Jump to content

GunBoard vs. Michael Moore


Recommended Posts

Die Szene mit Heston verurteile ich ebenfalls scharf. Das war nicht richtig. Trotzdem - sieht man von dieser Szene ab - hielt sich der Film im wesentlichen an die Fakten. Natürlich waren noch weitere Fehler drin, dass Schwarze mit Schusswaffen viel weniger Verbrechen begehen und das Thema Notwehr mit Schusswaffen wurde schlictweg ausgelassen. Ich würde dir empfehlen den Film einmal anzusehen.

Link to post
Share on other sites
schrieb karaya:

Die konkret angesprochene Formulierung hätte ich für unangemessen gehalten.

Willst Du mich nicht verstehen oder tust Du nur so..?

Gegen eindeutige Stellungnahmen habe ich auch nichts und das mit den Verkehrsopfern ist mir auch klar. Aber sieh Dir doch die konkrete Situation an! Nach einer Massenkarambolage wegen Glatteis mit mehreren Toten würde auch kein noch so grosser Autofan an die Unfallstelle hingehen und lauthals verkünden, dass er lieber selber sterben würde, als aufs Autofahren bei Glatteis verzichten zu müssen.

Es geht doch auch ein bisschen um Mitgefühl und Verständnis. Wie wäre es denn von NRA-Seite aus gewesen, zunächst einfach einmal zu schweigen und abzuwarten solange man nicht gefragt wird..? Klare Stellungnahmen hätte man natürlich machen können/dürfen und auch sollen, wenn man gefragt worden wäre. Aber was nützt so ein aggressiver, offensiver, offensichtlich die Angehörigen verletzender und beleidigender Auftritt am Ort des Geschehens unmittelbar nach dem Massaker..?!

Und genau in diesem Licht sehe ich auch das Heston interview. Den Angriff auf ihn persönlich finde ich auch ziemlich mies. Aber Moore machte es eindeutig gegen Heston als Präsident! Und das ist ok! Wenn das nicht ok wäre, wo kämen wir da hin? Redeverbot für Waffengegner..? Der NRA soll das eine Lehre sein und sie soll solche Patzer in Zukunft vermeiden.

Link to post
Share on other sites

@ dynamite: stimme dir zu 100% zu!

@ karaya: PIII - EEEE - TÄÄÄÄÄT !!! ... war vor kurzem auf einer beerdigung ("normaler" todesfall). wenn ich mir vorstelle, das wäre ein opfer eines gewaltverbrechens gewesen und in die ganze stimmung platzt ein heston herein und schwingt derartige reden.... ich würd kotzen.

und was hestons krankheit angeht: wenn er noch präsi der nra ist, dann vertritt er diese organisation auch. und dann darf er auch ins kreuzverhör genommen werden.

wenn die nra zu diesem zeitpunkt noch nix von der krankheit gewusst hat, wie sollte moore dann davon wissen?

[sarkasmus] das wäre ja noch schöner, wenn sich jede organisation einen kranken (oder behinderten?) präsi zulegt und damit über kritik erhaben ist..... [/sarkasmus]

Link to post
Share on other sites

Egal wann oder wo Etwas passiert , vorallem mit Waffen reissen die sog. Gutmenschen gleich das grosse Maul auf. Wenn ein anderer,zB. Waffenbefuerworter , die ja bekannterweise nicht zu den Guten gehoeren, was sagt dann reissen sogar seine Gesinnungsgenossen das M.. auf...Hmmmm da stimmt doch was nicht.

Und sollte ein Praesi eines Autofahrerclubs wirklich an einer Unfallstelle sagen er wuerde nicht aufs fahren verzichten dann ist das doch OK oder :?:

Noch darf man doch noch sagen was man denkt , wenn man sich traut !(die meisten ziehen sowieso den Schw..... ein)

Dann noch ein Zitat von DH die Amis sollten doch gefaelligst eine WBK haben ,na Danke , sollen wohl die gleiche Zustaende wie in D herrschen (oder sonstwo in Europa) :?: Frage mich wieso man immer gleich nach Einschraenkungen schreien muss :!:

Dann finde ich auch nicht richtig dem Staat oder sonstwem die Schuld an Erfurt anhaengen zu wollen oder wann wer versagt haette .Traut sich niemand zu sagen dieses Ar......h war ein Irrer , wenn jeder der einen Rueckschlag in seinem Leben hatte oder einen Trinker als Vater oder eine Schlampe als Mutter hatte so reagieren wuerde dann wuerden alle Laender dieser Erde im Blut versinken.

Lassen wir uns von den Gutmenschen nur ja kein schlechtes Gewissen einreden und sagen wir unsere Meinung wann immer es uns passt :evil:

musste raus :roll:

lg elp

Link to post
Share on other sites

@elp,

ich würde das differenzierter sehen.

Gewiss war St.... kein Irrer, er war verlassen von der Gesellschaft, verlassen vom System, tief gefallen, von (Wolke 7) ins kalte Wasser.

Man hat ihm keine Chance mehr gegeben.

Ich weiß jetzt nicht ob du im thüringer Schulsystem bescheid weißt,

da wurde ein vergeigtes Abi zum Nichts, selbst ein Hauptschulabschluß war darüber.

Hinterher sind alle schlau, das ist ja klar.

Viele der Vorschläge, die ich z.B. schon vor Jahren hatte, wurden ignoriert.

Ich hab diesbezüglich auch damals in VO gepostet.

Das dumme an Deutschland in heutiger Zeit ist, es muß erst was passieren, ehe sich etwas ändert, ehe man erkennt was falsch läuft.

Was wäre, wenn dich jemand betrügt, und dir dein Ziel vergeigt?

Ich weiß, wovon ich rede, ich bin Linkshänder und -schreiber.

Ich hatte während meiner Schulzeit auch so meine Probleme, wurde gern mal in die Ecke gestellt "der ist doch anders".

Zum Glück hat mich dieser Terror nicht tangiert und im Lauf der Zeit haben auch alle damaligen Schüler begriffen, es ist sch**** egal wer was mit welcher Hand macht, am Ende zählt das Ergebnis.

Ich will mich jetzt nicht als Profiler abstempeln, aber in einer ähnlichen Ecke stand auch St....., und keiner hat es gesehen, weder die Schule, noch die Eltern.

Link to post
Share on other sites

@nightforce

Ich sehe schon dass hier jemandem uebel mitgespielt wurde,ist aber eine Sache der Hemmschwelle und die ist bei denen ,die ich der Einfachheit halber als Irre, bezeichne eben weit niedriger als bei einem "Normalmenschen".

Kenne auch Leute denen das Leben ,die Gesellschaft , Betrueger und aehnliches das Leben zur sprichwoertlichen Hoelle gemacht haben und die nicht um sich geschossen haben.

Weiss schon dass ich mit meiner Meinung manche Gemueter erhitze aber kein ,noch so schlechtes, Schulsystem macht jemanden zum Moerder sondern derjenige muss schon "vorgeschaedigt " sein.

Schwarz/Weiss sehen ist nicht OK,weiss ich schon, aber man sollte vor lauter differenzieren nicht den Blick fuer die Welt im Ganzen und die Wertigkeit der Dinge verlieren . Alles zu Tode diskutieren ist zwar recht unterhaltsam aber bringt nix.

lg elp

Link to post
Share on other sites

@ elpresidente:

Wenn ein anderer,zB. Waffenbefuerworter , die ja bekannterweise nicht zu den Guten gehoeren, was sagt dann reissen sogar seine Gesinnungsgenossen das M.. auf...Hmmmm da stimmt doch was nicht.

nur weil ich waffenbesitzer bin, muss ich noch lange nicht jeden pups (sorry) den andere waffenbesitzer oder irgendwelche pro-waffen-organisationen von sich geben, gut finden. und das stempelt mich auch nicht zum verräter!

und das einzige argument gegen waffenregistrierung ist: "wenn der böööse staat weiss was ich hab, kann mir der bööööse staat auch alles wegnehmen".

was voraussetzt, dass man bei einem verbot bestimmter waffen dazu bereit wäre, unregistrierte und bisher legale waffen heimlich und illegal zu behalten.

MEINER meinung nach ist die verweigerung jeglicher registrierung also die bereitschaftserklärung zu einer straftat. du kannst mich gerne jetzt anschreien, aber so sehe ich das nunmal.

die deutsche WBK nervt hauptsächlich wegen den kurzwaffen- und selbstladerbeschränkungen. sie bringt aber auch vorteile: gerate ich mit meinem arsenal in eine polizeikontrolle, zücke ich die wbk und weise eigentum und legalität der mitgeführten waffen nach.

die bereitschaft, jeden sofort ins kreuzfeuer zu nehmen, der nicht alles für jeden ohne jede beschränkung legalisieren will, erinnert mich sehr an die ungemütliche atmosphäre in manchen u.s.-foren, wo sofort das etikett "commie socialist treehugger" verliehen wird, wenn mal jemand nicht spurt.

hier ist es halt das bescheuerte wort "gutmensch".

Noch darf man doch noch sagen was man denkt

eben :wink:

Link to post
Share on other sites
schrieb nightforce:

Ich weiß, wovon ich rede, ich bin Linkshänder und -schreiber.

Das Problem kenn ich! Mir wurde das rechtsschreiben in der Schule noch "angeprügelt". So etwas ist heutzutage Gott sei Dank nicht mehr denkbar.

Link to post
Share on other sites

Tja bin ja nicht gegen Registrierung in irgendeiner Form, bin auch nicht begeistert wenn bestimmte Typen an Waffen ,und zwar jede Art von Waffe ,also nicht nur Feuerwaffen, kommen , ABER ich beginne bei der absoluten Freiheit und kann mir dann ueberlegen wie ich Etwas mit Augenmass irgendwie beschraenke , und nicht gleich ueberhaupt Alles verbieten und dann grosszuegigerweise was zu erlauben. So wars eigentlich gemeint :roll:

Aber jemandem schon boese Absichten zu unterstellen weil er gegen eine Registrierung ist klingt schon hart (schreie uebrigens nie :D )

Eine ungemuetliche Atmosphaere (US Foren) wollte und will ich absolut nicht erzeugen :shock:

lg,Freiheit fuer Alle,elp

Link to post
Share on other sites

Bitte was ist ein commie socialist treehugger?

commie = kommunist

socialist = na was wohl

treehugger = 'baum-umarmer' , amerikanischer jargon für lästige umweltschützer, die anständige bürger mit z.b. wirren theorien über klimaschutz belästigen

@elp: alles wird gut. 8)

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...