Jump to content

schonwieder so ein geisteskranker :(


Recommended Posts

Hi,

----------------

WAIBLINGEN, 19.10.2002

Geiseldrama in Waiblingen: Bewaffnet mit einer Pistole hat ein 16 Jahre alter Jugendlicher gestern in einer Schule der baden-württembergischen Stadt vier Schüler als Geisel genommen; zwei davon ließ er am Abend unverletzt frei. Wie ein Polizeisprecher erklärte, erhielt er entgegen früheren Angaben als Gegenleistung ein Handy und die Erlaubnis, eine Person seines Vertrauens anzurufen. Die anderen Geiseln seien wohlauf, hieß es. Laut Polizei handelte es sich bei den Freigelassenen um einen elf- und einen zwölfjährigen Schüler griechischer und türkischer Abstammung. In der Hand des Geiselnehmers befanden sich nach den Worten des Sprechers zuletzt noch zwei deutsche Schüler. Der Täter, der von der Polizei mit einer Pizza versorgt wurde, sei von seinen anderen Forderungen - eine Million Euro und ein Fluchtfahrzeug - zunächst nicht abgerückt.

Der Geiselnehmer, laut Polizei ein ehemaliger Schüler, hatte sich nach Augenzeugenberichten in den EDV-Unterricht einer sechsten Klasse geschlichen und plötzlich eine Pistole gezogen. "Wenn ihr nicht ruhig seid, passiert was", habe er gedroht, wie der elfjährige Marc der Nachrichtenagentur AP sagte. Dann habe er die Lehrerin aus dem Klassenzimmer geschickt, damit sie die Polizei alarmiere. Die Schüler hätten die Vorhänge zuziehen müssen. Dann durften alle anderen Schüler bis auf die zunächst vier Geiseln gehen.

Polizeipsychologen verhandelten bis in den Abend hinein über ein Handy mit dem Täter, der den Angaben zufolge die Schule hatte verlassen müssen. "Wir gehen vom Schlimmsten aus, wir können nicht beurteilen, wieweit sich der Täter zu Schlimmeren hinreißen lässt", sagte Polizeisprecher Rainer Köller auf dem Sender NTV.

Schüler schilderten den Jugendlichen als Einzelgänger, der sich profilieren wollte. Der Täter habe viel Computer gespielt und auch Spiele verkauft. "Der wollte einmal im Leben was Großes machen", sagte der elfjährige Marc. Die Schülerin Svenja Waldecker beschrieb den Täter als Einzelgänger.

Quelle AP

-------------------

Na dann hoffen wir mal daß er nicht die scharfe Waffe von Papi hatte

sondern nur ne Schreckschuß oder Gaspistole der A....

Link to post
Share on other sites

hi,

[stefan, ich glaubs dir sofort, denk auch dass das ein gefundenes

Fressen für die Regenbogenpresse gewesen wäre]

so wie es nun aussieht handelt es sich bei der Waffe lediglich um

eine Luftpistole.

In der Regenbogenpresse muss auch kurzfristig was von ner

9mm gestanden haben, man gönnt sich ja sonst nix, das steigert

die Auflage. :kotz:

Hat jemand abschließende Infos ?

Link to post
Share on other sites

Hallo ihr,

offensichtlich kam ja wohl diesmal auch niemand wirklich zu Schaden.

Ich denke diesmal müssen wir legalen Waffenbesitzer glücklicherweise

nicht als Sündenbock herhalten.

nochmal Glück gehabt, wa ? Merkt ihr was ?

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...