Jump to content

heute-show vom 25. November 2016


Recommended Posts

Als dann die Einspielung mit dem Jäger kam hab ich den Scheiß weggeklickt, kann man ja wirklich nicht anschauen.

Allerdings muss man sagen, dass einige Waffenfreunde, leider auch online, mit niveaulosen Äußerungen uns alle mit in den Dreck ziehen und allen Waffen-Feinden eine Steilvorlage liefern für ihr Bild des "dummen, schießwütigen Waffennarr". Gerade in Interviews im TV oder auf öffentlichen Plattformen wie Facebook sollte man sich gut überlegen, was man schreibt. Es hilft keinem von uns weiter, wenn da rechtsradikale oder gewaltverherrlichende Aussagen mit dem Schießsport vermischt werden.

Hat jetzt nicht speziell mit dem Video hier zu tun, ist mir aber schon öfters - gerade auf Facebook - aufgefallen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Leider wahr. Statt vernünftig zu argumentieren immer gleich unter die Gürtellinie treten gibt kein gutes Bild. Aber 30% der Menschen reagiert so. 60% stecken den Kopf in den Sand und nur 10% reagieren ruhig und sachlich.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden, Lionheart XVa sagte:

Als dann die Einspielung mit dem Jäger kam hab ich den Scheiß weggeklickt, kann man ja wirklich nicht anschauen.

Ist halt so. Ein Spiegelbild der Gesellschaft. Wenn die NPD z. Bspl. 1% bei den Wahlen erhält, gibt es in der Summe somit auch 1 % NPD Anhänger unter Allen Waffenbesitzern. Die suche ich gezielt in den Sozialen Medien und präsentiere diese als Die Waffenbesitzer, welche Sie ja nun mal sind. Alles Klar ? Unter den "Medienschaffenden" in den entscheidenden Positionen  werden keine 1 % NPD Wähler sein, davon kannst Du mal ausgehen, die gehören größtenteils zu dem anderen Lager......

Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden, Mike57 sagte:

Ist halt so. 

Ja, aber umso mehr müssen WIR darauf achten, wie wir uns öffentlich präsentieren. Unter die Gürtellinie schlagen macht immer einen Eindruck von Hilflosigkeit und ist vollkommen unnötig, da wir mehr als genug sachlich, faktenbasierte Argumente auf unserer Seite haben.
Jetzt stell dir vor ein Reporter meldet sich hier inkognito im Forum an und liest die Threads im Politik-Bereich. Da hat er genug Kanonenfutter an Posts die er in einem etwaigen Artikel / Bericht zitieren kann und man es nicht mal entkräftigen, da tatsächlich ziemlich viel unter die Gürtellinie gehauen wird. Hier geht's ja noch, aber was man auf Facebook oder in anderen Foren teilweise liest ist echt grenzwertig.

Link to post
Share on other sites

Alter Schwede, da sind meine zwei mal im Monat Rundfunkbeitrag ja richtig Sinn... :dr:

Wobei man natürlich sehen kann, das die Sache mit der RPG auf die Sau schon überzogene Satire ist.

Edited by Cobr4
Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden, Lionheart XVa sagte:

Jetzt stell dir vor ein Reporter meldet sich hier inkognito im Forum an und liest die Threads im Politik-Bereich. Da hat er genug Kanonenfutter an Posts die er in einem etwaigen Artikel / Bericht zitieren kann und man es nicht mal entkräftigen, da tatsächlich ziemlich viel unter die Gürtellinie gehauen wird. Hier geht's ja noch, aber was man auf Facebook oder in anderen Foren teilweise liest ist echt grenzwertig.

In diesen Foren lesen sogar Politiker mit (oder lassen mitlesen). Es wäre nicht das erste mal, daß Kommentare aus solchen Foren in politischen Diskussionsrunden auftauchen

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Ich zahle  auch einen immensen GEZ-Zwangsbeitrag pro Jahr, schaue mir den Mist aber einfach nicht mehr an.

Mir reicht es manchmal schon, was ich in den "Qualitätsmedien" zum Thema Legalwaffenbesitz lesen muss.

Es heisst zwar, "Kenne Deine Feinde und sehe dir das an", jedoch kenne ich meine Demokratiefeinde Nr. 1 und 2 mittlerweile in- und auswendig.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

 

 

Allerdings muss man sagen, dass einige Waffenfreunde, leider auch online, mit niveaulosen Äußerungen uns alle mit in den Dreck ziehen und allen Waffen-Feinden eine Steilvorlage liefern für ihr Bild des "dummen, schießwütigen Waffennarr".

 

Selbst wenn , wen interessierts? Deine Feinde werden nicht anfangen dich zu lieben wenn du den Schwanz einziehst. :P  Und dir auf die Zunge beißt, das ist ja das was die deutschen WBK Leute erst dazu gemacht hat was sie sind.  "Cuckservatives" die noch mehr Angst haben ihre Meinung zu äußern als der Normalbürger, weil ja sonst die "Erlaubnis" weggenommen werden könnte...  Mit der Einstellung, un dieser "Kanonenfutter"-Argumentation bei der du selbiges bist haste sowieso verloren.

Gewaltverherrlichend fängt schon an wenn etwas wie ne Pistole anschaut, und für andere Leute ist es schon rechtsradikal wenn du nen Pimmel hast und den mit der rechten Hand beim pinkeln gerade hälst...  Du kannst dich für diese Leute natürlich hinsetzen... ganz privat und so...

Klar ist das Prinzip "Teile und Herrsche" allerdings kannst du davon ausgehen mittlerweile das der übliche "Waffengegner" auch wenn es hier kein Waffenrecht gibt auch ins sonst allem  auf die verbliebenen Bürgerrechte scheisst weil er seine Meinungen sich extern einholt.   Das sind keine Meinschen von denen ich respektiert oder akzeptiert werden möchte.

 


 


 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...