Jump to content

Grüne fordern Waffenverbot


Recommended Posts

Zitat

Grünenchef sieht weiteres Gefährdungspotential

Brandenburg. Der Fraktionsvorsitzender der Fraktion B90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag, Axel Vogel, hat gefordert, den Besitz halbautomatischer Waffen für Privatpersonen zu verbieten und strengere Auflagen für den Besitz und die Lagerung von Munition zu erlassen. „Das Zerstörungs- und Gefahrenpotenzial durch einen Missbrauch derartiger Waffen mit hoher und schneller Schussfolge ist ein zu großes Risiko für die Gesellschaft“, sagte er. Die jüngsten traurigen Ereignisse in Paris, Orlando und München bestätigen die Notwendigkeit einer weiteren Verschärfung des Waffenrechts.

http://www.preussenspiegel-online.de/nachrichten/brandenburg/artikel/12295/Grüne fordern Waffenverbot

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden, xhbkx sagte:

Dazu fehlt es denen einfach an der Möglichkeit komplexen Gedankengängen zu folgen.

Was allerdings durchaus selbst verschuldet durch den freizügigen Umgang mit illegalen Drogen herbeigeführt worden ist. Übrigens auch ein Grund, warum ein GRÜNER niemals legal eine Waffe erhalten dürfte. Stichwort Zuverlässigkeit.

Die scheint bei manchen allerdings nicht so genau durchgeführt worden zu sein, wenn ich mal an eine bestimmte waffenscheinbetuchte Handtaschenbesitzerin denke, die auf PPKrodukte aus dem Hause Walther abfahren soll.

Ach, ich vergaß, als Mitglied unserer Politikerkaste gilt das Waffengesetz ja gar nicht, man lässt sich einfach einen Schrieb vom Bundeswirtschaftsministerium ausstellen und schwupp, ist alles geklärt. Zuverlässigkeit nicht nötig. Fein, wenn man sich Gesetze selbst erlassen kann, oder?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das macht normalerweise der zuständige Präsident, also entweder Landtagspräsident oder Bundestagspräsident. WS für Parlamentarier sind auch weder zeitlich befristet, noch muss eine konkrete PERSÖNLICHE Bedrohung nachgewiesen werden. Der Juwelier oder Waffenhändler erhält keinen WS mehr, weil er nur abstrakt gefährdet ist durch seinen Beruf aber nicht persönlich bedroht wird.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden, xhbkx sagte:

Bei den Grünen ist es leider so, dass Diskussionen mit denen einfach nicht möglich sind. Dazu fehlt es denen einfach an der Möglichkeit komplexen Gedankengängen zu folgen. 

Die sind und werden der natürliche Feind eines selbstbestimmenden freiheitsliebenden Bürger in der Republik bleiben.

Die Ziele einer grünen Ideologie sind in einer Demokratie nicht zu realisieren.

Das Ergebnis grüner Politik wird daher immer ein Polizeistaat sein.

Dafür ist aber die Entwaffnung des Volkes Voraussetzung.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Iich finde die derzeitige Debatte über Gesetzesverscärfungen recht Interessant; man müßte alle Aussagen archivieren können, denn........... da ist immer die Rede davon, daß es jetzt keinen Generalverdacht geben dürfen. In diesem Bezug ist es das neue Totschlagargument.

Und auch nicht uninteressant ist die Aussage des islamischen Gemeindevorsitzenden Daniel Abdin aus HH; er sagt nämlich:

"Ich bin es leid, mich immer rechtfertigen zu müssen, wenn irgendein Idiot auf der Welt bestialisch Menschen ermordet."

 

 

Komisch - irgendwie kommt mir das alles nur zu bekannt vor . . . . .  wenn ich mich doch nur erinnern könnte, wo es ähnliche Vorfälle mit anschließendem Generalverdacht gegeben hat?

 

Dieses Dithmarscher HIV ist schön übel.

Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten, Der Reservist sagte:

Iich finde die derzeitige Debatte über Gesetzesverscärfungen recht Interessant; man müßte alle Aussagen archivieren können, denn........... da ist immer die Rede davon, daß es jetzt keinen Generalverdacht geben dürfen. In diesem Bezug ist es das neue Totschlagargument.

Da können wir so viel archivieren wie wir wollen, die Polügniker wenden dann das Adenauersche Rezept an wenn sie mit ihren Aussagen konfrontiert werden:

"Wat interessiert misch mein Jeschwätz von jestern."

oder wahlweise

"Jetzt sind Sie mal bitte still."

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde, Waltherchen sagte:

Da können wir so viel archivieren wie wir wollen, die Polügniker wenden dann das Adenauersche Rezept an wenn sie mit ihren Aussagen konfrontiert werden:

"Wat interessiert misch mein Jeschwätz von jestern."

oder wahlweise

"Jetzt sind Sie mal bitte still."

Ähm, bei der aktuellen Geisteshaltung dieser "Generalverdächtiger" wird denen wohl kaum ein "bitte mal still" über die Lippen kommen.E ss wird wohl eher ein kräftiges "Schnauze halten" bzw.die Androhung von "Steinigen" von denen geäußert werden...ganz im Sinne der "Spät38er" osä. JAWOLL!!!

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...