Jump to content

Spiegel mag Waffen wieder ...


DirtyHarry
 Share

Recommended Posts

Die Schießhaltung ist schon ok, linker Daumen am Rahmen, Abzugsfinger frei. Sie sollte aber trotztdem eine Schießbrille tragen, auch wenn ihre schönen, blauen Augen dann vielleicht ein wenig grüner aussehen.

Der Spiegel ist seiner Zeit immer voraus, vielleicht sind solche Bilder die Vorboten einer neuen Akzeptanz des Waffengebrauches in der deutschen Medienlandschaft, who cares.

Bela

Link to comment
Share on other sites

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. :? Es geht hier ja um die Chancen bei der Staatsmacht und nicht um die "Ballermänner" (bzw. um politisch korrekt zu bleiben: natürlich auch Ballerfrauen) Sportschützen...

Link to comment
Share on other sites

Ob die Überschrift:"Erst denken, dann schießen. Die Polizei sucht Uni-Absolventen" ("denken" fettgedruckt) wirklich als rundum positiv zu bewerten ist, darüber läßt sich trefflich streiten. So man bösmeinend wäre, könnte man angesichts dieser Überschrift auf die Idee kommen, daß es nach Ansicht des Überschriftenverfassers hier&jetzt - ohne die Uni-Absolventen, die ja schließlich noch gesucht werden - bei der Polizei ganz anders, um nicht zu sagen genau andersherum zugeht ...

Link to comment
Share on other sites

Guest MarcDW

Ich habe mir sagen lassen, dass die hochstudierten Damen und Herren bei der Polizei nicht so beliebt sind, da es bald keinen mehr gibt der normale Arbeite wie Streife fahren machen will.

Zuviele Haeuptlinge und keine Indianer mehr!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir sagen lassen, dass die hochstudierten Damen und Herren bei der Polizei nicht so beliebt sind, da es bald keinen mehr gibt der normale Arbeite wie Streife fahren machen will.

Zuviele Haeuptlinge und keine Indianer mehr!

Wer will denn schon Streife fahren ? Die Leute werden doch derzeit noch ganz anders eingesetzt. Vielleicht in 10 Jahren, wenn dann nur noch Hochschulabsolventen zum Polizeidienst zugelassen werden, dann hat sich das Thema sowieso erledigt.

Link to comment
Share on other sites

Die Schießhaltung ist schon ok, linker Daumen am Rahmen, Abzugsfinger frei. Sie sollte aber trotztdem eine Schießbrille tragen, auch wenn ihre schönen, blauen Augen dann vielleicht ein wenig grüner aussehen.

Der Spiegel ist seiner Zeit immer voraus, vielleicht sind solche Bilder die Vorboten einer neuen Akzeptanz des Waffengebrauches in der deutschen Medienlandschaft, who cares.

Bela

... wahrscheinlich trägt sie schon die neuen Hochsicherheits-Unsichtbarkeits-Gläser von Fielmann ... :gulp:

Link to comment
Share on other sites

... wahrscheinlich trägt sie schon die neuen Hochsicherheits-Unsichtbarkeits-Gläser von Fielmann ...

Mal davon abgesehen, bei uns ist nur zum Schwarzpulverschießen eine Schutzbrille zu tragen.

Dem wegfetzenden Schlitten einer KW oder dem zurückfliegenden Verschluß einer Langwaffe hält auch eine Schutzbrille nicht stand, im Gegenteil, durch die Splitterwirkung der Schutzbrille wird die Verletzungsgefahr noch verstärkt.

Link to comment
Share on other sites

arrgh!........ die Vorstellung, daß Verschlüsse durch die Gegend fliegen, hat sicher nicht zur Einführung von Schiessbrillen geführt...

glaub ich nicht :mrgreen: :mrgreen:

schon eher Geschosse, die bei etwas eigenwilliger Flugbahn wie ein Bumerang zurückgeschleudert werden...

Link to comment
Share on other sites

@impulse,

zurückfliegende Geschosse hält eine Schießbrille auch nicht wirklich in ihrer Flugbahn auf.

Schießbrillen haben ihre Funktion darin begründet, das Sichtfeld kontrastreicher zu machen, deshalb sind auch viele derer gelb angehaucht, als Schutzbrille haben sie nur die Funktion feinste Pulverrückstände, die vor allem bei SP-Schützen vorkommen, nicht in das Auge gelangen zu lassen.

Die klassische Schießbrille aber verschließt das nichtzielende Auge mit einer Blende und das ziehlende Auge wird in seinem Sehfeld eingeschränkt, nicht unbedingt die erste Wahl für Polizeianwärterinnen.

Link to comment
Share on other sites

Dem wegfetzenden Schlitten einer KW oder dem zurückfliegenden Verschluß einer Langwaffe hält auch eine Schutzbrille nicht stand, im Gegenteil, durch die Splitterwirkung der Schutzbrille wird die Verletzungsgefahr noch verstärkt.

Gottlob gehen die meisten Waffensprengungen nach oben oder vorn los, bis auf die R93, da ist alles zu spät. Moderne Schießbrillen halten aber schon mal Teile einer gesprengten Trommel ab.

Zudem stoßen manche Waffen nach hinten aus, beispielsweise die Desert Eagle. Wenn Du so eine Hülse an den Kopf bekommst, blutest Du wie ein Schwein.

Bela

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...