Jump to content

Gibts hier CDU-Mitglieder?


bopper
 Share

Recommended Posts

übrigens ist ss-mao scheinbar ein echter experte. also - für die ss.

sein profil beinhaltet diesen link:

http://www.deutschemilitaerzeitschrift.de/index2.htm

.....

Anlaß für die Deutsche Militärzeitschrift, die Waffen-SS und viele ihrer herausragenden Soldaten (Sepp Dietrich, Paul Hausser, Jochen Peiper, Otto Skorzeny, Michael Wittmann) in einer Sonderausgabe vorzustellen. Das durchgängig farbige Heft, geschrieben von hochkarätigen Fachleuten, stellt eine Ausnahmetruppe vor, die – beim ehemaligen Gegner geachtet und bewundert – im eigenen Vaterland immer noch heftigste Diskussionen auslöst.

....

"Ausnahmesoldat" Sepp Dietrich war übrigens ein bekannter und beliebter Kriegsverbrecher. Ist Wikipedia neutral genug ??

http://de.wikipedia.org/wiki/Sepp_Dietrich

"Dietrich blieb zeitlebens ein fanatischer Anhänger des Nationalsozialismus und einer der ergebensten und treuesten Paladine Adolf Hitlers. An seiner Beerdigung nahmen 7.000 Menschen teil."

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 240
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

nönö. wir lassen das mal so, wie du es gemacht hast .... das wiki kein einwandfreies medium und nicht immer korrekt ist, trifft natürlich zu.

aber neutral isses schon.

und die ganzen beiträge über die alt-nazis sind ovn den immergleichen usern gepostet ... und auch entsprechend gefärbt.

schick ihnen doch ein probeabo, könnte sich lohnen ....

Link to comment
Share on other sites

du solltest echt nen eigenen faden für solche dinge aufmachen.....

aber wenn du schon fragst:

weil es gute autoren sind. außerdem schreiben auch ehemalige spiegel-autoren für die dmz. und? wo ist jetzt genau das problem.

übrigens war der chefredakteur der dmz selbst früher redakteur der jungen freiheit, aber das nur mal so als absolute insider-info pssssst.....

Link to comment
Share on other sites

man begehrt zu wissen, warum einige der dmz-autoren auch in blättern wie "criticon" und "junge freiheit" - blättern, die laut netrecherche der rechten szene zuzuordnen seien - als autoren benannt werden.

Laut wikipedia hat die "Junge Freiheit" u. a. sehr prominente Autoren und Fürsprecher. Ich glaube nicht, dass sich z. B. Ephraim Kishon für ein Neonaziblatt eingesetzt hätte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Junge_Freiheit

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...