Jump to content

Anlassgesetzgebung: Geht's jetzt richtig los?


clifford
 Share

Recommended Posts

ich hab ja nur drauf gewartet.....

nach dem irren irrflug gestern über frankfurt waren doch tatsächlich die ersten stimmen im tv zu hören....

so à la

"man muss feststellen wieso ein psychisch gestörter mensch so einfach an einen flugschein gelangen kann...."

DA HABEN WIR ES WIEDER !!!

MPU-pflicht, gesetze, tests, formulare, gebühren, und vor allem die schöne diskussion "wozu braucht man überhaupt und das ist doch kein sport und nur bescheuerte haben so ein hobby...."

welches hobby kommt als nächstes?

Link to comment
Share on other sites

man muss feststellen wieso ein psychisch gestörter mensch so einfach an einen flugschein gelangen kann...."

hej cliff - erstmal "e guets neus us d'r heimed" :rol:

sind im grunde nicht alle, die sich solche politischen eskapaden gefallen lassen psychisch gestört?!

gruss cetus

Link to comment
Share on other sites

Genau!

Aufbewahrung von Privatflugzeugen nur noch in B-Schränken! :x

Und!

Er hatte eine Waffe! :evil:

Ich durfte mir in dem Zusammenhang schon anhören, hier kämen die falschen Leute viel zu leicht an einen Waffenschein ....

Ich bin gestern mit unseren drei Kurzen zufälligerweise am Main spazieren gegangen und habe mir das Chaos auf dem Boden und die Kunststückchen in der Luft selbst angeschaut. Perfektes Wetter, klare Sicht, wie im Film. Als dann die beiden Phantoms auftauchten, hat er allerdings recht schnell aufgegeben.

Link to comment
Share on other sites

"man muss feststellen wieso ein psychisch gestörter mensch so einfach an einen flugschein gelangen kann...."

Flugschein hab' ich selber schon gemacht. Da gibt's vorher eine flugmedizinische Untersuchung.

Fliegen kann man natürlich aber auch ohne Schein (wenn man's eben kann), genauso wie Autofahren.

Bin mal gespannt, was passiert, wenn irgendwannmal ein Autofahrer absichtlich in eine Fußgängergruppe rast.

Link to comment
Share on other sites

ja eben. oder ein motorrad.

oder ein kind wird beim baden von einem surfer überfahren. oder, oder, oder.....

diesen ganzen hirnis sollte man mal vorrechnen, was täglich so alles passieren könnte.... die wandern glatt nach grönland aus.... rutschen aus und brechen sich den kopp......

:roll:

ICE, concorde, rollerblades, miniscooter, schwebebahn..... noch mehr beispiele für "ich dachte es kann nix passieren" und die menschliche sehnsucht nach 100%iger sicherheit.

täglich laufen einem menschen vors auto (manchmal sogar vor die pistole - siehe sylvesterspass-thread).... nur weil sie sich in dieser hitech-welt so absolut sicher fühlen. und den letzen rest risko und gefahr soll bitte der gesetzgeber entschärfen.

ich werd noch zum misanthropen.... ach was, ich bin schon einer..... :wink:

Link to comment
Share on other sites

nur weil sie sich in dieser hitech-welt so absolut sicher fühlen. und den letzen rest risko und gefahr soll bitte der gesetzgeber entschärfen.

Noch ein kleines Beispiel:

Letzes Jahr um etwa diese Zeit gab's hier in unserer Gegend heftige Schneefälle, die aber schon Tage vorher im Wetterbericht vorhergesagt worden waren.

Daraufhin war die Autobahn Nürnberg-Berlin für 24 Stunden dicht,

zahlreiche Leute mußten aus den Schneeverwehungen geborgen werden.

Die waren trotz aller Wettermeldungen mit Kleinkindern, Sommerreifen, natürlich ohne Decken, warme Kleidung etc., dafür aber mit fast leerem Tank aufgebrochen und sind dann natürlich beinahe erfroren.

Nachher gab's doch tatsächlich eine Diskussion darüber, wie "sowas in unserem Staat passieren kann".

Aaarghhh... ich war fassungslos, wie weit die Selbstentmündigung der Bürger in diesem Land schon gediehen ist.

Link to comment
Share on other sites

gutes beispiel.....

oder leute, die nach tunesien oder ägypten in den urlaub fahren (oder bali!).... und nachher die tui verklagen, weil der reiseleiter keine splitterschutzwesten verteilt hat......

zum kübeln ist sowas!

vor allem, wenn die noch ihre kinder da hin schleppen.

Link to comment
Share on other sites

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,229638,00.html

Die Mutter des Piloten machte sich im TV-Sender RTL selbst schwere Vorwürfe. "Ich glaube, ich bin schuld, weil ich ihm von Kindheit an alle Schwierigkeiten aus dem Weg geräumt habe", sagte Ruth St.

...

Die Pilotenvereinigung Cockpit verlangte eine strengere Abschottung von Privatfliegern auf den großen Flughäfen. Andernfalls könnten sie unkontrolliert und womöglich mit Waffen an Bord in den Sicherheitsbereich der kommerziellen Verkehrsflugzeuge gelangen, sagte Cockpit-Sprecher Georg Fongern. Aus dem Vorfall müssten Konsequenzen gezogen werden, hieß es auch beim größten deutschen Flughafenbetreiber in Frankfurt, der den Verkehr zwei Stunden einstellen musste. Der Deutsche Aero Club, die bundesweite Dachorganisation von rund 100.000 Luftsportlern, hält Personenkontrollen wie an internationalen Drehkreuzen hingegen für eine Überreaktion.

Link to comment
Share on other sites

hab ich gestern auch im fernsehen bemerkt.

es herrscht fassungslosigkeit à la "wie - so einfach geht das?"

JA! SO EINFACH GEHT DAS!

ich hätte heute früh an der roten ampel auch gas geben können. so einfach geht das. aber ich hab angehalten.

aber man stelle sich mal vor, was passiert, wenn eines morgens 30 millionen autofahrer auf dem weg zur arbeit eine rote ampel überfahren, um auf den tod von joe strummer aufmerksam zu machen?

dann gibt es millionen von toten!

wie - so einfach geht das?

:roll:

Link to comment
Share on other sites

Schade eigentlich, das in D immer erst etwas passieren muss und wohlmöglich auch noch Leute dabei zu schaden kommen, bis die Zuständigen und Verantwortlichen aufwachen :roll:

mit genau diesem satz wird doch immer der wunsch nach anlassgesetzgebung geäussert!

so ein vorfall kann nicht verhindert werden. es sei denn, die sportfliegerei wird abgeschafft und flaks werden auf die deutsche bank montiert um jedes flugobjekt abzuknallen, das in die nähe kommt.

Link to comment
Share on other sites

so ein Luftmoped ist nicht viel anders als ein Motorroller, also prinzipiell ganz einfach zu bedienen.

Man muß nicht erst den Öldruck aufpumpen, den Sprittdruck aufpumpen, und schauen, ob der untere Zylinder abgesoffen ist, (beim Sternmotor, oder hängendem Reihenmotor).

Link to comment
Share on other sites

so ein vorfall kann nicht verhindert werden. es sei denn, die sportfliegerei wird abgeschafft und flaks werden auf die deutsche bank montiert um jedes flugobjekt abzuknallen, das in die nähe kommt.

Stimmt exakt. Wobei ich mehr auf die Abschaffung der Sportfliegerei tippen würde; die ist nämlich den notorischen Gutmenschen schon seit langem ein Dorn im Auge. Aus vorgeblichen Umweltschutzgründen wird eh ein Platz nach dem anderen geschlossen. Die haben etwa diesselben Probleme wie wir.

so ein Luftmoped ist nicht viel anders als ein Motorroller, also prinzipiell ganz einfach zu bedienen.

Man muß nicht erst den Öldruck aufpumpen, den Spritdruck aufpumpen, und schauen, ob der untere Zylinder abgesoffen ist, (beim Sternmotor, oder hängendem Reihenmotor).

Da kennt sich einer aus, man sieht's sofort. Apropos Sternmotor: Warst'e etwa mal Agrarflieger?

Naja, schwierig ist beim Fliegen nur die Landung.

Link to comment
Share on other sites

Die dümmsten Felder haben die besten Agrarflieger...

Ist aber jetzt vorbei, nichtmal der Wald wird noch mit Flugzeugen gekalkt.

Da werden nurnoch Rotorflügler eingesetzt.

@karaya,

Da hat man aber das Landen perfektionieren können, da die Muxbomber mehr unten waren, als oben, ist nichs anderes als ne verschiedene Anzahl von Platzrunden, und das den ganzen Tag.

Link to comment
Share on other sites

Da hat man aber das Landen perfektionieren können, da die Muxbomber mehr unten waren, als oben, ist nichs anderes als ne verschiedene Anzahl von Platzrunden, und das den ganzen Tag.

Ja, ist schon logisch. Und bestimmt jede Menge Tiefflug, was sowieso mit Abstand der beste Flug ist.

Frage: Woher kommt das Wort "Muxbomber"? Also Bomber is' klar, aber "Mux"? Oder war das ein Tipfehler und sollte "Murx" heißen?

Link to comment
Share on other sites

Das Wort "Mux" kam daher, das nicht nur Dünger, sondern auch Insektizide verspüht wurden, ähnlich dem Killen der Fliegen mit einem Spray, und ich sag noch heute, wenn ich die chemische Keule benutze, ich geh mal muxen.

Hat also nichts mit den Maschinen zu tun

Link to comment
Share on other sites

Das Wort "Mux" kam daher, das nicht nur Dünger, sondern auch Insektizide verspüht wurden, ähnlich dem Killen der

Fliegen mit einem Spray, und ich sag noch heute, wenn ich die chemische Keule benutze, ich geh mal muxen.

War dann "Mux" der Markenname des Insektizides oder wie?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...