Jump to content

Salamitaktik auf dem Weg zum recht- und wehrlosen Bürger


Jägermeister
 Share

Recommended Posts

die gehen inzwischen viel, viel subtiler vor!

 

 

Stopper ist ein Begriff?.... die hören auf, wohl zum Jahresende.

Problem, die finden keinen Nachfolger, d.h. jemand der den Laden übernehmen und weiterführen würde.

Grund? Es bekommt in BW (grün/rot) scheinbar keiner mehr ne Genehmigung für einen Waffen- und Munitionshandel. Angeblich Direktive aus Stuttgart.

 

Einzige Möglichkeit im Moment wäre wohl, dass ein etablierter Händer den Betrieb übernimmt und weiterführt.

 

 

.......Dank unserem lieben Schützenkameraden Kretsche und seiner Clique!

....da sind dann vernichtete Arbeitsplätze und Steuereinnahmen mal sowas von uninteressant....

 

 

 

 

bald ist wieder WAHL!....mal sehen wieviele diesmal den Schuß noch immer nicht gehört haben.....

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

Grund? Es bekommt in BW (grün/rot) scheinbar keiner mehr ne Genehmigung für einen Waffen- und Munitionshandel. Angeblich Direktive aus Stuttgart.

 

 

 

bald ist wieder WAHL!....mal sehen wieviele diesmal den Schuß noch immer nicht gehört haben.....

​Sorry  - aber gibt es für dieses Gerücht irgendwelche handfesten Belege? Eine Handelserlaubnis "nur einfach mal so" abzulehnen, dürfte ja nur dann funktionieren, wenn der Antragsteller sich dies "nur einfach mal so" gefallen lassen würde. Ohne eine handfeste Begründung für die Verweigerung, einen eingeführten Laden zu übernehmen, wird das wohl nix. Wenn sich das jemand gefallen läßt, hat er esauch nicht verdient, Händler zu sein.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

​Sorry  - aber gibt es für dieses Gerücht irgendwelche handfesten Belege? Eine Handelserlaubnis "nur einfach mal so" abzulehnen, dürfte ja nur dann funktionieren, wenn der Antragsteller sich dies "nur einfach mal so" gefallen lassen würde. Ohne eine handfeste Begründung für die Verweigerung, einen eingeführten Laden zu übernehmen, wird das wohl nix. Wenn sich das jemand gefallen läßt, hat er esauch nicht verdient, Händler zu sein.

wenn sich Herr Stopper ganz aus dem Betrieb zurückzieht, braucht der Nachfolger eine Handelslizenz.

hat er eine, dann braucht er nur das nötige Kleingeld um den Betrieb zu übernehmen. hat er keine, und vllt. nur das nötige Geld, bekommt er angeblich z.Z. im BW auch keine!

 

 

 

"einfach nur mal so" / "handfeste Begründung" ?....... steht im Parteiprogramm der BW-Grünen: "wollen wir nicht!"

.....ganz vorne mit dabei unser lieber Schützenkamerad Kretsche..... den sein Verein noch immer nicht, wegen vereinsschädigendem Verhalten ( man darf das gerne auf Verbandsschädigung bzw. Schädigung des Schießsports ausweiten ), in die Wüste geschickt hat....

Link to comment
Share on other sites

 

"einfach nur mal so" / "handfeste Begründung" ?....... steht im Parteiprogramm der BW-Grünen: "wollen wir nicht!"

.....ganz vorne mit dabei unser lieber Schützenkamerad Kretsche..... den sein Verein noch immer nicht, wegen vereinsschädigendem Verhalten ( man darf das gerne auf Verbandsschädigung bzw. Schädigung des Schießsports ausweiten ), in die Wüste geschickt hat....

​Bislang war ich immer der Meinung, daß Parteiprogramme zwar viel Papier verbrauchen - aber keine Gesetzeskraft entfalten.

Mir scheient, daß diese Aussage, so ein Konglomerat aus Dichtung und Wahrheit ist. Lizenz da - Geld da - kein Grund, den Laden nicht zu übernehmen. Von der Behörde konstruierter Grund kann von Gerichten überprüft werden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

wenn das Innenministerium aber per Erlass auf die nachgeordneten Behörden einwirkt....

 

.... und grün/rot ist momentan am Drücker....

 

meiner Meinung nach, und da gebe ich Dir auch recht, müsste das eingeklagt werden..... für "Anfänger" aber auch ein denkbar holpriger Start..... und mitunter zu langwierig!

Link to comment
Share on other sites

Soweit mir hier in Rottenburg (ca. 25 km bis Onstmettingen) bekannt ist, soll der Nachfolger eine 7-stellige Summe benötigen und die musse erst mal haben.

Grüße

Gunfire

​Ich denke, daß dies wohl eher der Grund ist und die Mär der "Behördenwillkür" gern als Alibi genommen wird.

Obwohl es da jauch so Absonderlichkeiten geben soll.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Zum Thema:

 

Da schaut mal in Eurer Umgebung, was sich da so verändert. Oder in die Politik, wer da so die Fäden zieht. Dann zieht mal den Bogen dahin, wer die spinnernen Einfälle der Eurokraten und deutschen bilderbergsgehilfen zu löhnen hat. Der darf sich dann nicht wehren dürfen, aber muß schön arbeiten können, damit die Steckenpferde einiger weniger Politiker wie Umvolkung durch Ansiedlung kulturfremder, arbeitsscheuer, krimineller und ungebildeter "Flüchtlinge" widerstandslos erfolgen kann. Schengen ist nur ein kleiner Vorgeschmack, ich erinnere da mal an gewisse Worte eines Herrn Juncker...( wo ist der KOTZ-Smilie?!)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Zum Thema:

 

Da schaut mal in Eurer Umgebung, was sich da so verändert. Oder in die Politik, wer da so die Fäden zieht. Dann zieht mal den Bogen dahin, wer die spinnernen Einfälle der Eurokraten und deutschen bilderbergsgehilfen zu löhnen hat. Der darf sich dann nicht wehren dürfen, aber muß schön arbeiten können, damit die Steckenpferde einiger weniger Politiker wie Umvolkung durch Ansiedlung kulturfremder, arbeitsscheuer, krimineller und ungebildeter "Flüchtlinge" widerstandslos erfolgen kann. Schengen ist nur ein kleiner Vorgeschmack, ich erinnere da mal an gewisse Worte eines Herrn Juncker...( wo ist der KOTZ-Smilie?!)

​Wie sollte man darüber am besten aufklären?

Traust Du Dir zu, diesen Standpunkt in der Öffentlichkeit zu vertreten?

 

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, es ist alles sozialistischer und mit mehr Kontrollen geworden, weil der normale Politiker mittlerweile keine Praxis vom normalen Leben hat und Sicherheit der Freiheit vorzieht und glaubt, der Staat wisse besser, was gut für uns ist als wir selber. 

Von Kreissaal - in den Hörsaal - in den Plenarsaal .... ist mittlerweile die Karriere vieler Politiker.
Und wer tatsächlich mal richtig gearbeitet hat, war im Staatsdienst (Lehrer, Polizist, Dozent) oder ist Jurist.

Was man im Plenarsaal kaum sieht: Selbstständige, Ingenieure, Bauern, Angestellte/Arbeiter aus dem nichtöffentlichen Dienst etc.

Und wer geht in den Staatsdienst? Leute, die viel Wert auf Sicherheit legen und Risiko hassen.
Und wer kommt auf der Berufspolitiker-Karriereleiter intern weiter? Leute ohne Rückgrat (Frank Schäffler hat darüber berichtet).

Aber der Krug geht so lange zum Brunnen bis dass er bricht. Deswegen werden in Staaten, wo der Sozialismus noch mehr Blüten getrieben hat als bei uns (SE, NL, DK, FR, AU, UK), die rechtspopulistischen Parteien immer stärker. In Australien hat es schon zum Regierungswechsel geführt. 

Uns geht es immer noch zu gut, daher wird sich noch einige Zeit nichts Weltbewegendes ändern. Aber ich denke, das "Gutmenschtum" hat seinen Zenit überschritten. Die neue Generation (meine Kinder) ist anders drauf. Und in 10 Jahren werden auch die Richter im EuGH z.T. ausgetauscht sein und nicht mehr so einen Blödsinn wie gerade durchziehen.

Wir machen den Amis immer alles 10 bis 20 Jahre später nach. In den USA war das Waffenrecht Mitte der 80er Jahre am strengsten. Damals waren über 50% für strengere Waffengesetze (weil dort - wie bei uns - die Gewaltkriminalität seit den 50er Jahren zugenommen hatte). Seit 1990 ist diese Gewaltkriminalität (egal was ihr in den Zeitungen liest) wieder merklich gefallen - (nur nicht in UK und AU, die hatten erstmal nach deren Waffenbanns 1996/1997 ihre Rate erstmal verdoppelt). Und mittlerweile fühlen sich 60% der US-Amerikaner wohl, wenn sie in der Nachbarschaft einen legalen Waffenbesitzer haben. Der kann nämlich Schutz bieten.

Warum das so ist? U.a. durch Wissenschaftler, die nicht - wie die Antigunners - ergebnisorientiert, sondern vernünftig forschen. Und einiger konservativer Medien (inkl. TV) in den USA, die nicht nur mainstreamgespültes PC-Zeug verbreiten.

Wir werden da auch langsam hinkommen. Die Leute glauben ja jetzt schon den Medien nicht mehr.... Und Bauern, Imker, Reiter, Angler, Jäger, Schützen reicht es.... Und den Eltern mit der Sexualkunde in der Grundschule reicht es auch. Und den Geringverdienern mit dem EEG reicht es auch... dito die, die neben Windkraftanlagen ihr Häuschen haben und, und, und ....

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...