu tun.

Ist doch schon bemerkenswert. :rolleyes1:

Grüße

Brommy

PDT_Armataz_02_26

Link to comment
Share on other sites

Eben!

Die Gutmenschen kennen diese Tricks auch.

Also herrscht Waffengleichheit.

Eben nicht!

Der gemeine Gutmensch ist nicht bewaffnet. Zumindest nicht legal. Und den illegalen Besitz kann man leicht wegheucheln, da man ja keine verdachtsunabhängigen Hausdurchsuchungen, so wie wir, zu befürchten hat.

Oder wo sonst sind die 20 bis 30 Millionen illegalen Schusswaffen zu finden?

Link to comment
Share on other sites

Eben nicht!

Der gemeine Gutmensch ist nicht bewaffnet. Zumindest nicht legal. Und den illegalen Besitz kann man leicht wegheucheln, da man ja keine verdachtsunabhängigen Hausdurchsuchungen, so wie wir, zu befürchten hat.

Oder wo sonst sind die 20 bis 30 Millionen illegalen Schusswaffen zu finden?

Klar doch gibt es in senkrechten Gutmenschenhaushalten oftmals illegale Schusswaffen!

Man will ja nicht wehrlos sein, wenn pöse Buben einbrechen.

Und gegen Legalwaffen kann man dann auch ganz locker zetern. Man ist ja schließlich schießtechnisch gut versorgt. :rolleyes1:

GRUß

Link to comment
Share on other sites

Klar doch gibt es in senkrechten Gutmenschenhaushalten oftmals illegale Schusswaffen!

Man will ja nicht wehrlos sein, wenn pöse Buben einbrechen.

Und gegen Legalwaffen kann man dann auch ganz locker zetern. Man ist ja schließlich schießtechnisch gut versorgt.

Ich finde es bedenklich, wenn Gutmenschen mindestens 5 bis 6 Mal so viele illegale Waffen haben, wie rechtstreue, zigfach überprüfte Bürger, die mit beiden Beinen festverankert auf dem Boden der Rechtsordnung und dem Grundgesetz dieses Staates stehen.

Da könnte man ja fast von einem Heer sprechen. Einem Heer von Gutmenschen. Das fremdelt mich an.

:shout: "Herr Gall, Ihr Einsatz bitte!"

Link to comment
Share on other sites

Da hülfen nur verdachtsunabhängige (oder anders ausgedrückt: generalverdachtsmäßige) Hausdurchsuchungen.

Aber das wäre ja ebenso verfassungswidrig wie politisch unkorrekt. Gutmenschen haben ja schließlich Rechte!!!

Obwohl.......hhmmmmhhhh......"Rechte"........das klingt eindeutig zu rechtslastig.

Angesichts unserer belasteten Vergangenheit werden "Rechte" ab sofort in "Linke" umbenannt.

Ab sofort haben wir alle unveräußerliche Menschenlinke.

Und nicht vergessen: die Grünpartei hat immer Link!

Diese guten, auflinken Menschen!

GRUß

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es bedenklich, wenn Gutmenschen mindestens 5 bis 6 Mal so viele illegale Waffen haben, wie rechtstreue, zigfach überprüfte Bürger, die mit beiden Beinen festverankert auf dem Boden der Rechtsordnung und dem Grundgesetz dieses Staates stehen.

Da könnte man ja fast von einem Heer sprechen. Einem Heer von Gutmenschen. Das fremdelt mich an.

:shout: "Herr Gall, Ihr Einsatz bitte!"

Das sind dann eben die "Phantom-Fremden-Heere"

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hollowpoint,

Zitat von t-online:

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir haben uns dazu entschlossen, in diesem Artikel keine Kommentare zuzulassen. Erfahrungsgemäß ist zu diesem Thema keine sachliche Diskussion möglich. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Redaktion von t-online.de

Zitat Ende.

Wenn ich sowas lese, kommt mir immer wieder, auch bei anderen Zeitungen, der Gedanke auf:

"Staatspresse."

Peter

Link to comment
Share on other sites

Zitat von t-online:

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir haben uns dazu entschlossen, in diesem Artikel keine Kommentare zuzulassen. Erfahrungsgemäß ist zu diesem Thema keine sachliche Diskussion möglich. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Redaktion von t-online.de

Zitat Ende.

Das steht unter jedem Artikel, wo die Lesermeinungen konträr zu der von der Redaktion laufen. Es kann halt nicht sein, was nicht sein darf. Immerhin hängt :n12: daran...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)