Jump to content

Endlich wirkungsvolle SV


Recommended Posts

  • Replies 137
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Lappen? Lappen?! LAPPPPPPPPEN!!!! Die Damenwelt wollte keine Männer. Unsere versiffte hochintelligente Pädagogik hat seit Jahren nichts besseres zu tun, als jedes bisschen kindlicher Aggress

Die Zeichen der totalen Kapitulation; da kann man angeblich alles richtig machen und dann muss man sowas über sich ergehen lassen und es auch noch akzeptieren - das ist für ein Volk keine nachhaltige

Naja vielleicht hat sie ihm ja verboten etwas zu unternehmen, vielleicht hat sie sich spontan verliebt, vielleicht war sie eine Teddywerferin, vielleicht war auch gerade Eisprung und sie wollte von ei

Posted Images

Äääh, Dirty Harriett,

ich habe nur einen Säbel gepostet! Nix Gewaltphantasie! Ich habe eine Eigenhypothese aufgestellt, das es sich wohl um Druckabbau handeln muss. 

Mir ging es wohl eher um die Überlegung, was würde ich mir wünschen was nicht knallt (weil außer für Erwerbsberechtigte nicht erschwinglich), was einen 1,80 Meter Irren mit ner Machete weg von mir hält (wäre ich in der Situation dieses Feiglings)? Da viel mir das Teil von Paul Chen aus meiner Blankwaffen- Sammlung ein!

Von daher auch meine Erklärung, dass es sich um ein Nodachi- Reiterschwert handelt. Mit dem Samurai früher Lanzenträger oder angreifende Reiter abgewehrt haben. Sollte nur interessant sein! Und ist ab 18 Jahren frei erwerblich!

Falls du in meinen Posts hier irgend etwas Eigengefährdendes entdeckst, darfst du meine Postings gerne löschen. Ich gebe mir dann Mühe und beziehe mich auf echte SV!

Außerdem, weder würde ich mit dem Säbel auf der Straße rumrennen, noch irgend etwas anderes Gesetz verletzendes tun. Wie jeder hier ....

Bei der Jagd würde man mich wohl auch ziemlich belämmert angucken, wenn ich mit dem Teil als Saufänger ankäme!

....... Nein keine Angst mache ich nicht .....

 

Link to post
Share on other sites

Nur mal so als Überlegung:

Was wäre z. B., wenn dieser Vergewaltiger deinem Mädchen die Machete an die Kehle setzt? Würdet ihr dann auch noch mutig zur Bratpfanne greifen und ihm das Spiegelei über den Kopf kippen?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten, Der Reservist sagte:

Nur mal so als Überlegung:

Was wäre z. B., wenn dieser Vergewaltiger deinem Mädchen die Machete an die Kehle setzt? Würdet ihr dann auch noch mutig zur Bratpfanne greifen und ihm das Spiegelei über den Kopf kippen?

Soweit darf es gar nicht erst kommen. Er hat im Vorfeld schon versagt. 

Link to post
Share on other sites

Für das Staatsversagen mach ich ihn nicht verantwortlich. 

Nur kann man in diesem Land leider nur noch in Condition Yellow unterwegs sein, die No Go areas weiten sich aus, und auch auf dem Dorf bist nicht mehr sicher. 

Das hat er nicht kapiert. Damit hat er sich nicht hinreichend auf die Situation eingestellt.

Schuldig für die Situation sind allerdings andere, und sie gehören für das Leid, was sie dem Volk angetan haben, hart bestraft.

 

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten, DirtyHarriett sagte:

Schuldig für die Situation sind allerdings andere, und sie gehören für das Leid, was sie dem Volk angetan haben, hart bestraft.

Wetten, dass die vorher den Nobelpreis bekommen?

Grüße

Gunfire

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Irgendwie hat das ganze Szenario etwas Kriegszustand- ähnliches. Das ist eine so tiefe Demütigung......, ich glaube das ist das Schlimmste was ich mir vorstellen kann, wenn ein Vergewaltiger sich an meiner Frau vergreift und mich zwingt dabei zuzusehen!

Das erinnert mich an Schlimmste Greueltaten im Krieg! Vielleicht war das sowas.

Und was will man von 20 jährigen erwarten die in unserer Gender gemainstreamten Gesellschaft groß geworden sind?

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

was meinst du, was wir hier haben ? Das sind typische Stilmittel des Jihad.

Und wir sind hier verraten und verkauft von Soros-Marionetten, die sich von Personenschützern umgeben daran ergötzen, wie die Einheimischen gedemütigt und ermordet werden und die es nutzen, um sich selbst zu bereichern und die Opfer zu verhöhnen.

 

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten, horidoman sagte:

Die meisten Untertanen auch nicht, sonst gäbe es das nicht, dass ein Paar wie im tiefsten Frieden auf einer weit und breit einsehbaren einsamen Wiese zeltet. (Bilder von Tatortgegend gibts genügend im Netz).

Kritik am Verhalten der Beiden finde ich nicht angebracht, genau diese Argumentationsschiene ist doch die typisch linke, weil letzten Endes sind dann die schwachen Männer schuld an solchen Verbrechen und nicht die unmittelbaren Täter oder der mafiöse Politisch-Mediale Komplex, der diesen Barbaren herbeikarrt, damit er sich unbehelligt austoben kann.  

Die Beiden haben nur darauf vertraut, dass sie sich so unbeschwert wie in den 1990er Jahren bewegen können, so wie es ihnen ständig vorgegaukelt wird. 

Vielleicht wäre es mal sinvoll nicht nur dem Staat immer Schuld zu geben. Wenn die beiden zu blöd sind zu erkennen das nicht mehr 1990 ist sind sie selber Schuld.

Die schwachen Männer sind Schuld!

Wer will sich schon in einen Staat integrieren in dem so viele Männer verdammte Cucks sind(werden). Wäre ich ein Türke würde ich auch keine Deutscher Cuck werden wollen. Genau wegen dieser Pussyhaftigkeit verachten uns die anderen Kulturen. Auch die Deutschen Frauen werden sich eher einen Hakan nehmen der sie verteidigen kann als einen Malte der ein Cuck ist.


Unsere eigenen Vorfahren würden uns auslachen wenn sie uns sehen würden. Wenn sich die Deutschen so weiterentwickeln sterben sie zurecht aus. In Österreich siehts zum Glück besser aus.

 

Wie gesagt ich verachte ihren Freund!

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten, Rifle77 sagte:

Vielleicht wäre es mal sinvoll nicht nur dem Staat immer Schuld zu geben. Wenn die beiden zu blöd sind zu erkennen das nicht mehr 1990 ist sind sie selber Schuld.

Wer zum Geier ist denn Schuld daran, dass man sich in Deutschland nicht mehr ohne Gefahr für Leib und Leben bewegen kann? Verachte Du, wen Du willst. Intelligent ist das leider nicht. Sorry, aber wer sich in D verteidigt, landet erst mal im Knast. So sieht das aus.

Grüße

Gunfire

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten, Gunfire sagte:

Und wenn er dem Arschgesicht eine reingewürgt hätte, wäre er jetzt in U-Haft. Bei unserer bescheuerten Justiz.

Grüße

Gunfire

Ja und dann sitzt er in U-Haft. Und weiter? Besser als der Vergewaltigung zu zusehen.
Anscheinden haben nur wir vor unseren Luxusgefängnissen Angst.
 

Zitat

Wer zum Geier ist denn Schuld daran, dass man sich in Deutschland nicht mehr ohne Gefahr für Leib und Leben bewegen kann? Verachte Du, wen Du willst. Intelligent ist das leider nicht. Sorry, aber wer sich in D verteidigt, landet erst mal im Knast. So sieht das aus.

Wer Schuld daran ist?  Die Merkel.
Wer ist Verantwortlich für die Verteidigung von seinem eigenen Leben bzw seiner Familie? Man selbst und nicht der Staat!!

Die ausgelagerte Sicherheit ist beendet worden. Einseitig vom Staat. Selbst ist der Mann.

Dann landet man eben im Knast.

Die leichteste Ausrede um nichts zu tun. " Sorry, aber wer sich in D verteidigt, landet erst mal im Knast ".

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten, Rifle77 sagte:

Vielleicht wäre es mal sinvoll nicht nur dem Staat immer Schuld zu geben. Wenn die beiden zu blöd sind zu erkennen das nicht mehr 1990 ist sind sie selber Schuld.

Die schwachen Männer sind Schuld!

Wer will sich schon in einen Staat integrieren in dem so viele Männer verdammte Cucks sind(werden). Wäre ich ein Türke würde ich auch keine Deutscher Cuck werden wollen. Genau wegen dieser Pussyhaftigkeit verachten uns die anderen Kulturen.

Es gibt tausende derartige Verbrechen, wo kein Mann, ob stark oder schwach, zugegen ist. Ist vermutlich sogar die Mehrzahl. Das kanns also alleine nicht sein ...

Nach meinem Maßstab gibt es längere Verantwortungskette in der deutschen Sicherheitskatastrophe. Fängt bei Merkel, Gabriel, Seehofer und Gauck an, geht über verschiedene deutsche Behörden, Medien, Kirchen und endet dann hier .

Zitat

 ... Erst dann traute sich der massiv bedrohte 26-Jährige, zum Handy zu greifen. Er alarmierte Polizei und Rettungskräfte. „Nach unserer Einschätzung hat er damit die richtige Entscheidung getroffen“, erklärte Polizeisprecher S...

 

Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten, horidoman sagte:

Es gibt tausende derartige Verbrechen, wo kein Mann, ob stark oder schwach, zugegen ist. Ist vermutlich sogar die Mehrzahl. Das kanns also alleine nicht sein ...

Nach meinem Maßstab gibt es längere Verantwortungskette in der deutschen Sicherheitskatastrophe. Fängt bei Merkel, Gabriel, Seehofer und Gauck an, geht über verschiedene deutsche Behörden, Medien, Kirchen und endet dann hier .

 

Da hast du Recht dehalb sollten auch die Frauen wehrhaft sein.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten, Rifle77 sagte:

Da hast du Recht dehalb sollten auch die Frauen wehrhaft sein.

Ah, wir haben einen Konsens! :thumbsup: 

Wehrhaft und zwar mit Waffen! Habe schon etliche Pfeffersprays verschenkt. Kommt bei den Damen bestens an.

PS:

Der Tipp des oben zitierten Polizeisprechers zählt schon zum intellektuellen Sondermüll. (Na wenigstens den Täter wirds gefreut haben)

In österreichischen Präventionsbroschüren ist neulich erstmals das hier aufgetaucht! (Siehe letzte Seite, grauer Kasten)

http://www.bmi.gv.at/cms/BK/praevention_neu/sexualdelikte/files/folder_gemeinsam_sicher_frauen.pdf

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde, Der Reservist sagte:

......

Ich erinnere mich noch recht gut an einen Fall in Bayern, wo es einem Schwarzen gelungen war, mit einem Bayonett 2 Polizisten zu meucheln, die ihn festnehmen wollten. Auch damals traf "Erfahrung" auf "fehlenden Argwohn".

....

Das war nicht in Bayern, sondern bei uns in Stuttgart-Bad Cannstatt auf der Gaisburger Brücke über die B10.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.polizistenmord-auf-gaisburger-bruecke-stuttgarts-ob-kuhn-erinnert-an-bluttat-vor-25-jahren.f0baff71-fb09-48e3-9465-a46a9e68bf35.html

Und ein linksgrüner Filmemacher oder war´s eine Macherin hat das Ganze dann noch zu einem Epos über die armen, benachteiligten und psychisch kranken Flüchtlinge gemacht ("Otomo" oder so ähnlich heißt das üble Machwerk, ein einziger Hohn für die Opfer).:e136: So ist das.:angry:

Kann mich noch daran erinnern, als wäre es Gestern gewesen. Nur leider, wurden und werden daraus nicht die richtigen Schlüsse gezogen!

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...