Jump to content

Europa hat ein Problem mit Feuerwaffen


Recommended Posts

Am 23. Juni 2016 at 23:08 , Zylinderbohrung sagte:

Das ist doch ziemlich egal. 

Sie wird diese Prozente nicht erreic hen können, weil seltsamerweise in neuen Parteien immer irgendein Spaltpilz auftaucht.

Entweder sind die Führungskräfte der AfD tatscächlich eigentlich nur dem Egoismus verfallen und Machtbesessen oder hirnrissig doof. Wie kann man auf so einer "Erfolgswelle" in Führungsstreitigkeiten ausbrechen und die auch noch öffentlich austragen? Zur Zeit ist die AfD selbst ihr größter Gegner.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 4.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Scheißegal wer sich mit wem gegen wen verbündet. LKR ist als Splitterpartei unter der Messbarkeitsgrenze vollkommen nutzlos. AfD muss gestärkt werden, um so viel wie möglich Sand und Unwucht ins viel

Darum geht es nicht. Eine AfD, die mit annähernd 20 % (15 % +/- X - hoffentlich eher +) im BT sitzt, kann Sand ins Getriebe streuen - viel Sand. Und sie nimmt anderen Parteien die Sitze und damit auch

Posted Images

Am 24. Juni 2016 at 10:42 , edegrei sagte:

Noch nicht!

Ebend und  bis dahin wird noch viel Wasser die Themse herunterfliessen.

Für die englischen Waffenbesitzer ist es ja eh gleich. ob weiterhin ohne grosskalibrige Kurzwaffen bzw. Halbautomaten oder dann in der EU die englischen Verhältnisse...

Link to post
Share on other sites
Am 24. Juni 2016 at 11:44 , Der Reservist sagte:

Sie wird diese Prozente nicht erreic hen können, weil seltsamerweise in neuen Parteien immer irgendein Spaltpilz auftaucht.

Das ist genau das, was ich meine!

"Entweder sind die Führungskräfte der AfD tatscächlich eigentlich nur dem Egoismus verfallen und Machtbesessen oder hirnrissig doof"

Das ist gesteuert und ich weiss nicht, wer dahinter steckt aber vielleicht bin ich nur Verschwörphilosoph...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten, Immerbadisch sagte:

Das ist gesteuert und ich weiss nicht, wer dahinter steckt aber vielleicht bin ich nur Verschwörphilosoph...

Wer das in dieesem Land nicht wird, lebt in der "Rosamunde Pilcher-Welt" oder hat zu viel Pipi Langstrumpf gelesen

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten, Der Reservist sagte:

Wer das in dieesem Land nicht wird, lebt in der "Rosamunde Pilcher-Welt" oder hat zu viel Pipi Langstrumpf gelesen

Also dann bin ich nicht alleine mit meiner Meinung als alter "Die Hard" Kinofilmfan... 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Zitat

Entweder sind die Führungskräfte der AfD tatscächlich eigentlich nur dem Egoismus verfallen und Machtbesessen oder hirnrissig doof.

Die AFD hat ihren Erfolg in erster Linie weil sie ein Vakuum füllt.  Das ihre Galeonsfiguren sich mit den Medien (und auch sonst) eher ungeschickt anstellen stimmt.

Auf letzteres sollte man aber nicht soviel geben, was berichtet wird und wie es nach außen (eben von den Medien) dargestellt wird, muss nicht unbedingt was mit der Realität zu tun haben.

"Führungsstreitigkeiten" in Parteien über die Medien inszenieren kennt man bereits aus anderen Parteien, das gehört zum politischen Theaterspiel dazu. Wenn zwei sich streiten freut sich ja bekanntlich die Dritte.

Link to post
Share on other sites
Am 24. Juni 2016 at 13:38 , Deckard sagte:

"Führungsstreitigkeiten" in Parteien über die Medien inszenieren kennt man bereits aus anderen Parteien, das gehört zum politischen Theaterspiel dazu.

Bei den "Etabliewrten" hätte ich damit auch keine Probleme - da wird mir definitiv zu wenig gestritten; der Fraktionszwang macht sie ja zu "Schläfer- und Abnickparteien". In einer "aufstrebenden" Partei kann so etwas tödlich werden. Vor allem, wenn es zum "Rotationsprinzip" führt und der Wähler nachher eigentlich gar nicht mehr weiß, wer diese Partei eigentlich noch führt. Zu Beginn ist eine gewisse "Beständigkeit" und Einigkeit nicht schlecht.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Wähler die "Führungsgestalten" brauchen bekommen die ja mit Merkel und Gabriel. :P

Was nun? Geschlossene Abnickpartei ist "schlecht" aber "Rotationsprinzip" auch?

Grad bei sovielen potentiellen "trojanischen Pferden" ist die AFD eher gut beraten wenn da keiner zuviel Macht bekommt. Hätte die Partei Lucke (&Henkel) weiter machen lassen, wäre sie bereits da wo andere sie gerne hätten.

Wie in Deutschland eine neue Partei ganz schnell von externen Kräften an die Wand gefahren werden kann hat man ja bei den Piraten gut beobachten können.  Bisher hat die AFD da eher überraschende "Selbstheilungskräfte" bewiesen.

Um den anderen wirklich gefährlich zu werden tritt sie aber vor allem nicht radikal genug auf und, und es ist eine Partei "alter Leute" das merkt man auch an der fehlenden Medienkompetenz, diejenigen die ihre Zukunft eigentlich angehen würde weil sie dann noch eine hätten sind in Deutschland so verblödet und manipuliert das sie von der AFD gar nicht erreicht werden.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden, Hollowpoint sagte:

Leutz, es ist Zeit für eine neue Runde Anschreiben an unsere "lieben, guten" MdEP!

 ...und recht hast Du HP PDT_Armataz_02_44

Ich verabschiede mich jetzt für heute, um mit Freunden ganz viele Single Malts zu trinken. Aber Morgen und Sonntag geht es wiedermal ans Schreiben in Papierformaten! 

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden, Waltherchen sagte:

Gute Idee. Ich werde mir, sobald ich Zeit habe Freiberufler raussuchen in meiner Gegend und cc nehmen bei meinen nächsten Mails. Vielleicht hilft es.

Die Freiberufer als großen Sammelverteiler BCC, die lokalen Medien auf CC hatte ich verstanden. Nach dem Motto gegenseitiger Druck.

Sicht Politik: Hui, da sind die lokalen Medien mit drin, muss ich ja irgendwie mal etwas reagieren...

Sicht Presse: Hui, der Bürgermeister, Landrat, Karl August vom Eck sind da angefragt. Könnte interessant werden, mal schauen und mitmischen....

Ich finde die Idee gut und seien wir ehrlich, wird doch seit vielen Jahren in US Amerikanski Firmen doch so gehandhabt, zumindest in den Spitzen :-) 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden, TorstenM sagte:

Die Freiberufer als großen Sammelverteiler BCC, die lokalen Medien auf CC hatte ich verstanden. Nach dem Motto gegenseitiger Druck.

Ich finde die Idee gut und seien wir ehrlich, wird doch seit vielen Jahren in US Amerikanski Firmen doch so gehandhabt, zumindest in den Spitzen

Leute - - nix verstecktes mehr.

Es kann jeder wissen, wer informiert wird und vor allem, wer die Informationen ignoriert.

Link to post
Share on other sites

Das ganze mal bisschen als "Gebrauchsanweisung" verwurstelt

http://zylinderbohrung.eu/du-bist-die-waffenlobby-wer-den-sonst

vor 1 Minute, Der Reservist sagte:

Leute - - nix verstecktes mehr.

Es kann jeder wissen, wer informiert wird und vor allem, wer die Informationen ignoriert.

Ich meine da war was mit Datenschutz wenn jeder alle Adressaten sehen kann......

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...